27. Spieltag; SV Meppen – Carl Zeiss Jena (Stimmen zum Nachholspiel)

Der SV Meppen konnte sich mit ein wenig Glück durch den späten Lucky Punch von Stürmer Benjamin Girth mit 2:1 gegen den Mitaufsteiger aus Jena durchsetzen. Beide Mannschaften begegneten sich über weite Strecken auf Augenhöhe, am Ende steht der FCC aber mit leeren Händen da.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

27. Spieltag; SV Meppen – Carl Zeiss Jena (Stimmen zum Nachholspiel)
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: osnapix

FCC-Coach Mark Zimmermann: "Es war wieder ein sehr intensives Spiel. Großes Kompliment an beide Mannschaften, die alles rausgehauen haben. Wir hatten in der ersten Halbzeit Startschwierigkeiten, haben uns aber dann gefangen. Das 1:1 zur Pause war verdient. Von unserer zweiten Hälfte war ich dann überrascht und zugleich beeindruckt. Wir haben kaum etwas zugelassen, laufen aber in zwei Konter rein, was einfach nicht passieren darf, aber passiert – so ist eben Fußball."

Christian Neidhart, der Meppener Übungsleiter: "Wir geraten durch einen wunderschönen Freistoß in Rückstand, hatten dann eine Vielzahl von Möglichkeiten, machen dann durch einen Konter das 1:1. Wenn wir den einen oder anderen Konter besser ausgespielt hätten, hätten wir uns das Leben heute einfacher machen können. Es war ein gutes Spiel von zwei guten Mannschaften. Jena hat mich mit der Aufstellung überrascht, ich wusste nicht, was sie vorhatten, doch dann hat man gesehen, dass da Qualität im Kader bist."

Quelle: mdr.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: