25. Spieltag; FC Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim

Das Spitzenspiel des 25. Spieltages steigt im Nordosten der Republik wenn der Ligaprimus aus Heidenheim beim ehemaligen Bundesligisten FC Hansa Rostock gastiert. Heidenheim ließ zuletzt gegen den SV Darmstadt 98 erstmals Federn und verpasste es dabei, den Sack zu zu machen. Dies soll nun gegen die "Kogge" besser laufen. Doch bei den Hanseaten zeigt man sich ebenfalls kämpferisch und will, am besten dreifach, punkten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

25. Spieltag; FC Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de

Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de




Logo 1. FC Heidenheim 1846 (c) www.fc-heidenheim.de

Logo 1. FC Heidenheim 1846 (c) www.fc-heidenheim.de



Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
"Es wäre toll, wenn 12.000 oder vielleicht sogar 14.000 Zuschauer ins Stadion kommen würden!“, heizte Andreas Bergmann, der Chefcoch des FC Hansa Rostock die Fans noch einmal an.

Auch Innenverteidiger Steven Ruprecht würde sich über wachsendes Interesse freuen. "Es wäre schön, wenn jetzt von Spiel zu Spiel mehr Zuschauer kommen und wir dann gegen RB Leipzig den Drittliga-Zuschauerrekord knacken könnten.“

Doch der Defensivspezialist weiß natürlich auch, dass man sich große Kulissen mit guten Leistungen verdienen muß. !Wir wollen gegen Heidenheim zu Null spielen und drei Punkte holen. Dabei geht es nicht darum, den Rückstand auf Heidenheim zu verkürzen, sondern an Platz 2 und 3 dranzubleiben. Wenn man in der Tabelle so weit oben steht, sollte man versuchen, diese Chance zu nutzen!“

Auch sein Coach ist davon überzeugt, dass man dem großen Tabellenführer paroli bieten kann. "Heidenheim hat eine enorm hohe Qualität in der Offensive und ist eiskalt in der Chancenverwertung. Aber wir haben im Hinspiel ja schon gezeigt, dass wir mit einer disziplinierten Spielweise dagegenhalten können. Wir müssen wieder alles abrufen und investieren und von Beginn an hellwach sein.“

Nach dem harten Spiel gegen den SV Darmstadt 98 wartet am Samstag mit dem FC Hansa Rostock der nächste schwere Brocken auf den souveränen Tabellenführer, den alle bereits fest in der 2. Bundesliga stehen sehen. Trotz dem Punktverlust gegen die Lilien fiel der Rückblick von Trainer Frank Schmidt positiv aus. "Wir waren die bessere Mannschaft, haben mehr für das Spiel getan und dem Gegner kaum Chancen zu zulassen. Mit der ersten gefährlichen Aktion haben wir dann den Ausgleich kassiert. Das kann passieren. Wir wollten das Spiel natürlich gewinnen, aber wir müssen eben auch mal mit einem Punkt zufrieden sein.“

Nun treffen die Ostalber auf einen Gegner, der definitiv höchst engagiert zu Werke gehen wird. Nur ein Punkt trennt die Mannschaft vom Relegationsplatz. "Die Mannschaft hat sich mittlerweile gefunden und wird alles versuchen, um da oben dran zu bleiben. Rostock verfügt über eine sehr erfahrene Mannschaft. Sie sind körperlich robust und groß. Entsprechend zweikampfstark sind sie in der Luft. Deshalb müssen wir besonders bei Standardsituationen aufpassen.“

Allerdings hat er sein Team natürlich gut auf die anstehende Aufgabe vorbereitet. "Es war gut Dampf drin!“, blickte Schmidt noch einmal auf die Trainingswoche zurück. "Dieses Spitzenspiel wird – wenn man die Auswärtsspiele nimmt – ein absolutes Highlight in der Rückrunde!“

Auch Marc Schnatterer ist bereits voller Vorfreude, immerhin werden über 10.000 Gäste erwartet. "Das sind die Partien, auf die man sich als Fußballer ganz besonders freut. Dort herrscht immer eine heiße Atmosphäre. Das war in unseren bisherigen Spielen dort immer der Fall. Nach Darmstadt direkt wieder solch ein Spiel vor der Brust zu haben, ist natürlich super. Wir freuen uns alle darauf. Wir sind spritzig und haben gut trainiert. Rostock will auch punkten, vielleicht gibt uns das gewisse Räume, die wir mit unserer Spielweise nutzen können“.

Allerdings muss der 1. FCH im Spitzenspiel ohne den rotgesperrten Innenverteidiger Daniel Vier auskommen. Hinter den Einsätzen von Alüer Bagceci und Paddy Mayer stehen ebenfalls noch Fragezeichen. Die Langzeitverletzten Ingo Feistle und Timo Beermann absolvieren aktuel individuelles Training. Michael Thurk und Matthias Wittek hingegens stehen, wie der zuletzt gelb gesperrte Sebastian Griesbeck wieder zur Verfügung.

Bei der Kogge sah es zuletzt im Sturm personell ein wenig eng aus. "Halil Savran ist am heutigen Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und fühlt sich schon ganz gut. Ich bin zuversichtlich, dass ich ihn am Sonnabend schon wieder einsetzen kann. Etwas anders sieht es dagegen bei Mustafa Kucukovic aus, denn er hat immer noch Rückenprobleme. Bei ihm wird es wohl noch nicht reichen. Und das gleiche gilt für Leo Haas, der seit dieser Woche wieder mit der Mannschaft trainiert, aber seinen rechten Fuß noch ein bisschen schont“, erklärte Andreas Bergmann, der definitiv auf Sebastian Pelzer, gelbgesperrt, und Sascha Schünemann, rotgesperrt, verzichten muss.

Anpfiff in der Rostocker DKB-Arena zum Spitzenspiel des 25. Spieltages ist am kommenden Samstag, den 15. Februar 2014, zm 14 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

15.02.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim 1846 0 - 1 (0:1)
31.08.2013 14:00 Uhr 1. FC Heidenheim 1846 - Hansa Rostock 2 - 0
06.04.2011 19:00 Uhr 1. FC Heidenheim 1846 - Hansa Rostock 1 - 2
16.10.2010 14:00 Uhr Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim 1846 2 - 1

Vergleich der Mannschaften

Hansa Rostock
Punkte: 39
Siege: 11
Unentschieden: 6
Niederlagen: 7
Tore: 32
Gegentore: 34
1. FC Heidenheim 1846
Punkte: 54
Siege: 16
Unentschieden: 6
Niederlagen: 2
Tore: 42
Gegentore: 14


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: