27. Spieltag; FSV Mainz 05 II - VfB Stuttgart II

Unter dem neuen Cheftrainer Sandro Schwarz, Martin Schmidt wurde zum Cheftrainer der Profimannschaft des FSV Mainz, verpassten die Nachwuchsakteure des Bundesligisten einen guten Start und verloren knapp mit 1:2 gegen den FC Hansa Rostock in einem Sechs-Punkte-Spiel gegen den Abstieg. Nun geht es für die kleinen 05er gegen den nächsten direkten Konkurrenten und zugleich auch gegen eine weitere Ausbildungsmannschaft, wenn der VfB Stuttgart II im Mainzer Bruchwegstadion gastiert. Die konnten am vergangenen Wochenende gegen die SG Sonnenhof Großaspach einen wichtigen 4:1 Sieg feiern und den Abstand auf einen direkten Abstiegsplatz auf acht Zähler ausbauen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

27. Spieltag; FSV Mainz 05 II - VfB Stuttgart II
Foto: Jan Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de


Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Sandro Schwarz, der neue Mann an der Seitenlinie bei der Zweitbesetzung des 1. FSV Mainz 05 II, war trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Mannschaft einverstanden. "Wir haben von Beginn an ein gutes Spiel gemacht und gut verteidigt. Wir hatten auch die eine oder andere gute Aktion nach vorne und hätten durchaus in Führung gehen können. Auch direkt nach der Pause hatten wir eine kleine Serie von Abschlüssen, die wir nicht genutzt haben. Nach einer Stunde bekommen wir dann das 0:1, weil wir die Flanke nicht verhindert haben. Anschliessend hat Hansa gut Druck gemacht und erzielt mit einem Sonntagsschuss den zweiten Treffer. Wir haben dann noch eine gute Moral gezeigt und wurden wenigstens mit einem Treffer belohnt. Der Unterschied war heute, dass Hansa sich in seiner guten Phase belohnt hat und wir nicht."

Und auch mit ein paar Tagen Abstand sah er das Verhalten seiner Mannschaft gegen die Kogge noch positiv. "Wir haben die Zweikampfstatistik gewonnen und hatten 65% Ballbesitz. Das ist bei einer Männermannschaft wie Hansa Rostock schon richtig gut. Alleridngs hatten wir für diese Dominanz, vor allem in den ersten 60 Minuten, zu wenige Torabschlüsse! Wir analysieren nur das eine Spiel und beschäftigen uns nicht mit dem, was vorher war. Dahinter wollen wir uns nicht verstecken. Wir wollen das, was uns in Rostock gefehlt hat, jetzt mit aller Konsequenz erarbeiten. Ich vertraue der Mannschaft und ich verbiete auch niemandem, aus 25 Metern ein Tor zu machen!", zeigte sich der charismatische Fußballlehrer positiv gestimmt.

Allerdings weiß Schwarz: "Stuttgart ist eine taktisch und technisch gut ausgebildete Mannschaft. Beide Mannschaften sind auf Kontrolle und schnelle Umschaltaktionen aus und suchen die spielerischen Lösungen! Daher fordere ich von meinen Spielern, sich nicht auf ihr Talent zu verlassen, sondern auch den Kampf anzunehmen, Pressingsituationen und Balleroberungen zu suchen."

Neben Sandro Schwarz ist auch für Sven Hoffmeister Jürgen Kramny kein Unbekannter, da das Trio gemeinsam schon bei Mainz 05 aktiv waren. Geschenke gibt es allerdings keine, meinte der Co-Trainer: "Ich wünsche mir nichts mehr als einen Heimsieg.". Auch Schwarz wird nicht nostalgisch: "Wir hatten eine prägende und erfolgreiche gemeinsame Zeit. Wir haben die Bereitschaft, absolut alles rauszufeuern!".

Alles rausgefeuert hat auch der VfB Stuttgart II beim 1:4 Sieg gegen Großaspach. „Wir haben heute gezeigt, was für ein Potential in der Mannschaft steckt. Nach dem 1:1 stand das Spiel kurzzeitig auf der Kippe, aber durch die Tore von Daniel Ginczek haben wir den verdienten Sieg einfahren können.", zeigte sich Jürgen Kramny zufrieden.

Nun ist die Vorfreude beim Chefcoach des VfB II groß. "Ich freue mich auf die Rückkehr und das Spiel im Bruchweg-Stadion. Dort hatte ich meine beste Zeit als Spieler und feierte zwei Aufstiege. Mit Sandro Schwarz und seinem Co-Trainer Sven Hoffmeister treffe ich auf zwei ehemalige Mitspieler!"

Und natürlich hat sich Kramny auf die kommende Aufgabe vorbereitet. "Der FSV II verkörpert den typischen Mainzer Spielstil mit Pressing und Gegenpressing. Es war schon beim Hinspiel trotz unseres 1:0-Sieges eine ganz enge Kiste. Solch einen Spielverlauf erwarte ich auch am Samstag, am liebsten natürlich mit demselben Ergebnis!", lautete die Zusammenfassung des Coaches.

Wie sich der Kader der Schwaben zusammensetzt ist noch nicht klar, denn unter der Woche hatte sich ein Grippevirus breit gemacht, der auch Co-Trainer Walter Thomae außer Gefecht setzte. Pascal Breier, Markus Obernosterer und Boris Tashchy lagen ebenfalls flach. Felix Lohkemper nahm wegen seiner anhaltenden Sprunggelenksverletzung seit Mitte der Woche niocht mehr am Training teil genauso wie Tobias Rathgeb, der am Dienstag zum zweiten Mal Vater wurde. Daniel Vier hat angefangen, nach seinem Innenbandriss in der Reha zu arbeiten. Verstärkt wird die Kramny-Truppe durch Mo Abdellaoue, der nach dem Knorpelschaden im Juli wieder Spielpraxis sammeln will.

Auf Mainzer Seite ist Dennis Franzin wieder eine Option. Tevin Ihrig, der Innenverteidiger, fällt hingegen mehrere Wochen wegen Faserrissen im Innenband aus.

Anpfiff im Mainzer Bruchwegstadion ist am kommenden Samstag, den 28. Februar 2015, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

20.02.2016 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - VfB Stuttgart II 3 - 1 (1:1)
15.09.2015 19:00 Uhr VfB Stuttgart II - 1. FSV Mainz 05 II 1 - 1 (0:1)
28.02.2015 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - VfB Stuttgart II 0 - 2 (0:0)
16.09.2014 18:00 Uhr VfB Stuttgart II - 1. FSV Mainz 05 II 1 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

1. FSV Mainz 05 II
Punkte: 25
Siege: 6
Unentschieden: 7
Niederlagen: 13
Tore: 29
Gegentore: 40
VfB Stuttgart II
Punkte: 31
Siege: 8
Unentschieden: 7
Niederlagen: 11
Tore: 34
Gegentore: 42


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: