32. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück

Der SV Wehen Wiesbaden hat sich mit dem 2:0 Erfolg unter der Woche über den Halleschen FC wohl endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet und steht aktuell auf einem einstelligen Tabellenplatz. Osnabrück konnte sich im letzten Spiel nach einem 0:2 Rückstand noch zurückkämpfen und drei wichtige Punkte im Rennen um den Aufstieg einfahren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

32. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de

Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de




Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de

Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de



Nach dem 2:0 über den Halleschen FC war man in Wiesbaden zufrieden, doch nun gilt die Aufmerksamkeit dem nächsten Gegner. Der VfL Osnabrück gastiert am Samstag in der BRITA-Arena.

Und dieser wird in Wiesbaden auf drei Punkte pochen, um weiterhin im Rennen um den Aufstieg Schritt zu halten. „Wir werden uns vornehmen, gegen Wehen das Spiel von Beginn an in die Hand zu nehmen. Deswegen haben wir im Stadion auch immer wieder Pressingsituationen geschaffen.", erklärte Claus-Dieter Wollitz, der Cheftrainer des VfL. „Wir wollen das Tempo vorgeben und hoch halten.“

Doch unterschätzt wird der kommende Gegner nicht. „Unser Gegner ist seit fünf Spieltagen ungeschlagen. Ohnehin hat er erst sechs Niederlagen kassiert, das ist der viertbeste Wert der Liga. Es ist absolut ein Gegner auf Augenhöhe, der uns das Leben sehr schwer machen wird. Ich erwarte ein absolut enges Match“, meinte Wollitz über die anstehende Aufgabe.

Personell muss der Erfolgscoach der Lila-Weißen auf Jula, der an einer Muskelverletzung laboriert, Hudec, der sich vor der Reise nach Wiesbaden krank gemeldet hatte, und auf die länger verletzten Hansen und Porcello verzichten, die sich noch im Aufbautraining befinden, verzichten.

Peter Vollmann, auf Wiesbadener Seite, kann nahezu aus dem Vollen schöpfen. Außer Marco Christ, der gegen Halle unter der Woche die 5. gelbe Karte gesehen hat, kann der Übungsleiter auf den ganze Breite seines Kaders zurück greifen.

Anpfiff der Partie in der BRITA-Arena in Wiesbaden ist am kommenden Samstag, den 06. April 2013, um 14 Uhr.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: