21. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden - FC Rot-Weiß Erfurt (Stimmen zum Spiel)

Der SV Wehen Wiesbaden geht in ein ruhiges Weihnachtsfest. Durch den 3:0 Sieg über den FC Rot-Weiß Erfurt hat man sich doch Einiges an Luft im Kampf um den Klassenerhalt geschafft und geht mit fünf Punkten Vorsprung in die Pause. Erfurt hingegen kassierte die nächste NIederlage und steht so punktgleich mit den dahinter lauernden Zweitbesetzungen der Stuttgarter und Bremer auf dem letzten Platz über der roten Linie.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

21. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden - FC Rot-Weiß Erfurt (Stimmen zum Spiel)
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Norman Loose, der Interimscoach der Erfurter: "Ich muss sagen, es fällt mir nicht ganz so leicht nach diesen 90 Minuten, die für mich auch neu waren als verantwortlicher Trainer, hier zu sitzen und Stellung zu nehmen zu unserer Niederlage. Die geht hier heute völlig in Ordnung, aber ich denke, dass sie in oder zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. Man kann der Mannschaft heute keinen Vorwurf machen, denn sie hat versucht Fußball zu spielen und das ist in unserer Situation sicherlich nicht leicht nach drei Niederlagen in Folge. Von daher nützt es nichts, es sind jetzt drei oder vier Wochen Winterpause, wir müssen uns schütteln und werden dieses neue Jahr mit einem neuen Trainer angehen."

Sven Demandt, der Coach des SVWW: "Ich habe im Vorfeld klar gemacht, dass wir dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen wollen und das war glaube ich acuh von Anfang an gezeigt. Wir haben eine richtig gute erste Halbzeit gespielt, in der wir auch schon mehr als nur dieses eine Tor machen können, das haben wir aber nicht geschafft. in der zweiten Halbzeit hatten wir die große Chance von Schindler zum 2:0, die wir nicht machen und dann hat man gesehen, dass wir diese Stabilität noch nicht haben, die wir uns sehr wünschen. Wir haben dann ein bisschen gewackelt, aber mit dem 2:0 war dann auch Alles entschieden. Das war richtig gut raus gespielt auch wie das 3:0. Ich bin aber froh, dass wir gewonnen haben und das auch verdient, unabhängig davon, dass wir das zweite Tor in der ersten Halbzeit machen müssen oder nicht. Die Frische hat am Ende des Jahres auch ein wenig gefehlt und das hat man auch gemerkt, aber wir sind zurück gekommen. Wir sind auch froh, dass das das letzte Spiel für die nächsten sechs Wochen. Wir wollten ein positives Erlebnis mit in die Winterpause nehmen, das kann mit Sicherheit nicht schaden. Ganz im Gegenteil, das hilft uns. Wir haben in letzter Zeit nicht viel verloren, deswegen bin ich rundum zufrieden."

Quelle: Studio 26

Mehr zum Thema:

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: