24. Spieltag; Carl Zeiss Jena – SF Lotte

Jena und Lotte haben durchaus angenehme Polster auf die rote Linie, doch bekanntlich kann es in der 3. Liga ganz schnell gehen. Der Aufsteiger aus Jena verpasste den absoluten Befreiungsschlag am vergangenen Wochenende, als man gegen den CFC unterlag. Beide Teams könnten nun mit einem Sieg aber immerhin die 30-Punkte-Marke knacken und so einen wichtigen Schritt machen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

24. Spieltag; Carl Zeiss Jena – SF Lotte
Foto: Frank Diederich
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Carl Zeiss Jena ließ am vergangenen Wochenende ganz wichtige Punkte liegen und verpasste einen Riesenschritt in Richtung Klassenverbleib. Dennoch ist die Ausgangslage gut und man könnte mit einem Sieg gegen Lotte die 30-Punkte-Marke knacken.

Das Hinspiel gegen die Sportfreunde ging deutlich verloren. „Mir geht es nicht um eine Revanche oder Rachegelüste. Wir haben damals in Lotte die Anfangsphase gut mitgehalten. Aber als wir das 0:1 bekommen haben, folgte das 0:2. Für uns war trotz guter Möglichkeiten nichts zu holen, weil wir an dem Tag nicht den unbedingten Willen hatten, Lotte zu schlagen.", bemängelte FCC-Coach Zimmermann die Einstellung seiner Mannschaft im Hinspiel auf liga3-online.de. Natürlich soll es dieses Mal besser gemacht werden.

Auch in Lotte hat man das Spiel des FCC vom vergangenen Wochenende gesehen. Andreas Golombek, der Cheftrainer der Sportfreunde, ist gewarnt. „Jena hätte in Chemnitz eigentlich einen Sieg verdient gehabt. Sie werden extrem heiß sein, darauf müssen wir vorbereitet sein!“, erwartet er einen hoch motivierten Gegner.

Trotzdem traut der Fußballlehrer seiner Truppe einen Sieg gegen den kommenden Gegner zu: „Wir haben mit dem Sieg gegen Aalen eine Reaktion auf das Spiel in Paderborn gezeigt. Die Jungs wissen was sie abrufen müssen. Wir haben auch in Jena eine Chance.“.

Personell hat Golombek allerdings eine gute Auswahl. Einzig die Langzeitverletzten Marcus Piossek, Nico Neidhart und Tobias Haitz sowie Bernd Rosinger (Rotsperre) fehlen.

Auf Jenaer Seite fehlt Erlbeck verletzungsbedingt, Bock ist ebenfalls angeschlagen und Cros nach seinem Platzverweis zuletzt gesperrt. Eckardt hat sich einen Infekt eingefangen, sein Einsatz steht auf der Kippe.

Anpfiff auf dem Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld ist am kommenden Samstag, den 19. Februar 2018, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

13.03.2019 00:00 Uhr Carl Zeiss Jena - Sportfreunde Lotte
25.09.2018 19:00 Uhr Sportfreunde Lotte - Carl Zeiss Jena 2 - 0 (1:0)
10.02.2018 14:00 Uhr Carl Zeiss Jena - Sportfreunde Lotte 2 - 2 (2:2)
20.08.2017 14:00 Uhr Sportfreunde Lotte - Carl Zeiss Jena 4 - 0 (2:0)

Vergleich der Mannschaften

Carl Zeiss Jena
Punkte: 27
Siege: 7
Unentschieden: 6
Niederlagen: 10
Tore: 25
Gegentore: 31
Sportfreunde Lotte
Punkte: 28
Siege: 8
Unentschieden: 4
Niederlagen: 11
Tore: 27
Gegentore: 32


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: