30. Spieltag; SpVgg Unterhaching - RB Leipzig

Die Spielvereinigung Unterhaching rutscht immer tiefer in die Krise. Am vergangenen Wochenende gab es eine bittere 0:1 Niederlage in Burghausen, man steht auf einem direkten Abstiegsplatz. Unter der Woche wurde ein kurzfristiges Testspiel gegen die Zweitbesetzung des FC Bayern München angesetzt, im Anschluss wurde Manuel Baum beurlaubt und durch den Ex-Nationalspieler Christian Ziege ersetzt. Ganz anders sieht es derweil beim ambitionierten Aufsteiger aus Leipzig aus, der sich auf bestem Wege befindet, den Durchmarsch in die zweite Bundesliga zu realisieren. Der Vorsprung auf einen Nichtaufstiegs- und Nichtrelegationsplatz liegt bereits bei 15 Zählern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

30. Spieltag; SpVgg Unterhaching - RB Leipzig
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SpVgg Unterhaching (c) www.spvggunterhaching.de


Logo RB Leipzig (c) redbulls.com

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
"Das war ein Prozess, der sich seit dem Münster Spiel beschleunigt hat. Da kam mir das erste Mal der Gedanke, dass wir vielleicht etwas ändern müssen. Es war eine Entscheidung für Christian Ziege, nicht gegen Manuel Baum. Der Schritt war brutal schwer, aber ich würde mich freuen, Manuel Baum weiterhin bei uns zu sehen. Mein Dank gilt auch dem DFB, insbesondere dem Generalsekretär Helmut Sandrock und dem zukünftigen Sportdirektor Hansi Flick, die mit ihrem Entgegenkommen die Verpflichtung von Christian Ziege erst möglich gemacht haben“, erklärte Unterhachings Präsident Manfred Schwabl.

Sein neuer Trainer hatte allerdings nicht viel Vorbereitungszeit. Nur zwei Tage nach der Bekanntmachung geht es gegen RB Leipzig. "Es ist schon ein bisschen brutal, da wir gar keine Zeit haben um uns auf das Spiel gegen RB Leipzig vorzubereiten. Danach stehen auch fast ausschließlich englische Wochen an. Das Positive ist, dass ich es bereits von meiner Zeit als Trainer bei der Nationalmannschaft gewohnt bin, dass man nicht viele Trainingseinheiten hat um sich auf ein Spiel vorzubereiten!“, sagte der neue Coach Christian Ziege, der um die Qualität des anstehenden Gegners Bescheid weiß. "Das Spiel am Samstag wird eine sehr schwere Aufgabe, aber ich sage, bis auf den FC Bayern München kann man jeden Gegner in 90 Minuten besiegen. Wir wollen den Turnaround schaffen, und das am besten schon in dem Spiel gegen Leipzig!"

Ziege wäre mit Sicherheit bereits zufrieden, wenn man das Ergebnis aus dem Hinspiel wiederholen könnte. Dies endete mit 2:2, zwei Mal konnten die Hachinger dabei einen Rückstand aufholen.

In Leipzig ist man momentan sehr zufrieden, will allerdings die Spannung hoch halten, um die Siegesserie fort zu setzen. "Das Spiel gegen Osnabrück war sehr intensiv. Nach zwei ruhigeren Trainingstagen und einem freien Dienstag haben wir das Training am Mittwoch wieder angezogen und zwei kraftraubende Einheiten absolviert. Ich war sehr zufrieden, wie die Spieler mitgezogen haben. Unser Ziel ist es natürlich, unsere Sieges-Serie fortsetzen – und das wird schwierig genug! Denn Unterhaching steckt zwar mitten im Abstiegskampf, doch ich habe den Gegner so in Erinnerung, wie er im Hinspiel aufgetreten ist und uns große Probleme bereitet hat. Beim 2:2 in der Red Bull Arena haben wir nur wenig Zugriff bekommen. Unterhaching ist eine sehr junge Mannschaft, die von ihrer Ballsicherheit lebt. Dementsprechend gewissenhaft werden wir uns auf die Spielvereinigung einstellen.“, erklärte Cheftrainer Alexander Zorniger vor der Partie in Oberbayern.

Und Tim Sebastien, der Mittelfeldakteur, konnte erklären, warum der Erfolg in Leipzig eingekehrt ist. "Dass wir derzeit so erfolgreich sind, hängt in erster Linie mit unserer Spielphilosophie zusammen, die bei uns Spielern mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen ist. Es ist noch lange nicht perfekt, aber wir setzen die Vorgaben in den Partien immer besser um. Darauf wird es auch am Samstag in Unterhaching ankommen. Obwohl der Gegner abstiegsgefährdet ist, hat er bereits im Hinspiel gezeigt, was er drauf hat. Die Mannschaft ist jung und begabt. Sie versucht alles spielerisch zu lösen – selbst im eigenen Strafraum. Ich denke, diese Spielweise kann uns entgegenkommen. Es kann zudem auch passieren, dass gerade einer so jungen Mannschaft durch die derzeitige Abstiegsgefahr schnell der eine oder andere Lapsus passiert. Um solche Fehler zu provozieren, müssen wir Druck aufbauen und unser Pressing aufziehen. Wenn wir Unterhaching ins Spiel kommen lassen, wird die Mannschaft gefährlich – genau das ist uns im Hinspiel passiert und soll kein zweites Mal vorkommen.“

In Unterhaching wird Daniel Frahn allem Anschein nach immer noch fehlen, da er nach seinem Haarriss im Fuß immer noch in reduziertem Umfang trainiert. Fabio Coltorti ist wieder ins Training eingestiegen und konnte nach seiner Operation endlich wieder schmerzfrei trainieren. Timo Röttger ist zudem ebenfalls wieder eine Option, da er seine Sperre abgesessen hat. Nach wie vor fehlen allerdings noch Erik Domaschke (Mittelfußbruch), Christian Müller (Kreuzbandriss) und Henrik Ernst (Kreuzbandriss).

Auf Hachinger Seite hat sich im Vergleich zur Vorwoche personell nicht viel getan, außer auf dem Trainerposten und so hat Christian Ziege nahezu volle Auswahl.

Anpfiff der Partie im Unterhachinger Alpenbauer Sportpark ist am kommenden Samstag, den 22. März 2014, um 14 Uhr. Für Alle, die nicht live vor Ort sein können, gibt es unter www.BR.de einen Livestream, der die Partie in voller Länge zeigen wird.

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.03.2014 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - RB Leipzig 1 - 1 (1:1)
28.09.2013 14:00 Uhr RB Leipzig - SpVgg Unterhaching 2 - 2 (1:1)

Vergleich der Mannschaften

SpVgg Unterhaching
Punkte: 32
Siege: 8
Unentschieden: 8
Niederlagen: 13
Tore: 37
Gegentore: 51
RB Leipzig
Punkte: 58
Siege: 18
Unentschieden: 4
Niederlagen: 7
Tore: 45
Gegentore: 26


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: