3. Liga: Alle Begegnungen bis zur Winterpause angesetzt

Termine bis zum 22. Dezember stehen fest.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

3. Liga: Alle Begegnungen bis zur Winterpause angesetzt
Foto: FU-Sportfotografie
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der DFB hat die Spieltage 18 bis 20 in der 3. Liga zeitgenau angesetzt. Damit stehen die Anstoßzeiten aller Partien bis zur Winterpause fest. Dabei kommt es zu einer Ausnahme vom gewohnten Spieltagsformat: In Absprache mit TV-Partner Magenta Sport wird am letzten Spieltag vor Weihnachten kein Montagsspiel stattfinden.

Nikolaus wird in der 3. Liga in diesem Jahr mit einem Sachsen-Derby gefeiert. Der Chemnitzer FC und der FSV Zwickau treffen zum Auftakt des 18. Spieltags am Freitag, 6. Dezember, aufeinander. Samstags kommt es unter anderem zu den Duellen 1. FC Kaiserslautern gegen Hallescher FC und 1. FC Magdeburg gegen FC Ingolstadt. Am Sonntag, 8. Dezember, tritt Eintracht Braunschweig beim SV Waldhof Mannheim an (13 Uhr), eine Stunde später empfängt der MSV Duisburg den FC Bayern München II. Komplettiert wird das Programm vom Heimspiel des SV Meppen gegen den SC Preußen Münster am Montagabend. Nach der Partie Chemnitz gegen Zwickau (57 Kiloemeter) ist es das Spiel mit der zweitgeringsten Reisedistanz des Spieltags (112 km).

Ingolstadt und 1860 zum dritten Mal montags

Vier Tage später läutet Preußen Münster den 19. Spieltag ein, zuhause gegen Magdeburg (Freitag, 13. Dezember). Am Samstag ist Kaiserslautern zu Gast beim FC Bayern II, F.C. Hansa Rostock hat es zeitgleich mit dem Chemnitzer FC zu tun. Das Montagsspiel bestreiten der FC Ingolstadt und der TSV 1860 München. Für beide Klubs ist es der dritte Montagsauftritt der Saison, für die Sechziger - bedingt durch entsprechende Sicherheitsvorgaben - sogar zum dritten Mal auswärts.

Aufgrund der verbindlichen Hinweise der Sicherheitsbehörden kamen am 19. Spieltag für die Partien Münster gegen Magdeburg und Ingolstadt gegen 1860 nur Ansetzungen für Freitag oder Montag in Frage. Die Entscheidung, das Spiel in Ingolstadt nach Abwägung aller Aspekte schließlich für Montag anzusetzen, wurde getroffen, da die Distanz zwischen den Gegnern nur 84 Kilometer beträgt und damit gravierend geringer ist als die Reiseentfernung der Magdeburger nach Münster (350 Kiloemeter).

Drei Sonntagspartien am letzten Spieltag vor Weihnachten

Ebenfalls einer Sicherheitsvorgabe unterliegt das Gastspiel des F.C. Hansa Rostock bei FC Viktoria Köln, das für Freitag, 20. Dezember, terminiert ist. Es handelt sich bereits um den Rückrundenauftakt der 3. Liga. Samstags stehen wie gewohnt sechs Spiele auf dem Programm, darunter die Begegnung von Eintracht Braunschweig mit dem 1. FC Magdeburg. Das Hinspiel war zu Rundenstart von der ARD live im Ersten übertragen worden und hatte einen neuen Rekord für ein Livespiel der 3. Liga aufgestellt (1,57 Millionen TV-Zuschauer in der Spitze).

Ausnahmsweise mit drei Sonntagspartien, verteilt auf die Anstoßzeiten 13 Uhr (Halle gegen Uerdingen), 14 Uhr (Ingolstadt gegen FC Carl Zeiss Jena) und 15 Uhr (FC Bayern II gegen Würzburger Kickers), geht die 3. Liga am 22. Dezember in die fünfwöchige Winterpause. Auf ein Montagsspiel verzichtet die 3. Liga in Abstimmung mit TV-Partner Magenta Sport am Abend vor Weihnachten im Sinne der Fans und Vereine.

Quelle: DFB.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: