33. Spieltag, VfR Aalen – SC Paderborn (Stimmen zum Spiel)

Beim Zweitligaabsteiger aus Paderborn stehen die Zeichen nach der zuletzt aufkeimenden Hoffnung wieder auf Abstieg. Mit 0:4 verlor der SCP beim VfR Aalen, der nun endgültig gerettet ist. Ohne Punktabzug wären die Schwarz-Weißen sogar auf einem Aufstiegsplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

33. Spieltag, VfR Aalen – SC Paderborn (Stimmen zum Spiel)
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Stefan Emmerling, der Mann an der Seitenlinie des SC Paderborn: „Für uns ist das heute eine bittere Niederlage. Wir hatten in der ersten Halbzeit die Kontrolle, haben es aber versäumt zu Chancen zu kommen. In den entscheidenden Momenten hat die Durchschlagskraft gefehlt. Kurz vor der Pause kassierten wir dann ein Gegentor, welches verteidigt hätte werden können. In der 2. Halbzeit waren wir einfach schlecht. Wir haben den Gegner zu den Toren eingeladen. Der Gegner hat uns aufgezeigt, warum sie da oben stehen.“.

Peter Vollmann, der Coach des VfR Aalen: „In der ersten Halbzeit war es nicht ab zu sehen. Der Gegner war läuferisch besser und hat gut Fußball gespielt. Wir hätten auch in Rückstand geraten können und hätten hinterher laufen müssen. In der Halbzeit haben wir noch einmal überlegt, was wir machen können. Wir haben dann mehr Fluss in das Spiel bekommen und das zweite Tor gemacht, was den Gegner mental geschlagen hat. Wir sind natürlich sehr zufrieden, aber nächste Woche geht es weiter.“.

Quelle: vfr-tv


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: