26. Spieltag; VfR Aalen – SG Sonnenhof Großaspach

Der VfR Aalen empfängt am Samstag die SG Sonnenhof Großaspach und will mit einem Sieg den Anschluss an die vorderen Plätze halten. Die SG hingegen könnte mit einem Sieg sogar auf Rang 2 klettern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

26. Spieltag; VfR Aalen – SG Sonnenhof Großaspach
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Peter Vollmann, der Coach des VfR Aalen, ist mit dem bisherigen Saisonverlauf trotz der Negativschlagzeilen um seinen Verein, durchaus zufrieden, mit einem Sieg gegen die SG Sonnenhof Großaspach könnte man einen großen Schritt in Richtung der Grenze machen, aber der man mit dem Abstieg Nichts mehr zu tun hat.

Allerdings wird dies gegen die formstarken Kicker aus Großaspach nicht einfach werden. "Die Mannschaft ist stark besetzt, die Abgänge vor der Saison wurden bestens kompensiert. Unser kommender Gegner bringt alles mit, was für den Fußball wichtig ist. Sie haben eine sehr gute Moral, sind spielerisch stark und geben sich nie auf.", zeigte sich der Übungsleiter des VfR durchaus beeindruckt vom kommenden Gegner.

Und natürlich ist die SG nach den letzten Spielen selbstbewusst und hat sogar den Anschluss an die vorderen Plätze gehalten. Auf die Tabelle blickt man bei den Schwaben aber nicht. Großaspachs Cheftrainer Oliver Zapel erklärte, dass man von Spiel zu Spiel denkt: „Die aktuelle Tabellensituation spielt für uns überhaupt keine Rolle, unser Ziel ist klar und das haben wir auch schon oft genug kommuniziert. Der Fokus liegt auch gerade deshalb voll auf der Partie in Aalen. Wir fahren dort sicherlich nicht hin, um einen netten Ausflug zu verbringen und anschließend die kurze Heimfahrt mit leeren Händen anzutreten. Wir wollen unbedingt punkten und dafür müssen wir einfach wieder in der Lage sein, das abzuliefern was uns ausmacht und was uns die letzten Wochen vor allem so stark und unberechenbar gemacht hat.“.

Den kommenden Gegner kann Zapel gut einschätzen nachdem er sich die Aalener genauer betrachtet hat. „Aalen spielt bisher eine starke Saison und hat die eigene Leistungsstärke auch insbesondere in der letzten Partie in Rostock eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir benötigen einen hochkonzentrierten Auftritt auf der Ostalb und ich bin aber auch davon überzeugt, dass wir den am Samstag zeigen werden.“.

Personell muss Zapel weiterhin auf Gutjahr, sowie Yelldell und Vecchione verzichten. Kwadwo ist wegen muskulären Problemen fraglich.

Auf Aalener Seite fehlt weiterhin Kartalis, der zwar wieder im Training ist, aber bei dem man kein Risiko gehen möchte. Zudem ist Vasiliadis fraglich, nachdem er sich unter der Woche am Knie verletzte. Ebenfalls definitiv ausfallen wird Ojala, der wegen eines Magen-Darm-Infektes flach liegt.

Anpfiff in der Aalener Scholz-Arena ist am kommenden Samstag, den 11. März 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

10.02.2018 14:00 Uhr VfR Aalen - Sonnenhof Großaspach
19.08.2017 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - VfR Aalen 0 - 0 (0:0)
11.03.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - Sonnenhof Großaspach 2 - 0 (2:0)
17.09.2016 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - VfR Aalen 2 - 2 (1:2)
02.04.2016 14:00 Uhr VfR Aalen - Sonnenhof Großaspach 0 - 1 (0:0)
17.10.2015 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - VfR Aalen 2 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

VfR Aalen
Punkte: 26
Siege: 7
Unentschieden: 14
Niederlagen: 4
Tore: 29
Gegentore: 24
Sonnenhof Großaspach
Punkte: 37
Siege: 10
Unentschieden: 7
Niederlagen: 8
Tore: 37
Gegentore: 31


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: