23. Spieltag; VfL Osnabrück - Arminia Bielefeld (Nachholspiel)

Am Mittwochabend treffen der VfL Osnabrück und der Spitzenreiter aus Bielefeld zum Nachholspiel vom 23. Spieltag aufeinander. Bielefeld will nach der tollen Aufholjagd gegen den MSV Duisburg vom Wochenende die große Gelegenheit nutzen, sich ein wenig von der Konkurrenz ab zu setzen. Mit einem Sieg würde der Vorsprung auf den Aufstiegsrelegationsplatz auf sechs Punkte anwachsen. Osnabrück hingegen will nach zwei Niederlagen in Folge endlich den Bock im neuen Jahr umstoßen und zumindest die Minimalchance darauf wahren, weiter oben mit zu mischen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

23. Spieltag; VfL Osnabrück - Arminia Bielefeld (Nachholspiel)
Foto: Huebner/van Elten
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo VfL Osnabrück (c) www.vfl.de


Logo Arminia Bielefeld (c) www.arminia-bielefeld.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Nach der Niederlage gegen Fortuna Köln war die Enttäuschung bei den Lila-Weißen groß. "Es ist natürlich schon extrem bitter, wenn man in der ersten Halbzeit so viel Aufwand betreibt und so viele Einschusschancen hat, zwei Mal Nico Feldhahn aus drei und acht Metern, zwei Mal Kandziora, Falkenberg. Wir haben etliche gute Möglichkeiten gehabt. Auf der anderen Seite hat der Gegner eine Standardsituation, die gefährlich war und dann eben das Tor, was wir nach einem ruhenden Ball nicht gutt verteidigt haben. In der zweiten Halbzeit war es dann extrem schwer, gegen diese vielbeinige Abwehr an zu spielen und wir haben dann auch immer mehr die Ruhe verloren. Wir haben es auch nicht geschafft, weiter so druckvoll nach vorne zu spielen, so wie wir uns das vorgenommen hatten. Es lag heute aber sicherlich nicht an der zweiten Halbzeit, sondern ganz klar an unserer mangelnden Chancenverwertung der ersten Halbzeit. Wenn ich so viele gute Chancen habe, wie in der ersten Halbzeit, dann muss ich auch in der Lage sein, ein Tor zu machen. Das ist natürlich für uns jetzt extrem bitter. Dadurch lassen wir hier wichtige Punkte liegen. Trotzdem muss ich Fortuna ein Kompliment machen. Gegen Bielefeld haben sie sich schon leidenschaftlich die Punkte erkämpft und heute hier in der zweiten Halbzeit genau so. Das haben sie gut gemacht, aber wir sind natürlich sehr enttäuscht über das Ergebnis.", resümierte Maik Walpurgis, der Coach des VfL.

Live-Übertragung VfL Osnabrück gegen Arminia Bielefeld

Doch in der englischen Woche gilt es, möglichst schnell solch negative Erlebnisse aus zu blenden. "Es ist Derbytime, es ist eine besondere Stimmung greifbar, insbesondere in dieser einzigartigen Flutlichtatmosphäre. Wir haben sie am vergangenen Freitag nicht nutzen können, wir möchten es gegen die Arminia besser machen!", hat man sich einal mehr viel vorgenommen. "Wir haben im letzten Sommer nach 28 Jahren in Bielefeld wieder einmal gewonnen . Da wollen wir so eine Art Wiederholungstäter werden!"

Allerdings ist dem Fußballlehrer auch klar, dass die Favoritenrolle beim DSC liegt. "Sicherlich sind wir nicht favorisiert. Bielefeld hat eine enorme Qualität, davon habe ich mir am vergangenen Sonntag im Spiel gegen Duisburg selbst ein Bild machen können!".

Für die tolle Aufholjagd gegen den MSV Duisburg hatte Norbert Meier nur lobende Worte für seine Mannschaft übrig. "Wir haben eine gute Viertelstunde gebraucht, um in das Spiel zu finden. Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe, ehe wie aus dem Nichts zwei Tore gegen uns fallen. Entscheidend für uns war letztendlich der frühe Ausgleich nach der Pause, der so etwas wie der Türöffner in unserem Spiel war. Ab diesem Zeitpunkt haben wir dann die Partie dominiert und kontrolliert. Gerade nach der 0:3-Niederlage gegen Köln war diese Aufholjagd meiner Mannschaft natürlich eine enorm starke Leistung, die ich ihr hoch anrechne."

Jetzt ist man natürlich heiß darauf, nach zu legen. "Für uns wäre es natürlich schön nachzulegen. Wir dürfen nicht auf Lila-Weiß gucken, denn mit einem Erfolgserlebnis würdest du morgen ganz alleine punkten können! In dieser Saison kann nicht viel überraschen, denn es ist alles möglich. Es gibt kein grundsätzliches Mittel, um deine Gegner in Verlegenheit zu bringen."

David Ulm hob auch noch einmal die Leistung von Fabian Klos hervor. "“Wenn er so viel trifft, ist das natürlich auch gut für die Mannschaft. Seine Tore haben uns brutal geholfen, das Spiel zu drehen.".

Besonderen Druck verspürt Ulm vor dem Derby aber nicht. "Druck hast du immer, so ist das eben im Fußball. Aber wir denken von Spiel zu Spiel. In der 3. Liga kann jeder jeden schlagen und bei Derbys ist alles möglich!".

Personell gestaltet sich bei der Arminia die Situation so, dass Manuel Hornig und Jerome Propheter weiter ausfallen werden. Marco Hober wird nach seinem Nasenbeinbruch anfangen, mit Maske zu trainieren. Daniel Brinkmann ist ebenfalls weiterhin keine Option ebenso wie Julian Börner, der sich mit Adduktorenproblemen herum ärgert. Über Änderungen an seiner Startaufstellung wollte der Chefcoach der Arminen allerdings Nichts verraten. "Es drängen natürlich auch andere Spieler in die Mannschaft. Das Spiel gegen den MSV war anstrengend. Christian Müller ist ein anderer David Ulm für die gleiche Position!", gab er ein Beispiel. Außerdem könnte Peer Kluge in den Kader zurück kehren.

Der VfL kann auch nicht in Bestbesetzung auflaufen, denn Alexander Dercho fehlt gelb gesperrt. Wen er dafür aufstellen wird, wollte Maik Walpurgis noch nicht verrraten. "Michael Hohnstedt, Marcel Kandziora und Maik Odenthal kommen dafür infrage!", nannte er seine Optionen. Auch Tobias Willer muss weiter gesperrt pausieren, zum vorletzten Mal.

Anpfiff in der Osnabrücker Osnatel-Arena ist am kommenden Mittwoch, den 18. Februar 2015, um 19 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

18.02.2015 19:00 Uhr VfL Osnabrück - Arminia Bielefeld 0 - 4 (0:3)
09.08.2014 14:00 Uhr Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück 1 - 2 (1:2)
10.12.2011 14:00 Uhr Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück 1 - 1
02.08.2011 19:00 Uhr VfL Osnabrück - Arminia Bielefeld 1 - 1

Vergleich der Mannschaften

VfL Osnabrück
Punkte: 35
Siege: 10
Unentschieden: 5
Niederlagen: 7
Tore: 36
Gegentore: 32
Arminia Bielefeld
Punkte: 43
Siege: 13
Unentschieden: 4
Niederlagen: 5
Tore: 42
Gegentore: 23


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: