33. Spieltag; VfR Aalen – SC Paderborn

Der SC Paderborn hat durch die Ergebnisse zuletzt wieder Hoffnung geschöpft, muss nun aber weiter fleißig punkten. In Aalen dürfte das aber nicht einfach werden, der VfR hat bislang nur sechs Spiele verloren, nur Eines mehr als der MSV Duisburg.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

33. Spieltag; VfR Aalen – SC Paderborn
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der VfR Aalen will mit einem Sieg gegen den SC Paderborn Alles klar machen. Der SCP hingegen braucht noch einige Punkte mehr. Vor der Saison hätte das keiner gedacht, auch VfR-Coach Vollmann ist überrascht vom Negativlauf der Paderborner. "Damit hat keiner gerechnet. Aber es gibt jedes Jahr eine Mannschaft, die aus irgendwelchen Gründen hinten rein rutscht. Vergangene Runde waren es die Stuttgarter Kickers, in dieser Saison ist es Paderborn!".

Trotzdem wird der kommende Gegner in Aalen nicht unterschätzt. „Diese Mannschaft hat sich das Selbstvertrauen zurückgeholt und weiß jetzt wieder, dass sie gewinnen kann. Die individuelle Qualität im Kader ist groß, der SC ist in allen Mannschaftsteilen stark besetzt. Und er hat mit Lukas Kruse einen bundesligaerfahrenen Torwart. Das wird ein hartes Stück Fußballarbeit!", so Vollmann abschließend.

Die Erleichterung in Paderborn war nach dem so wichtigen Sieg gegen Frankfurt groß. "Nach diesem Spiel ist uns ein Stein vom Herzen gefallen, wir haben lange auf das Erfolgserlebnis gewartet.“, so Coach Stefan Emmerling vor der Abreise nach Aalen.

Die Freude währte aber nicht lange, denn sofort hat man sich wieder auf das Wesentliche konzentriert und der Fokus liegt nur auf dem kommenden Spiel. „Jetzt dürfen wir aber nicht in Euphorie ausbrechen. Um gegen die nächsten Gegner zu bestehen, müssen wir uns steigern!", nahm der Fußballlehrer seine Spieler in die Pflicht.

Die personelle Lage beim Zweitligaabsteiger hat sich entspannt, Bickel und Bertels sind wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und somit hat Emmerling wieder mehr Alternativen.

Auf Aalener Seite fehlen Sascha Traut (Muskelfaserriss) und Rico Preißinger (Gelbsperre), die Einsätze von Matthias Morys und Daniel Stanese sind fraglich, aber nicht ausgeschlossen.

Anpfiff in der Aalener Scholz-Arena ist am kommenden Samstag, den 15. April 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

31.03.2018 00:00 Uhr VfR Aalen - SC Paderborn 07
21.10.2017 14:00 Uhr SC Paderborn 07 - VfR Aalen 3 - 0 (1:0)
15.04.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - SC Paderborn 07 4 - 0 (1:0)
05.11.2016 14:00 Uhr SC Paderborn 07 - VfR Aalen 0 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

VfR Aalen
Punkte: 41
Siege: 12
Unentschieden: 14
Niederlagen: 6
Tore: 44
Gegentore: 29
SC Paderborn 07
Punkte: 33
Siege: 9
Unentschieden: 6
Niederlagen: 17
Tore: 32
Gegentore: 51


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: