22. Spieltag; Stuttgarter Kickers - SG Sonnenhof Großaspach

Zum Jahresabschluss hält der Spielplan der 3. Liga für die SG Sonnenhof Großaspach noch einmal ein Derby bereit, wenn es zu den Stuttgarter Kickers in das Stadion nach Reutlingen geht. Der Aufsteiger kann auf ein erstes Halbjahr in der dritthöchsten Spielklasse mit Höhen und Tiefen zurück blicken und möchte nun mit einem Erfolg in die Pause gehen. Allerdings wird das kein Selbstläufer gegen die Kickers, die zu den spielstärksten Mannschaften der Liga gehören. Und die Degerlocher wollen den jüngst erkämpften dritten Tabellenplatz verteidigen und eine gute Ausgangsposition für die Restsaison einnehmen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

22. Spieltag; Stuttgarter Kickers - SG Sonnenhof Großaspach
Foto: Huebner/Lemke
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Horst Steffen, dem Trainer der Kickers aus Stuttgart war deutlich anzumerken, dass der lang ersehnte Auswärtserfolg für Beruhigung sorgte. "Ich bn richtig froh, dass wir von auswärts endlich mal wiederdrei Punkte mit nach Hause nehmen können. Das Spie war insgesamt nicht so, wie ich es mir erwünscht habe. Wir hatten nicht viel Spielkontrolle und hatten auf vielen Positionen viele Bälle verspielt, was ungewöhnlich ist für meine Mannschaft und dementsprechend haben wir auch Ballverluste gehabt. Der Gegner hat dann eine Menge Möglichkeiten gehabt sich durch zu spielen. Wir hatten auch in der ein oder anderen Situation Glück, dass wir kein Tor kassiert haben. Unser Treffer zum 1:0 war dann natürlich etwas glücklich durch den abgefälschten Freistoß. So lief das Spiel dann. In der zweiten Halbzeit gab es noch ein paar Kontersituationen, bei denen wir auch zwei Lattentreffer hatten, aber insgesamt war es nicht das, was ich von meiner Mannschaft gewohnt bin. Aber das ist manchmal so, wir haben oft Spiele gehabt, bei denen wir nicht punkteten. Das ist uns heute gelungen. Jetzt fahren wir nach Hause, werden das Spiel analysieren und uns auf Großaspach vorbereiten.", so Steffen nach dem Sieg in Regensburg.

Für das Derby gegen Großaspach ist man nun optimistisch. "Wir werden gegen Großaspach eine schlagkräftige Mannschaft auf den Rasen bringen, die leistungsbereit und erfolgsorientiert ist!", erklärte der Chefcoach.

Uwe Rapolder und seine Mannschaft holten gegen Duisburg ein Unentschieden. "Das 1:1 war ein gerechtes Resultat. Wir haben uns tapfer gewehrt. Ein Klassenunterschied war nicht zu sehen. Duisburg ist eine der besten Mannschaften der 3. Liga. Es war heute wichtig, kompakt zu stehen, daher haben wir ein 4 - 4 - 2 System gewählt. Wir durften heute nicht auf die B-Note schauen sondern mussten den Gegner bekämpfen, was wir über weite Strecken gut gemacht haben. Ein Kompliment an Daniel Hägele und Robin Schuster. Die beiden mussten gegen diese Ochsen, diese groß gewachsenen Stürmer des MSV, verteidigen und machten das richtig gut. Wir haben alle gut verteidigt. Es war ein gerechtes Unentschieden. Es war ganz wichtig, dass Daniel Hägele dabei war! Gerne hätten wir natürlich gewonnen, aber die 3. Liga ist kein Wunschkonzert. Wir müssen jetzt auf dem einen Punkt aufbauen. Wir durften auf jeden Fall nicht verlieren. Denn als im Abstiegskampf erfahrener Trainer weiß ich, dass Heimstärke sehr wichtig ist. Jede Niederlage zu Hause wirft dich zurück.", war der Übungsleiter zufrieden und baute für die Restsaison auf die Heimstärke.

Nun geht es allerdings in Reutlingen gegen die Stuttgarter Kickers. "Ein Derby ist immer eine heiße Angelegenheit und ich erwarte ein ganz schweres Auswärtsspiel. Wir treffen wieder auf einen Tabellendritten und wollen an die Leistung gegen Duisburg anknüpfen, um zum Jahresabschluss auch dort etwas zu holen. Das wird aber eine ganz enge Kiste!", so der SG-Cheftrainer vor der letzten Begegnung in 2014.

Personell kann Rapolder allerdings nicht aus dem Vollen schöpfen. Kai Gehring ist nach seiner abgesessenen Sperre wieder mit an Bord, allerdings fällt Josip Landeka weiterhin aus. Außerdem fehlen weiterhin Felice Vecchione und Claudio Bellanave. Fraglich sind außerdem Kevin Kunz und Daniel Hägele, während Keeper Kunz an einer Schleimbeutelentzündung im rechten Ellenbogen laboriert, plagt sich Hägele mit einer Sehnenentzündung im rechten Fuß herum. Sahr Senesie könnte allerdings nach langwierigen Adduktorenproblemen wieder eingreifen.

Auf Stuttgarter Seite muss Horst Steffen ohne Elia Soriano auskommen, der an einem Kreuzbandriss laboriert. Auch Gerrit Müller fehlt, der zuletzt zum fünften Mal verwarnt wurde und somit für das Jahresfinale gesperrt ist.

Anpfiff zum Derby im Reutlinger Stadion Kreuzeiche ist am kommenden Samstag, den 20. Dezember 2014, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

19.03.2016 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Stuttgarter Kickers 1 - 1 (0:1)
03.10.2015 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Sonnenhof Großaspach 0 - 4 (0:1)
20.12.2014 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Sonnenhof Großaspach 2 - 0 (1:0)
05.08.2014 19:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Stuttgarter Kickers 1 - 1 (1:1)

Vergleich der Mannschaften

Stuttgarter Kickers
Punkte: 35
Siege: 9
Unentschieden: 8
Niederlagen: 4
Tore: 33
Gegentore: 24
Sonnenhof Großaspach
Punkte: 21
Siege: 5
Unentschieden: 6
Niederlagen: 10
Tore: 22
Gegentore: 37


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: