32. Spieltag; FC Hansa Rostock - Stuttgarter Kickers

Der FC Hansa Rostock blieb auch gegen den MSV Duisburg weiterhin in der Erfolgsspur und hat nach wie vor erst eine Niederlage im Pflichtspieljahr 2015 erhalten. Nach dem 2:2 gegen die Meidericher und dem Punktabzug der Spielvereinigung Unterhaching beträgt das Polster auf die rote Linie mittlerweile sieben Punkte. Die Stuttgarter Kickers konnten durch einen Sieg über die "kleinen Borussen" aus Dortmund Rang drei übernehmen und hat zwei Punkte Vorsprung auf den MSV. Mit einem Sieg gegen die Kogge soll der Relegationsplatz verteidigt und Druck auf die Kieler gemacht werden, die auf Rang zwei stehen mit einem Punkt Abstand.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

32. Spieltag; FC Hansa Rostock - Stuttgarter Kickers
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Karsten Baumann, der Coach des FC Hansa Rostock, konnte mit der Leistung seiner Mannschaft und dem Ergebnis gegen den MSV Duisburg durchaus leben. "Wir haben schnell gemerkt, dass es ganz schwierig wird, hier heute zu bestehen. Duisburg hat gleich richtig gut losgeht und uns vor größere Probleme gestellt. Aber nach ungefähr zehn Minuten haben wir uns gefangen und hatten das Spiel ein bisschen besser im Griff. Beim ersten Gegentor sind wir nach einer eigenen Standardsituation in einen Konter gelaufen - das darf so nicht passieren. Es war gut, dass wir da schnell antworten konnten. Insgesamt war es sicher kein hochklassiges, aber ein interessantes und intensives Spiel. Klar, die Spielverteilung fiel zugunsten des MSV aus, aber wir konnten aus unserer guten Defensive auch immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen und hatten sicherlich auch die eine oder andere Möglichkeit, in den Sechszehner vom MSV zu kommen, aber da waren wir zu unpräzise. Wir können mit dem Punktgewinn sehr gut leben, wir sind zufrieden mit dem Spiel und ich wünsche allen noch frohe Ostern.“

Nun geht es gegen die Stuttgarter Kickers. Und Baumann erwartet erneut ein hartes Stück Arbeit. "Die Stuttgarter Kickers sind noch stärker als Duisburg, denn sie haben das direkte Duell gegen den MSV kürzlich mit 4:2 gewonnen und dabei schon 4:0 geführt! Die Stuttgarter sind eine offensivstarke Truppe, wir müssen von Anfang an hellwach sein und deren Spielfluss unterbinden!".

Dabei ruhen die Hoffnungen wieder auf Marcel Ziemer, der wieder einsatzbereit ist. "Er hat gestern – nach zweieinhalb Wochen – erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert und danach ordentlich Muskelkater gehabt. Aber er hatte keine Angst, sich erneut zu verletzten. Wir müssen jetzt schauen, wie Marcel das Freitag-Training übersteht. Wenn er selbst Grünes Licht gibt, wird er am Sonnabend gegen die Stuttgarter Kickers auch wieder im Kader stehen."

Außerdem erhofft sich der Trainer des FCH einen hohen Zuschauerzuspruch: "Wir haben in den vergangenen Spielen gute Leistungen abgerufen. Es wäre schön, wenn wir damit auch wieder mehr Zuschauer ins Stadion locken könnten!"

Nach dem 2:0 Sieg gegen die Borussia aus Dortmund war Horst Steffen nur bedingt zufrieden. "Die erste Viertelstunde fand ich noch ganz in Ordnung. Es gab Situationen, bei denen ich dachte, wenn wir in Führung gehen kann das Spiel für uns hier laufen. Dann kam aber Dortmund an die Reihe und hat eine Menge Situationen gehabt, die gefährlich für uns waren. Wir hatten große Schwierigkeiten. Wir hatten die Glücksmomente dieses Mal auf unserer Seite. Ich weiß nicht, was bei dem Eckball passiert ist, dazu kann ich Nichts sagen, aber wenn wir in dieser Situation in Rückstand geraten, wird es schwer für uns. So haben wir uns den Sieg hart erkämpft. Leider kostete er uns zwei Verletzte, die beiden Jungs werden wohl länger ausfallen. Das ist sehr schade, denn wir brauchen jeden Mann. Gerade nach dem 1:0 haben wir das Spiel dann besser im Griff gehabt und konnten Dortmund ein wenig bremsen. Dann haben wir einen wundervollen Konter gefahren, der für mich eine Erlösung war, denn mit dem 2:0 kurz vor Schluss wird der Sieg am Ende für uns da stehen. Wir haben viel investiert und gekämpft, haben aber nicht so sauber gespielt wie in den letzten Spielen."

Die Anreise ist relativ lang, mit dem Flugzeug geht es von Stuttgart nach Hamburg, danach mit dem Bus weiter. "Die Anreise mit dem Bus wäre ziemlich aufwendig gewesen und ist auch nicht gerade förderlich für das Leistungsvermögen der Spieler!", lobt Steffen den Verein, der den Flug ermöglichte.

Auch die Ausgangsposition ist vielversprechend, doch von Druck will Steffen Nichts wissen. "Wir arbeiten ganz normal weiter, egal, auf welchem Tabellenplatz wir stehen. Viel wichtiger ist, dass wir an unseren Abläufen arbeiten und flexibel auf andere Spielsysteme reagieren können!"

Sandrino Braun (Muskelfaserriss) und Lhadji Badiane (Gesichtsfraktur) fallen aus. "Ich habe das Gefühl, dass alle Spieler bereit sind und ich jederzeit variieren kann. Auch die Jungs, die häufig nur auf der Bank sitzen oder gar nicht im Kader stehen, ziehen voll mit!", freut sich Steffen über die Möglichkeiten im Kader, denn Marco Calamita, Gerrit Müller, Daniel Engelbrecht, Randy Edwini-Bonsu und Manuel Fischer brennen auf einen Einsatz. "Entscheidend wird sein, dass wir von Beginn an voll da sind und uns nicht wie in Osnabrück überrollen lassen. Wir müssen uns auf eine große Kulisse einstellen mit leidenschaftlichen Fans, die voll hinter ihrer Mannschaft stehen!"

Auf Rostocker Seite fehlen Sebastian Pelzer, Aleksandar Stevanovic und Sascha Schünemann sowie der dritte Keeper Fabian Künnemann.

Anpfiff in der Rostocker DKB-Arena ist am kommenden Samstag, den 11. April 2015, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

06.02.2016 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Hansa Rostock 2 - 0 (1:0)
26.08.2015 19:00 Uhr Hansa Rostock - Stuttgarter Kickers 0 - 1 (0:0)
11.04.2015 14:00 Uhr Hansa Rostock - Stuttgarter Kickers 1 - 0 (0:0)
04.10.2014 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Hansa Rostock 3 - 0 (3:0)
29.03.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - Stuttgarter Kickers 2 - 2 (2:0)
19.10.2013 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Hansa Rostock 2 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Hansa Rostock
Punkte: 35
Siege: 9
Unentschieden: 8
Niederlagen: 14
Tore: 46
Gegentore: 57
Stuttgarter Kickers
Punkte: 55
Siege: 15
Unentschieden: 10
Niederlagen: 6
Tore: 51
Gegentore: 37


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: