24. Spieltag; 1. FC Saarbrücken - Borussia Dortmund II

Dortmund will den ersten Sieg im neuen Jahr einfahren, nachdem man am letzten Wochenende ein schmerzhaftes Unentschieden hinnehmen musste und am Mittwoch gegen Aachen ein höhepunktloses torloses Remis verzeichnete. Saarbrück giert aber auch auf drei Zähler, um das Polster auf die Abstiegsränge zu vergrößern. Der Auftakt wurde allerdings gehörig in den Sand gesetzt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

24. Spieltag; 1. FC Saarbrücken - Borussia Dortmund II
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de

Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de




Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de

Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de



Der 1. FC Saarbrücken startete mit einer schwachen Leistung gegen Aachen und ging gegen die Pleitegeier der Liga leer aus. Auch der Cheftrainer des FCS war bedient. „Da gibt es nichts zu beschönigen, das war ein schwacher Auftritt. Jeder kann mal einen schlechten Tag erwischen, doch in den Aktionen muss zumindest Konsequenz zu erkennen sein und die Kampfbereitschaft muss stimmen.“, erklärte Jürgen Luginger zur Partie am vergangenen Wochenende.

Doch nun richtet sich der Blick nach vorne. Als nächstes steht die Zweitbesetzung des Deutschen Meisters und Pokalsiegers auf dem Plan. „Ich will am Sonntag eine Mannschaft sehen, die kämpft, sich in die Zweikämpfe beißt und in jeden Ball wirft. Das sind wir sowohl dem Verein als auch unseren Fans schuldig, die keinen Weg scheuen und uns in jedem Spiel hervorragend unterstützen“, so Luginger.

Genau auf diese Unterstützung hofft Luginger auch am Sonntag. „Natürlich ist die Mannschaft jetzt in der Bringschuld, wir brauchen aber eine Trotzreaktion von allen Seiten und müssen zusammenstehen.“

Ein Blick auf die Tabelle verpflichtet beinahe zu einem Sieg, doch unterschätzen darf man die spielerisch starken Borussen nicht. „Die Spieler müssen darauf brennen, den verpatzten Start wettzumachen. Es ist unsere Verpflichtung so aufzutreten, dass sich keiner den Vorwurf machen kann, nicht alles versucht zu haben. Diese Einstellung will ich von meiner Mannschaft sehen, denn nur so kann man Punkte einfahren. Das haben wir in dieser Woche erneut deutlich gemacht“, so Luginger abschließend.

Die Mannschaft von David Wagner brennt auf den ersten Dreier. Man will endlich aus dem Tabellenkeller raus und hatte bisher zwei gute Leistungen abgeliefert, obwohl man gegen Burghausen 2 Punkte liegen ließ.

Auch aus der Hinrunde hat man noch eine Rechnung mit den Saarländern offen, die es zu begleichen gibt.

Personell hat sich bei der Borussia nicht viel getan. Auch die Startaufstellung wird sich wohl kaum ändern.

Auf Saabrücker Seite ist Tim Kruse, der gegen die Alemannia noch seine Gelbsperre absaß, wieder einsatzberechtigt. Ausfallen werden aber Tim Knipping, der an einer Muskelquetschung leidet, Felix Dausend und Marcel Sökler, beide Schambeinentzündung, Serkan Göcer, Nicolas Jüllich und Pascal Pellowski. Auch Markus Hayer muss wegen eines Kreuzbandrisses noch einige Zeit aussetzen.

Die Partie beginnt am kommenden Sonntag, den 03. Februar 2013 ab 14 Uhr im Ludwigparkstadion in Saabrücken.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: