30. Spieltag; Fortuna Köln – FSV Frankfurt

Die Kölner Fortuna hat die zwischenzeitliche Schwächephase wieder abgelegt und ist seit vier Spieltagen ungeschlagen. Das soll auch gegen den Zweitligaabsteiger aus Frankfurt so bleiben. Die Mainstädter hingegen konnten am vergangenen Wochenende endlich den ersten Sieg des Jahres einfahren und wieder Selbstvertrauen im Kampf gegen den Abstieg schöpfen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

30. Spieltag; Fortuna Köln – FSV Frankfurt
Foto: Luca-Alicia Rogge
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Luca-Alicia Rogge

Die Fortuna aus Köln steht im sicheren Mittelfeld der Tabelle und könnte mit einem Sieg gegen den Zweitligaabsteiger aus Frankfurt einen Riesenschritt machen und wohl den Klassenerhalt sichern. Dass dies aber nicht einfach wird dürfte bei der Fortuna jedem klar sein, der das Hinspiel mit erlebt hat.

In Frankfurt gingen die Domstädter deutlich mit 0:6 unter. Es war die schlechteste Saisonleistung, doch für diese will man sich am Samstag revanchieren. Daniel Flottmann, der Kapitän der Kölner, machte dies auch deutlich. „Da haben wir noch eine Rechnung offen!“, gibt sich dieser kämpferisch.

In Frankfurt war nach dem so wichtigen Sieg am vergangenen Wochenende eine deutliche Erleichterung zu spüren. Nun will man auswärts nachlegen und die Hoffnung auf den Klassenerhalt aufrecht erhalten. „Wir müssen weiterhin gut und konzentriert arbeiten. Ich habe ja bereits vergangene Woche gesagt, dass der Sieg gegen die Sportfreunde aus Lotte ein kleiner Schritt war. Nicht mehr und nicht weniger. Alles andere müssen wir uns erspielen und erkämpfen. Wir müssen die Leistung, die wir vergangenen Samstag im Frankfurter Volksbank Stadion gezeigt haben, noch toppen, um auch weiterhin die Punkte mitzunehmen.“, so Frankfurts Coach Gino Lettieri.

Den kommenden Gegner muss man aber erst einmal in die Knie zwingen. Lettieri kennt diesen und hat in sich auch noch einmal genau angesehen und zeigte sich respektvoll. „Fortuna ist ein Gegner, der sich schon in den vergangenen Jahren bewiesen hat und sehr stabil steht“, blickt Gino Lettieri auf den kommenden Auswärtsgegner. „Der Trainer Uwe Koschinat weiß ganz genau, was er will und was er von seiner Mannschaft verlangen kann. Sie schaffen jedes Jahr den Klassenerhalt ohne Probleme. Das wird für uns sicherlich ein ganz schwieriges Spiel, auch wenn nichts unmöglich ist. Die Kölner sind die vergangenen vier Ligaspiele ungeschlagen, weil sie auch äußerst stabil agieren.“

Personell muss Lettieri Ornatelli und Schäfer ersetzten. Weiterhin keine Option sind die Langzeitverletzten Schleusener und Gebru.

Auf Kölner Seite fehlen weiterhin der gesperrte Röcker und die verletzten Andersen, Hörnig, Brasnic und Exslager.

Anpfiff im Kölner Südstadion ist am kommenden Samstag, den 1. April 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

01.04.2017 14:00 Uhr Fortuna Köln - FSV Frankfurt 0 - 0 (0:0)
16.10.2016 14:00 Uhr FSV Frankfurt - Fortuna Köln 6 - 0 (4:0)

Vergleich der Mannschaften

Fortuna Köln
Punkte: 39
Siege: 10
Unentschieden: 9
Niederlagen: 10
Tore: 29
Gegentore: 41
FSV Frankfurt
Punkte: 22
Siege: 7
Unentschieden: 10
Niederlagen: 12
Tore: 32
Gegentore: 31


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: