33. Spieltag; SC Preußen Münster – SV Wehen Wiesbaden (Stimmen zum Spiel)

Der SV Wehen Wiesbaden unterlag auch in Münster und verpasste es, dem KSC davon zu ziehen. Münster dürfte nun gerettet sein.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

33. Spieltag; SC Preußen Münster – SV Wehen Wiesbaden (Stimmen zum Spiel)
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Rüdiger Rehm, der Coach des SVWW: „Wir sind zutiefst enttäuscht. Wir haben nicht geholt was wir wollten. In der ersten Halbzeit haben wir zu wenig gezeigt. Scheinbar haben wir gedacht, es geht auch mit weniger. Aber so geht das nicht. Wir müssen die Duelle annehmen. In der zweiten Mannschaft, trotz Unterzahl, haben wir Münster hinten rein gedrückt und hatten gute Chancen, die wir nicht gemacht haben. Die Niederlage tut weh, aber wir müssen wieder aufstehen.“.

Marco Antwerpen, der Mann an der Seitenlinie des SCP: „Wir mussten auf Grund von Verletzungen umstellen, aber die Jungs haben das gut gemacht. Gerade in der ersten Halbzeit war es eine sehr gute Leistung von uns. Wir waren ruhig am Ball und sind nicht unverdient in Führung gegangen. Wehen hat aber in der 2. Halbzeit Alles rein gehauen, aber wir haben in der Summe gut verteidigt. Die Konter, die wir gefahren haben, waren beim letzten Pass zu Ende. Die Jungs haben aber Alles raus gehauen. Wir sind sehr zufrieden eine Mannschaft wie Wiesbaden geschlagen zu haben.“

Quelle: Studio 26

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: