31. Spieltag; FC Hansa Rostock – MSV Duisburg

Der FC Hansa Rostock steckt ein wenig in der Krise. Seit sieben Spielen konnte die Kogge nicht mehr gewinnen und hat so nur noch vier Punkte Vorsprung auf die rote Linie. Ausgerechnet jetzt kommt der Tabellenführer aus Duisburg.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

31. Spieltag; FC Hansa Rostock – MSV Duisburg
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: FOTOSTAND

Der FC Hansa Rostock steckt nach sieben sieglosen spielen im Abstiegskampf und jetzt kommt mit dem Spitzenreiter aus Duisburg wohl die stärkste Mannschaft der Liga. Für Rostocks Cheftrainer Christian Brand ist dies aber kein Grund in Angst zu verfallen. "Der Gegner spielt keine Rolle.", legte er den Fokus auf die eigene Leistung.

Und dass man die Meidericher besiegen kann, hat Hansa im Hinspiel gezeigt. "Unsere Leistung war wahrscheinlich nahe am Optimum. Da muss die Mannschaft wieder hin.“, erinnert sich Brand gerne zurück.

In Duisburg träumt man natürlich vom Aufstieg, allerdings sind Rechenspiele tabu. Bei den Meiderichern denkt man von Spiel zu Spiel. „Wir konzentrieren uns nur auf uns. Ich denke, das ist das richtige Rezept für den Schlussspurt. Wir schauen auf uns und werden jedes Spiel konzentriert und fokussiert angehen.“, so MSV-Coach Ilia Gruev vor der Abreise nach Rostock.

Den kommenden Gegner unterschätzt man in Duisburg aber keinesfalls, auch wenn man von der Tabelle her gesehen klarer Favorit ist. „Rostock hat die meisten Unentschieden in der Liga. Das spricht für Stabilität. Nichtsdestotrotz ist es unser Ziel, dort etwas mitzunehmen. Wir wollen die englische Woche erfolgreich bestreiten und werden alles tun, um die Punkte bei uns zu behalten!“, strebt man nach dem Remis gegen Regensburg nun zwei Siege an.

Personell kann Gruev wieder mit dem zuletzt gesperrten Schnellhardt planen. Özbek leidet an einer Magen-Darm-Grippe und Blomeyer fällt weiterhin aus.

Auf Rostocker Seite hat sich personell Nichts verändert, ob es Umstellungen geben wird wollte Brand nicht Preis geben. Allerdings hat der Übungsleiter Tobias Jänicke, dem der keine Zukunft in Rostock mehr voraus sagte, wieder begnadigt.

Anpfiff im Rostocker Ostseestadion ist am kommenden Mittwoch, den 5. April 2017, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

05.04.2017 19:00 Uhr Hansa Rostock - MSV Duisburg 1 - 0 (1:0)
22.10.2016 14:00 Uhr MSV Duisburg - Hansa Rostock 0 - 1 (0:0)
05.04.2015 14:00 Uhr MSV Duisburg - Hansa Rostock 2 - 2 (1:1)
27.09.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - MSV Duisburg 1 - 3 (1:0)
22.03.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - MSV Duisburg 0 - 1 (0:1)
27.09.2013 19:00 Uhr MSV Duisburg - Hansa Rostock 2 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Hansa Rostock
Punkte: 36
Siege: 7
Unentschieden: 15
Niederlagen: 8
Tore: 33
Gegentore: 34
MSV Duisburg
Punkte: 54
Siege: 14
Unentschieden: 12
Niederlagen: 4
Tore: 36
Gegentore: 23


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: