30. Spieltag; SV Darmstadt 98 - 1. FC Saarbrücken

Der SV Darmstadt 98 befindet sich auf einem guten Weg, auf jeden Fall den dritten Tabellenplatz am Ende der Saison zu belegen. Der Vorsprung auf die Verfolger ist bereits auf 10 Punkte gewachsen. Nun will Dirk Schuster gegen das Tabellenschlusslicht aus Saarbrücken nachlegen. Doch die Saarländer wollen aus den letzten neun Spielen sechs Siege holen, um das Wunder doch noch möglich zu machen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

30. Spieltag; SV Darmstadt 98 - 1. FC Saarbrücken
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Darmstadt 98 (c) www.sv98.de


Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Wenn man den Kader des 1. FC Saarbrücken begutachtet, sieht man einen namhaften Spieler nach dem Anderen. Dies machte auch Dirk Schuster deutlich, auf was er sich einstellen muss und dass die Saarländer weit unter ihren Möglichkeiten spielen. "Sie werden mit ihren bundesligaerfahrenen Spielern in dieser Begegnung alles versuchen, um Punkte aus Darmstadt mitzunehmen. Deshalb gilt es für uns von der ersten Minute an hellwach zu sein und mit einem hundertprozentigem Willen und einer hohen Konzentration das Spiel anzugehen. Wir dürfen uns auf keinen Fall von der Konstellation auf dem Papier blenden lassen. Dies wird eines der schwierigsten Spiele in dieser Saison", so Schuster.

Auch wenn der FCS gute Leistungen zeigte, sind dem Fußballehrer bei der genaueren Beobachtung eingie Dinge aufgefallen. "Saarbrücken hat zuletzt gegen Heidenheim, Chemnitz und Regensburg ordentliche Spiele gemacht, so dass auch wir alles investieren müssen. Wir haben aber auch Schwachstellen ausmachen können und wollen diese nutzen, um unser Ziel Heimsieg umzusetzen."

Fuat Kilic, der Chefcoach der Saarländer, spielte die Situation herunter und versuchte den Druck von seiner Mannschaft zu nehmen. "Wir haben uns alle diesen Beruf ausgesucht, weil der Profifußball unser Traum ist. Natürlich stecken wir in einer sehr schwierigen Situation. Da muss auch jeder Spieler ehrlich zu sich selbst sein. Wer dadurch gehemmt ist, kann jeder Zeit zu mir kommen. Aber eigentlich sollten wir alle darauf brennen, hier noch das Wunder zu schaffen.“

Bei acht Punkten Rückstand schob er sein Team nun auf die Underdog-Seite. "Wir haben nichts zu verlieren. Wir sind Tabellenletzter, tiefer geht es nicht. Darmstadt steht auf dem dritten Platz und das auch vollkommen berechtigt. Sie sind Favorit und von uns wird nur eines erwartet: Das wir Leidenschaft zeigen! Ich will sehen, dass wir um unsere Chance kämpfen. Jeder Einzelne von uns trägt die Verantwortung, bis zum letzten Spiel alles zu investieren.“

Wer von Beginn an spielen wird, ist derweil noch ungewiss. "Wir haben noch zwei Trainingseinheiten, die für jeden entscheidend sind. Wer die Gier zeigt, da unten rauskommen zu wollen und für die Situation bereit ist, wird auch spielen“, so Kilic, der allerdings definitiv auf Philipp Kreuels verzichten muss. Dieser sammelt in der U 23 Spielpraxis, wo er in der letzten Partie die rote Karte sah. Auch Christian Eggert und Kevin Maek, sowie Kim Falkenberg und Thomas Rathgeber sind noch kein Thema.

Dirk Schuster hingegen muss auf Marcel Heller und Aaron Berzel verzichten. Beide fehlen gelbgesperrt. "Wir haben noch keine Tendenz auf der rechten Seite und werden erst nach den ausstehenden Trainingseinheiten entscheiden", so Schuster. Ein potenzieller Kandidat ist Julus Biada.

Anpfiff im Darmtädter Stadion am Böllenfalltor ist am kommenden Samstag, den 22. März 2014, um 14 Uhr.

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.03.2014 14:00 Uhr SV Darmstadt 98 - 1. FC Saarbrücken 1 - 0 (1:0)
28.09.2013 14:00 Uhr 1. FC Saarbrücken - SV Darmstadt 98 0 - 1 (0:1)
04.03.2012 14:00 Uhr SV Darmstadt 98 - 1. FC Saarbrücken 1 - 0
13.09.2011 19:00 Uhr 1. FC Saarbrücken - SV Darmstadt 98 4 - 0

Vergleich der Mannschaften

SV Darmstadt 98
Punkte: 53
Siege: 15
Unentschieden: 8
Niederlagen: 6
Tore: 46
Gegentore: 23
1. FC Saarbrücken
Punkte: 25
Siege: 6
Unentschieden: 7
Niederlagen: 16
Tore: 31
Gegentore: 50


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von elmar schäfer am 22.03.2014 um 02:26 Uhr:

will nur noch etwas zum heutigen sportwochende sagen. klar ist, dass darmstadt gewinnt. alles andere würde die pläne von schuster&co. durchkreuzen.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: