22. Spieltag; 1. FSV Mainz 05 II - SV Wehen Wiesbaden (Stimmen zum Spiel)

Im Spiel zwischen der Mainzer Zweitbesetzung und dem SV Wehen Wiesbaden gab es keine Tore und so starteten beide Mannschaften mit einem Punkt in die Restrunde. Beide Mannschaften bleiben so im gesicherten Mittelfeld der Tabelle hängen. Mainz steht mit 30 Punkten auf dem 8. Platz. Wiesbaden folgt auf Rang 10 und hat drei Punkte weniger. Der Vorsprung der hessischen Landeshauptstädter auf die rote Linie beträgt fünf Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

22. Spieltag; 1. FSV Mainz 05 II - SV Wehen Wiesbaden (Stimmen zum Spiel)
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Sven Demandt, der Wiesbadener Cheftrainer: "Man hat heute gesehen, dass das erste Spiel nach der Winterpause nicht immer ganz einfach ist, auch wenn man eine gute Vorbereitung hat. Das bedeutet nicht auch gleichzeitig, dass man gut aus der Pause heraus kommt. Ich kann und muss mit dem Punkt leben, weil wir es heute mit dem Ball einfach nicht gut gemacht haben. Wir hatten keine guten Lösungen im Spielaufbau wenn uns der Gegner früh angelaufen hat, wir hatten auch keine Lösungen, wenn wir den Ball einmal gewonnen haben. Wir hatten nur ganz wenige Möglichkeiten und wollten bewusst über Standardsituationen gehen, aber auch über die weiten Einwürfe es nicht gut gemacht. Wenn wir den ersten Ball einmal erwischt haben, haben wir spätestens den zweiten Ball nicht mehr gekriegt um Druck auf zu bauen. Die einzige Chance in der ersten Halbzeit hatte Pezzoni. Wir haben es einfach verpasst den zweiten Ball zu kriegen und noch einmal rein zu flanken. Zum Schluss hatten wir noch einen Eckball, denn Thorsten Oehrl drüber geköpft hat. Und sonst sind wir nicht weit gekommen und sind nicht gut gelaufen, deswegen hatten wir nicht viele Möglichkeiten. Aber auch der Gegner hat nicht viele Chancen gehabt. Aber man hat gemerkt, wenn wir den Ball mal verloren haben, ist es nicht so leicht ihn wieder zu gewinnen, es sei denn, man riskiert viel und das wollten wir heute auch nicht. Dementsprechend haben wir auch nicht so viel zugelassen. Wir hatten noch Glück in der einen Situation, egal ob das Abseits war oder nicht, dass der Ball an den Innenpfosten geht. Aller Anfang ist schwer, mit dem Ergebnis kann ich leben, aber wir müssen und können auch besser Fußball spielen, als wir es heute gemacht haben."

Sandro Schwarz, der Übungsleiter der Mainzer Nachwuchskicker: "Aus unserer Sicht glaube ich, dass wir die ersten 10 oder 15 Minuten nicht gut ins Spiel gekommen sind. Wir hatten kein gutes Positionsspiel und hatten nicht die Kontrolle, die wir vom Anpfiff weg haben wollten. Nach 15 Minuten habe ich uns besser im Spiel gesehen. Wir sind besser in die Räume und in das letzte Drittel gekommen, ohne ganz zwingend zu werden. Das war ein wenig das Manko der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit haben wir dann noch einmal ein Stück zugelegt an Tempo und an Schärfe. Ich fand uns gut im letzten Drittel, wir haben auch immer wieder die zweiten Bälle bekommen, die wir haben wollten. Was uns heute gefehlt hat war der Torriecher und auch ein wenig das Glück um ein Tor zu machen, besonders als der Ball vom Innenpfosten wieder aus dem Tor raus gesprungen ist. Das war Pech für uns. Mit der Leistung an sich über die 90 Minuten bin ich durchaus zufrieden. Es ist gar nicht so einfach, aus der Vorbereitung heraus auf so einem tiefen Geläuf zu spielen. Das hat viel Kraft gekostet. Die Leistung war zufriedenstellend, das Ergebnis aus unserer Sicht ist ein wenig ärgerlich. Trotz Allem, was wir über die 90 Minuten verteidigt haben, das war stark von meinen Jungs. Aber ich glaube trotzdem, es wäre heute nicht ganz unverdient gewesen, wenn wir heute gewonnen hätten, aber mit dem Punkt können wir auch leben. Wir haben jetzt 30 Punkte und freuen uns nun auf die nächste Aufgabe in der kommenden Woche bei Dynamo Dresden."

Quelle: Studio 26

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: