27. Spieltag: VfL Osbarück - SV Babelsberg 03

Osnabrück braucht die drei Punkte um im Rennen um den Aufstieg einen wichtigen Schritt zu machen. Die Mannschaft von Pele Wollitz konnte sich nach dem holprigen Start in das neue Jahr, durch welchen der hart erarbeitete 4-Punkte-Vorsprung verloren ging, wieder fangen. Babelsberg hingegen befindet sich weiterhin im freien Fall. Die Mannschaft von Chrisitan Benbennek hatte sich vor der Winterpause in eine eigentlich gute Postion gespielt, steckt aber mittlerweile in der roten Zone fest.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

27. Spieltag: VfL Osbarück - SV Babelsberg 03
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de

Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de




Logo SV Babelsberg 03 (c) www.babelsberg03.de

Logo SV Babelsberg 03 (c) www.babelsberg03.de



Der VfL Osnabrück hat sich nach zwei Niederlagen zu Beginn der Restrunde wieder gefangen und konnte in den letzten beiden Partien wieder die Leistung zeigen, die in der Hinrunde dafür sorgten, dass die Mannschaft ganz weit oben steht. In Unterhaching wusste Osnabrück zu überzeugen und konnte die Punktgleichheit mit dem Tabellenführer aus Karlsruhe weiter halten.

Wie wichtig der Aufstieg für den hoch verschuldeten Verein ist, liegt auf der Hand. Nun soll gegen die Filmstädter der dritte Sieg in Folge her, um sich weiter vorne fest zu beissen. Doch das Babelsberg nicht zu unterschätzen ist, hat das Hinspiel gezeigt. Ohne Zähler im gepäck mussten die Lila-Weißen die Rückreise antreten.

Hinzu kommt: "Babelsberg hat sich mit Burak Kaplan, einem Spieler mit hohen Qualitäten, verstärkt.", erklärte Pele Wollitz. "Allerdings sollten wir nicht zu sehr auf den Gegner schauen, sondern versuchen, von Beginn an zu druckvollem Spiel zu finden. Dazu gehöre eine gewisse Handlungsschnelligkeit, schnelle Einwürfe, schnelle Freistöße."

Osnabrück sühnt auf Rache für die Hinspielpleite. Es darf keine Gleichgültigkeit festzustellen sein, keine Nachlässigkeit. In Babelsberg haben wir erst gar nicht nach Lösungen gesucht, deshalb war ich auch so enttäuscht“, blickte Wollitz auf den 1. September letzten Jahres zurück.

Der Schlussmann des SVB, Frederick Löhe, freut sich bereits auf die Partie gegen den "Großen VfL". „Das Spiel in Osnabrück wird von der Psyche her das leichteste der nächsten Wochen, denn niemand erwartet, dass wir dort etwas holen. Wir selbst aber sind heiß darauf, dort zu punkten.“

Babelsbergs Cheftrainer, Christian Benbennek warnte vor der Partie vor Übermut und wies seine Mannschaft ein. „Piossek und Manno werden uns alles abverlangen.", weiß der Fußballehrer, der den kommenden Gegner eingehend studiert hat.

Für Assimiou Touré wäre es ein Wiedersehen mit alten Bekannten gewesen. 2007 hatte der Togolese selbst seine Fußballschuhe in Osnabrück geschnürt. Dieser wird jedoch auf Grund einer Grippeerkrankung nicht aktiv mitwirken können.

Auf Osnabrücker Seite gibt es keine Veränderung der personellen Situation mit einer Ausnahme. Emil Jula, der letzte Neuzugang steht zur Verfügung. „Er hat das Mannschaftstraining durchgezogen und wird im Kader sein. Ich weiß aus der Zeit in Cottbus, auf welche seiner Fähigkeiten ich setzen kann“, sagte Wollitz über den 33-jährigen Stürmer. Von einem Einsatz von Anfang an wird allerdings nicht aus geganen.

Anpfiff der Partie in der Osnabrücker OsnaTEL Arena ist am kommenden Samstag, den 23. Februar 2013, um 14 Uhr.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

Erhalten Sie täglich die News der dritten Liga per E-Mail.
Nach der Anmeldung müssen Sie diese in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

Verein:
E-Mail:


News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: