3. Liga Start nach der Winterpause

Am 24. Januar startet die 3. Liga nach der verdienten Winterpause in die zweite Hälfte der laufenden Saison 2019/20. Wir werfen einen Blick auf den 21. Spieltag in Liga 3.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

3. Liga Start nach der Winterpause
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit dem MSV Duisburg auf dem ersten und Carl Zeiss Jena auf dem letzten Platz der Tabelle hatte sich die Liga kurz vor Weihnachten in die Winterpause verabschiedet. In der Pause war zur für eine Regeneration aber auch Transfers, Testspiele und Trainingslager, so dass wir gespannt sind, wie die Teams aus der Pause wieder in der Liga starten.

Am Freitag, 21. Januar 2020, startet der 21. Spieltag der 3. Liga um 19:00 Uhr mit der Partie Hansa Rostock gegen den Halleschen FC. Das Hinspiel konnte der HFC durch ein Tor von Björn Jopek in der 88. Spielminute für sich entscheiden. Beide Teams waren für die Vorbereitung zum Trainingslager im türkischen Belek. Nicht nur wegen einer Ticketaktion für Vereine wird es am Freitag voll werden im Ostseestadion Rostock.

Am Samstag ab 14 Uhr stehen sechs Spiele auf dem Programm. Mit dabei ist das Spitzenspiel zwischen den beiden Absteigern MSV Duisburg und FC Ingolstadt. Der MSV steht 2 Punkte vor dem FCI auf dem ersten Platz der Tabelle. Beide Vereine wollen wieder hoch in die 2. Bundesliga. Im Hinspiel konnte Ingolstadt 3:2 gewinnen. Wie wird das Rückspiel ausgehen? Die Fußball Wettquoten sind laut BettingTop10 auf der Seite der Zebras, die mit Trainer Lieberknecht in Portugal im Trainingslager waren. Das Team von Mersad Selimbegovic war in Spanien zum Trainingslager und testen vorm Start in der Liga noch einmal gegen Zweitligist Jahn Regensburg.

Neben dem Spitzenduell kommt es am ersten Spieltag im neuen Jahr auch zum Kellerduell der Liga. Der FC Carl Zeiss Jena empfängt im heimischen Stadion Preußen Münster. Beide Vereine konnten in der laufenden Saison erst drei Siege einfahren. Einer gelang Münster gegen Jena beim Hinspiel am ersten Spieltag. Wird die Rückrunde für beide Vereine noch die Wende und Klassenerhalt bringen?

Als weitere Spiele am Samstag stehen Magdeburg gegen Zwickau, Würzburg gegen Unterhaching, Chemnitz gegen Viktoria Köln und Meppen gegen Mannheim auf dem Plan. Da sind wir insbesondere gespannt, ob Waldhof Mannheim weiterhin als Aufsteiger ganz oben um den Aufstieg mitspielen wird.

Am Sonntag stehen sich dann erst 860 München und Eintracht Braunschweig sowie KFC Uerdingen und Bayern München II aus dem Rasen gegenüber. Die Spieler des KFC Uerdingen mussten aufgrund einer Fehlplanung aus dem gebuchten Trainingslager in Italien nach nur wenigen Tagen wieder abreisen. Hoffen wir, dass es in der Liga erfolgreicher läuft. Eintracht Braunschweig hat nach dem schlechten Ergebnis letzte Saison dafür wieder den Blick in Richtung 2. Bundesliga gerichtet.

Am Sonntag findet der bevorstehende Spieltag mit der Partie 1. FC Kaiserslautern gegen SG Sonnenhof Großaspach seinen Abschluss. Die roten Teufel stehen aktuell im gesicherten Mittelfeld, während Großaspach auf einem Abstiegsplatz überwintern musste, daher gab es dort in der Winterpause auch einen Wechsel des Trainer Teams. Mike Sadlo als Cheftrainer und Heiner Backhaus als Trainer haben seit Anfang Januar mit dem Ziel Klassenerhalt übernommen.

Wir freuen uns auf den Auftakt 2020 in der dritten Liga.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: