3. Spieltag; SV Werder Bremen II – Karlsruher SC

Werder Bremen ist gut in die Saison gestartet und konnte bislang vier Punkte holen. Ganz anders und unerwartet schlecht ließ es hingegen beim KSC, der von jedem als großer Aufstiegsfavorit gehandelt wird. Nach dem Remis zum Auftakt folgte am vergangenen Freitag ein 2:3-Niederlage in Unterhaching.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

3. Spieltag; SV Werder Bremen II – Karlsruher SC
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
eim SV Werder Bremen II läuft es schon recht rund und Coach Florian Kohfeldt war durchaus zufrieden mit dem Start. Nun kommt mit dem KSC aber ein harter Brocken.

Für das schwere Spiel gegen den Zweitligaabsteiger bekommt der Übungsleiter der Bremer Nachwuchskicker Verstärkung, denn Verlaat und Eggestein gehören in diesem Spiel zum Kader. "Ich freue mich richtig, morgen Abend dabei sein zu dürfen und mit den Jungs zu spielen. Die U 23 ist ja ein bekanntes Umfeld für mich und das Duell mit Karlsruhe ein guter Test, um Selbstvertrauen zu tanken. Außerdem bekomme ich damit wie vor Saisonbeginn erhofft Spielpraxis, was für mich und meine Entwicklung sehr wichtig ist. In meinen Augen zählen zur Praxis sowohl Spiele bei der U 23 als auch Trainingseinheiten bei den Profis!“, erklärte Verlaat vor seinem Einsatz bei der U 23.

Beim KSC ist man natürlich mit dem Start nicht zufrieden, von einem Fehlstart will man bei den Badenern nicht sprechen. Allerdings weiß man was sich ändern muss. „Wir müssen anfangen zu verteidigen. Fünf Gegentore aus den ersten beiden Spielen ist einfach zu viel.“, so die klaren Worte des Cheftrainers des Zweitligaabsteigers.

Dies soll sich nun ändern. Offensiv ist das ja schon gar nicht schlecht. „Wir wollen jetzt gut verteidigen. Das ist auf jeden Fall ein Thema. Wir haben glücklicherweise den Stall voll und haben Alternativen. Offensiv kann man zufrieden sein. Ich fände es cool, wenn wir weiterhin zwei Tore pro Spiel schießen.“. Am besten gegen die Bremer U 23 wieder. Wenn es dann noch mit der Defensive klappt steht dem ersten Sieg Nichts mehr im Wege.

Personell fehlt dem Coach des KSC nur Matthias Bader. Ansonsten hat sich kadertechnisch nicht viel getan.

Auf Bremer Seite gibt es neben den beiden Verstärkungen aber auch einen schmerzlichen Ausfall, denn Keeper Oelschlägel hat sich am vergangenen Wochenende verletzt und muss ersetzt werden.

Anpfiff auf dem Bremer „Platz 11“ ist am kommenden Mittwoch, den 2. August 2017, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

27.01.2018 00:00 Uhr Karlsruher SC - SV Werder Bremen II
02.08.2017 19:00 Uhr SV Werder Bremen II - Karlsruher SC 2 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

SV Werder Bremen II
Punkte: 4
Siege: 1
Unentschieden: 1
Niederlagen: 0
Tore: 4
Gegentore: 1
Karlsruher SC
Punkte: 1
Siege: 0
Unentschieden: 1
Niederlagen: 1
Tore: 4
Gegentore: 5

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg SV Werder Bremen II: 22 % | Unentschieden: 21 % | Sieg Karlsruher SC: 57 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: