28. Spieltag; FSV Zwickau – FC Hansa Rostock

Der FSV Zwickau und der FC Hansa Rostock beenden am Montag den 28. Spieltag der laufenden Saison. Beide Mannschaften kämpfen noch um die letzten Punkte zur Sicherung des Klassenerhalts.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

28. Spieltag; FSV Zwickau – FC Hansa Rostock
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: FOTOSTAND

Obwohl der Aufsteiger aus Zwickau mittlerweile 8 Punkte Vorsprung auf die Linie hat warnt Coach Ziegner davor, sich zu früh zurück zu lehnen. „Diese Liga ist so verrückt, da kann noch viel passieren.“, erklärte der Mann an der Seitenlinie der Schwäne vor dem Heimspiel gegen die Kogge.

Mit einem Sieg gegen die Hanseaten hätte man aber schon elf Punkt Vorsprung und man könnte langsam aber sicher für die kommende Drittligasaison planen. Dass die Begegnung mit Hansa nicht einfach wird ist Ziegner aber klar: „Die Offensive spricht für Hansa. Deshalb müssen wir sie in Zweikämpfe verwickeln und engmaschig verteidigen! Das wird ein Abnutzungskampf!“.

Die Verlegung des Spiels auf Montag störte dabei nicht. “Wir haben bereits zwei intensive Spiele hinter uns. Da tun zwei Tage mehr Pause gut.“, so der Chefcoach des FSV.

In Rostock ist man aktuell natürlich nicht zufrieden, man wollte eigentlich mit dem Abstiegsgeschehen Nichts zu tun haben. Langsam aber sicher rutscht man da unten rein. In Zwickau sollen nun aber wieder Punkte eingefahren werden. “Wir haben die Chance, dass wir uns von unten absetzen.”, so Christian Brand, der Coach der Hanseaten, vor der Abreise.

Den kommenden Gegner kann man laut Brand aber nicht mehr mit dem aus der Hinrunden vergleichen. “Sie haben sich stabilisiert und sind in der Liga angekommen, das ist ein völlig neuer Gegner. Wir müssen voll dagegenhalten und Alles in die Waagschale schmeiißen. Wenn wir dann noch kompakt und organisiert spielen haben wir auch alle Chancen.”

Personell stellte Brand die Lage klar. “Nicht dabei sind Stevanovic wegen muskulärer Probleme, Christian Dorda wird fehlen und Stefan Wannewetsch. Tobi Jänicke ist bei der zweiten Mannschaft und auch Marcel Ziemer steht nicht im Aufgebot.”, erklärte der Übungsleiter die Personalsituation.

Auf Zwickauer Seite gab es nun eine schlechte Nachricht, denn für den verletzten Göbel ist die Saison gelaufen.

Anpfiff in Zwickau ist am kommenden Montag, den 20. März 2017, um 20.30 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 20.03.2017 um 20.30 Uhr (28. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 2 : 2 (0:2)

Tore: 0:1 Andrist (33.), 0:2 Benyamina (45.), 1:2 Robert Koch (59.), 2:2 König (85.)

FSV Zwickau: Brinkies - Schröter (75. Bär), Wachsmuth, Acquistapace, Miatke - Lange - Patrick Göbel, Könnecke, Robert Koch (62. Frick) - König, Aykut Öztürk (46. Nietfeld)

Hansa Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Henn, Marcus Hoffmann, Holthaus (55. Quiring) - Gardawski, Bischoff, Erdmann - Andrist (81. Grupe), Väyrynen (73. Gebhart), Benyamina

Zuschauer: 7540

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

Erhalten Sie täglich die News der dritten Liga per E-Mail.
Nach der Anmeldung müssen Sie diese in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

Verein:
E-Mail:


News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: