28. Spieltag; SV Darmstadt 98 - MSV Duisburg

Mit einem Sieg am 28. Spieltag könnte der SV Darmstadt 98 einen weiteren Schritt in Richtung Aufstiegsrelegation machen. Und das dieses Ziel nicht mehr als unerreichbar angesehen wird, ist mittlerweile klar, denn der Verein hat die Lizenzanträge für die kommende Saison sowohl für die 3. Liga, als auch für die 2. Bundesliga eingereicht. Duisburg hingegen steht im gesicherten Mittelfeld und nach dem torlosen Remis vom vergangenen Wochenende gegen den SV Wehen Wiesbaden ist der Rückstand auf Rang 3 auf 10 Zähler angewachsen. Für die Meidericher geht es in den letzten zehn Spielen wohl nur noch darum, einen versöhnlichen Ausklang zu finden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

28. Spieltag; SV Darmstadt 98 - MSV Duisburg
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Darmstadt 98 (c) www.sv98.de


Logo MSV Duisburg (c) www.msv-duisburg.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Zwar ist der Vorsprung auf den MSV Duisburg in jüngster Vergangenheit aus Sicht der Lilien gewachsen, doch trotzdem sehen die Hessen die Zebras als Verfolger an. "Die Duisburger werden das Spiel wie ein Endspiel angehen. Für sie ist es mehr oder weniger die letzte Chance oben ranzukommen. Wir werden deshalb auf einen hochmotivierten Gegner treffen, der mit dem MSV aus dem Hinspiel nicht viel zu tun haben wird. Damals hatten sie als Zweitligaabsteiger eine schwierigen Rundenstart", so Schuster vor der Partie gegen den Zweitligazwangsabsteiger.

Und die Meidericher haben aus dem Hinspiel noch eine Rechnung mit den 98ern offen, die beglichen werden soll. Dies brachte auch Karsten Baumann, der Chefcoach des Duisburger Traditionsvereins, auf den Punkt. "Wir wollen natürlich Revanche nehmen für die 0:4-Niederlage im Hinspiel. Wichtig ist hierfür, dass wir defensiv gut stehen und die schnellen Außen sowie Stroh-Engel und Sailer in den Griff bekommen. Wir haben selbst aber auch viel Qualität und wollen nach vorne für Entlastung sorgen. Hilfreich ist dabei, dass Matthias Kühne und Michael Gardawski wieder in den Kader zurückehren. Michael ist mit seiner Aggressivität und Robustheit als Balleroberer für uns immens wichtig!", gab der Fußballlehrer die Marschroute vor.

Personell muss der Übungsleiter der Westfalen Markus Bollmann ersetzen, der im letzten Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden zum 5. Mal in der laufenden Saison die gelbe Karte sah.

Wer auf Seiten der Lilien gegen den MSV antreten wird, ließ Dirk Schuster noch offen. "Wir haben momentan bis auf Julius Biada und Steven Braunsdorf alle an Bord. Das macht es mir extrem schwer den Kader zu benennen.", erklärte der Chefcoach der Lilien.

Anpfiff der Partie im Darmstädter Böllenfalltorstadion ist am kommenden Freitag, den 7. März 2014, um 14 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

07.03.2014 19:00 Uhr SV Darmstadt 98 - MSV Duisburg 1 - 0 (0:0)
14.09.2013 14:00 Uhr MSV Duisburg - SV Darmstadt 98 0 - 4 (0:3)

Vergleich der Mannschaften

SV Darmstadt 98
Punkte: 47
Siege: 13
Unentschieden: 8
Niederlagen: 6
Tore: 44
Gegentore: 23
MSV Duisburg
Punkte: 37
Siege: 9
Unentschieden: 10
Niederlagen: 8
Tore: 33
Gegentore: 33


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: