26. Spieltag; 1. FC Heidenheim - 1. FC Saarbrücken

Krasser könnten die Vorzeichen einer Partie gar nicht sein. Der Ligaprimus trifft vor heimischer Kulisse auf das Tabellenschlusslicht aus Saarbrücken. Doch die Saarländer konnten am vergangenen Wochenende unter ihrem neuen Trainer Fuat Kilic den ersten Sieg im Jahr 2014 einfahren. Heidenheim jedoch will keine Geschenke verteilen und weiter in Richtung direkter Aufstieg in die zweite Bundesliga marschieren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

26. Spieltag; 1. FC Heidenheim - 1. FC Saarbrücken
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FC Heidenheim 1846 (c) www.fc-heidenheim.de

Logo 1. FC Heidenheim 1846 (c) www.fc-heidenheim.de




Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de

Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de



Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
"Es ist ja kein Geheimnis. Saarbrücken hat in der Winterpause viel Geld in die Hand genommen und sich im Prinzip eine neue Mannschaft zusammengestellt!“, sagte FCH Cheftrainer Frank Schmidt. "Das ist ganz klar ein Signal, dass man die Klasse halten will. Durch die Neuzugänge verfügen sie über unheimlich viel individuelle Qualität!“

Und der erste Sieg nach langer Durststrecke der Saarländer ist auf der Ostalb nicht unbemerkt geblieben. „Sie haben taktisch anders agiert und den Gegner lauf- und zweikampfstark sehr früh unter Druck gesetzt! Saarbrücken braucht Siege, dementsprechend gehe ich davon aus, dass sie auch gegen uns mutig spielen werden.“

Wer Frank Schmidt kennt, der weiß, dass zumindest kaum Gefahr besteht, dass man den 1. FC Saarbrücken unterschätzt. "Wir haben schon seit längerem einen relativ großen Vorsprung und manch einer meint, da kann nichts mehr passieren. Unser Anspruch ist es aber in jedem Spiel um den Sieg zu spielen. Wir können mit einem Sieg gegen Saarbrücken auf 60 Punkte kommen. Entsprechend wird man am Samstag sehen, dass wir alles probieren werden, um einen Dreier einzufahren.“

Auch Sebastian Griesbeck, der Mittelfeldakteur, stimmte seinem Trainer nur zu. "Man muss ausblenden, dass der FCS Tabellenletzter ist. Jeder kennt ihre individuelle Stärke. Da müssen wir voll dagegen halten und hundert Prozent geben – anders geht es in dieser Liga nicht.“

In Saarbrücken ist man natürlich voller Respekt für die Arbeit, die in Heidenheim geleistet wird. Trotzdem fahren die Saarlränder nicht zum Tabellenführer, um sich vorführen zu lassen. "Die Spieler haben gespürt, dass sie es können. Auf diesen Effekt haben wir hingearbeitet und es hat mich riesig gefreut, dass es uns gelungen ist, das auf dem Platz zu zeigen", so Cheftrainer Fuat Kilic. "Wir haben uns mit der gleichen Intensität und Motivation vorbereitet, wie wir das auch für Unterhaching gemacht haben! Wir wollen immer forsch und offensiv auftreten, alles reinwerfen, um eine Chance auf einen Sieg zu haben!", so die Marschroute des Sasic-Nachfolgers.

Und trotzdem ist diesem bewusst, was da für eine große Aufgabe ansteht. "Heidenheim spielt eine extrem souveräne Runde. Das verdient große Anerkennung. Aber wir schauen auf uns und wollen uns nicht verstecken, sondern unsere Chance suchen!"

Nicht mitwirken können auf Seiten des 1. FCS Philipp Hoffmann und Raffael Korte, da beide gelb gesperrt sind. Länger ausfallen wird hingegen Thomas Rathgeber, der sich eine Sehne gerissen hat. Auch Christian Eggert fällt noch einige Wochen aus, ebenso wie die anderen Langzeitverletzten Kim Falkenberg, Philipp Kreuels und Kevin Maek. Zudem wurde Francois Marque wegen einer positivien Doping-Kontrolle für sechs Ligaspiele gesperrt.

Auf Heidenheimer Seite hat Paddy Mayer seine Verletzung auskuriert und ist wieder fit. Auch Alper Bagceci und Marc Schnatterer werden allem Anschein nach fit sein, obwohl beide unter der Woche einige Einheiten aussetzen mussten. Da ist der Einsatz von Erol Sabanov, dem Routinier im Kasten des 1. FCH noch weitaus fraglicher. Der Altmeister im Tor des Tabellenführer hat sich am Dienstag eine Wadenverhärtung zugezogen. Definitiv ausfallen werden nach wie vor Ingo Feistle und Timo Beermann.

Anpfiff in der Heidenheimer VOITH-Arena ist am kommenden Samstag, den 22. Februar 2014, um 14 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.02.2014 14:00 Uhr 1. FC Heidenheim 1846 - 1. FC Saarbrücken 2 - 1 (1:0)
03.09.2013 19:00 Uhr 1. FC Saarbrücken - 1. FC Heidenheim 1846 2 - 3
21.04.2012 14:00 Uhr 1. FC Saarbrücken - 1. FC Heidenheim 1846 0 - 0
19.11.2011 14:00 Uhr 1. FC Heidenheim 1846 - 1. FC Saarbrücken 1 - 1
04.02.2011 19:00 Uhr 1. FC Heidenheim 1846 - 1. FC Saarbrücken 2 - 0
07.08.2010 14:00 Uhr 1. FC Saarbrücken - 1. FC Heidenheim 1846 3 - 4

Vergleich der Mannschaften

1. FC Heidenheim 1846
Punkte: 57
Siege: 17
Unentschieden: 6
Niederlagen: 2
Tore: 43
Gegentore: 14
1. FC Saarbrücken
Punkte: 22
Siege: 5
Unentschieden: 7
Niederlagen: 13
Tore: 27
Gegentore: 43


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: