24. Spieltag; SC Preußen Münster - SV Wehen Wiesbaden

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Nachdem Wehen erst am Mittwoch eine bittere Niederlage gegen die Stuttgarter Kickers erlitt, steht der Vollmann-Mannschaft mit Münster eine schwere Aufgabe vor der Brust. Bei Münster hingegen läuft derzeit alles nach Maß, nachdem der Start mit dem Sieg über die Kickers aus Offenbach geglückt ist.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

24. Spieltag; SC Preußen Münster - SV Wehen Wiesbaden
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Preußen Münster (c) www.scpreussen-muenster.de

Logo Preußen Münster (c) www.scpreussen-muenster.de




Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de

Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de



Die Adlerträger dürften nach dem gelungenen Auftakt, mit einem 2:0 Erfolg über die Offenbacher Kickers, mit Rückenwind und breiter Brust in die Partie gegen den SV Wehen Wiesbaden gehen.

Doch der Sieg in Offenbach hatte auch einige negative Auswirkungen. Patrick Kirsch sah rot und fehlt in den nächsten zwei Partien. Für ihn wird Stefan Kühne allem Anschein nach in die Innenverteidigung rutschen. Kevin Schöneberg hingegen hat sich verletzt. „Wir haben zwei Leistungsträger verloren“,erklärte Münsters Erfolgstrainer Pavel Dotchev. Doch dieser ist auch froh, dass durch die Neuzugänge Köz und Kara mehr Substanz im Kader vorhanden ist.

Kara muss allerdings vorerst auf der Bank Platz nehmen, während Köz durch den Ausfall von Scherder sich ernsthaft Hoffnungen machen kann, von Beginn an auf zu laufen. „Mehmet kommt in eine funktionierende Mannschaft. Für ihn gilt es in den nächsten Wochen das Vertrauen der Mannschaft und des Trainers zu gewinnen“, erklärte der Trainer des SCP über Kara.

Dotchev kann sich bereits vorstellen, wie die Gäste, deren Trainer bereits auch schon in Münster die Übungen leitete, zu Werke gehen werden. „Sie werden versuchen aus einer kompakten Defensive ihre Chancen zu suchen. Über ihre schnellen Außenspieler, Alf Mintzel und Milan Ivana, werden sie auf Konter lauern und ihre gefährlichen Angreifer, Dominik Stroh-Engel und Zlatko Janjic bedienen wollen."

Auch dass ein Sieg gegen die Unentschiedenkönige der Liga alles Andere als leicht ist, weiß der Trainer. „Die Statistik zeigt, dass sie sehr schwer zu schlagen sind. Wir müssen an unsere Leistungen anknüpfen und uns voll auf uns fokussieren“, so Dotchev.

Peter Vollmann, Trainer des SV Wehen Wiesbaden, sieht die Preußen als großen Favoriten für die Partie. „Die Rollen sind klar verteilt, der SC Preußen ist der große Favorit. Aber wir haben in dieser Saison schon mehrfach gezeigt, dass wir bei guten Gegnern mithalten können.“

Immer noch schmerzlich ist für den SVWW die Niederlage unter der Woche gegen die Stuttgarter Kickers. „Ein Spiel, das nicht so leicht zu vergessen ist“, weiß SVWW-Trainer Peter Vollmann. „Ein Erfolg wäre für uns wie ein Befreiungsschlag gewesen. Den haben leider wir verpasst, obwohl wir ein gutes Spiel gemacht und viele Torchancen besessen hatten.“ Seine Mannschaft war über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft. Alleine das Eckenverhältniß von 15:1 pro Wehen sprach Bände.

Am Samstag gegen den Favoriten aus Münster soll aber trotzdem alles drin sein. „Wir haben in dieser Saison mehrfach gezeigt, dass wir bei guten Gegnern mithalten können.“, so Vollmann.

Der angeschlagene Zlatko Janjic wird mit von der Partie sein, was den SVWW-Trainer sicher freuen wird. Weniger erfreulich ist, dass Alf Mintzel nicht rechtzeitig wieder einsatzfähig sein wird, da diesen immer noch Probleme mit der Achillessehne plagen.

Auf Münsteraner Seite fehlen wie bereits erwähnt Patrick Kirsch, Kevin Schöneberg und Scherder.

Das erste Punktspiel des Jahres im Preußenstadion wird am kommenden Samstag, den 02. Februar 2013 um 14 Uhr angepfiffen.

Quelle: www.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: