31. Spieltag; 1. FC Magdeburg – VfL Osnabrück

Der 1. FC Magdeburg ist zum ersten Mal seit Langem auf einem Nichtaufstiegsplatz, hat aber einige Spiele weniger absolviert als die Konkurrenz. Mit einem Sieg über den VfL Osnabrück könnte man aber direkt wieder auf den zweiten Tabellenplatz springen. Für Osnabrück geht es aber auch noch um wichtige Punkte, auch wenn man weiterhin sieben Punkte Vorsprung auf das rettende Ufer hat.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

31. Spieltag; 1. FC Magdeburg – VfL Osnabrück
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Michael Täger

Unter der Woche gab es einen wichtigen Sieg im Landespokal für den FCM. Man konnte den großen Erzrivalen aus Halle mit 1:0 aus dem Wettbewerb schießen und hat somit alle Karten in der Hand um den DFB-Pokal in der kommenden Saison zu erreichen.

Nun liegt aber der Fokus wieder voll auf der Liga und natürlich soll der Aufstieg in die zweite Bundesliga geschafft werden. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung wäre ein Sieg gegen den VfL Osnabrück.

Allerdings erwartet Magdeburgs Cheftrainer Jens Härtel einen ganz harten Fight: „Sie werden durch die letzten zwei Niederlagen hochmotiviert zu uns kommen, um wieder in die Spur zu finden.“, wir der auf der vereinseigenen Homepage zitiert.

Auch wenn die Lila-Weißen klarer Außenseiter sind, will die Truppe um Übungsleiter Daniel Thioune nicht umsonst nach Magdeburg reisen. Natürlich weiß man aber, dass die Partie beim FCM nicht einfach wird.

Dies unterstrich auch Osnabrück Mittelfeldakteur Tim Danneberg auf wn.de: „Das wird ein richtiges Brett! Was in Magdeburg los ist, das ist beeindruckend. In diesem Stadion zu spielen, macht richtig Spaß. Die Atmosphäre dort ist unfassbar, hat Bundesliga-Niveau!“, war der 31-Jährige voll des Lobes für den FCM.

Dennoch gab er sich kämpferisch:. „Es glauben nicht viele an einen Sieg von uns. Aber wir wissen ganz genau, wo wir den Hebel ansetzen müssen. Wir kennen ihre Stärken und Schwächen. Wir sind intern von unseren Qualitäten überzeugt. Deshalb interessieren uns Statistiken nicht.“.

Personell wird es bei Osnabrück die ein oder andere Änderung geben. Gersbeck wird ins Tor zurück kehren, Alvarez und Engel dürften ebenfalls wieder von Anfang an auflaufen. Thioune ließ sich aber nicht in die Karten blicken, was die taktische Ausrichtung angeht.

Auf Magdeburger Seite hat sich personell zum Pokalspiel unter der Woche nicht viel getan und so kann Coach Härtel auf das bekannte Ensemble zurück greifen.

Anpfiff in der Magdeburger MDCC-Arena ist am kommenden Sonntag, den 25. März 2018, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

25.03.2018 14:00 Uhr 1. FC Magdeburg - VfL Osnabrück 2 - 0 (0:0)
13.10.2017 19:00 Uhr VfL Osnabrück - 1. FC Magdeburg 0 - 2 (0:2)
18.02.2017 14:00 Uhr 1. FC Magdeburg - VfL Osnabrück 3 - 0 (1:0)
13.08.2016 14:00 Uhr VfL Osnabrück - 1. FC Magdeburg 3 - 2 (0:0)
20.02.2016 14:00 Uhr VfL Osnabrück - 1. FC Magdeburg 2 - 0 (1:0)
15.09.2015 18:30 Uhr 1. FC Magdeburg - VfL Osnabrück 3 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

1. FC Magdeburg
Punkte: 61
Siege: 19
Unentschieden: 4
Niederlagen: 7
Tore: 55
Gegentore: 30
VfL Osnabrück
Punkte: 34
Siege: 8
Unentschieden: 10
Niederlagen: 12
Tore: 41
Gegentore: 49


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: