28. Spieltag; Karlsruher SC – SG Sonnenhof Großaspach (Stimmen zum Spiel)

Der Karlsruher SC darf weiter von der direkten Rückkehr in die zweite Bundesliga träumen und setzt die Aufholjagd fort. Großaspach hingegen wartet weiterhin auf den ersten Sieg im Jahr.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

28. Spieltag; Karlsruher SC – SG Sonnenhof Großaspach (Stimmen zum Spiel)
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Alois Schwartz, der Coach des KSC: „Es war das erwartet schwere Spiel. In der Liga ist Alles eng. Auch wenn Großaspach momentan nicht die Ergebnisse erzielt war es sehr schwer. Wir waren in der ersten Halbzeit nicht sehr präsent und passiv, aber wir haben dann einen tollen Konter gespielt und das 1:0 zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Wir waren dann enger am Mann und aggressiver, aber trotzdem haben wir zu viel zugelassen. Wir haben Probleme bekommen. Aber trotzdem hätten wir vorher schon den Sack zumachen können. Letztendlich hatte sich Aspach auch das Tor verdient und ich bin froh, dass wir die 3 Punkte hier behalten konnten.“

SG-Cheftrainer Sascha Hildmann: „Glückwunsch an den KSC zum heutigen Sieg. Wir sind natürlich sehr enttäuscht. Wir haben eine gute erste Hälfte gespielt und in der zweiten Hälfte bekommen wir dann durch eine Unachtsamkeit das 0:1 und im Anschluss durch zwei Standards zwei weitere Gegentore. Unsere Ansätze waren gut, wir hatten mehrere klare Möglichkeiten und haben uns Chancen mühsam erarbeitet – am Ende belohnen wir uns aber wieder einmal nicht. Das tut einfach weh und ist wirklich ärgerlich. Wir müssen unsere Jungs jetzt aber aufbauen und richten den Blick nach vorne.“

Quelle: sg94.de; Wildpark TV


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: