21. Spieltag; FC Hansa Rostock - SpVgg Unterhaching

Unterhaching steht unter Zugzwang, wenn die Oberbayern an der Skitzengruppe dran bleiben möchte. Rostock ist in den Leeren des Tabellenmitte versunken, nachdem die Mannschaft von Marc Fascher aus den letzten 4 Spielen nur einen Punkt erspielen konnte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

21. Spieltag; FC Hansa Rostock - SpVgg Unterhaching
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de

Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de




Logo SpVgg Unterhaching (c) www.spvggunterhaching.de

Logo SpVgg Unterhaching (c) www.spvggunterhaching.de



„Wir müssen die Hachinger Stärken im Keim ersticken und deren Schwächen konsequent ausnutzen.“, erklärte der Trainer des FC Hansa Rostock, Marc Fascher, in der Pressekonferenz vor dem anstehenden 21. Spieltag.

„Was diese Mannschaft mit wenig Geld, aber um so mehr Ehrgeiz erreicht hat, davor muss man echt den Hut ziehen. Wer so gut dasteht wie Unterhaching, ist meilenweit von einer Grauen Maus entfernt. Wenn wir dieses Spiel gewinnen wollen, müssen wir uns schon sehr anstrengen!“ Eingestellt hat der Trainer seine Mannschaft auf einen Gegner, der schwer auszurechnen ist: „Wir müssen uns auf das Gesamtgebilde Unterhaching konzentrieren. Bis auf wenige Ausnahmen ist das eine Mannschaft, die aus No-Name-Spielern besteht. Auch die vielen Tore, die sie geschossen haben, teilen sie sich schön auf.“

Vom Thema Aufstieg hat Marc Fascher erst einmal genug. Auch die Chance durch einen Sieg am kommenden Wochenende bis auf 4 Zähler an die Spielvereinigung heran zu kommen, lässt Fascher kalt. „Die Tabelle ist für uns im Moment so was von zweitrangig. Wir sind gut beraten, bescheiden zu bleiben und erst einmal unseren Negativtrend zu beenden. Und dafür ist harte Arbeit angesagt!“

Unterhaching hatte unter der Woche ein kurzfristig angesetztes Testspiel denkbar knapp mit 4:3 gegen den TSV 1860 München verloren, obwohl man zur Halbzeit bereits mit 0:4 zurück lag.

"Wir wissen, das Hansa, eine richtig gute Truppe ist, die eigentlich unter die ersten fünf in der Tabelle gehört. Wir sind gewarnt und wären zufrieden, wenn wir mit einem Punkt zurückkommen würden.", erklärte Manuel Baum vor der Partie.

Personell hat sich bei den Oberbayern nichts geändert, außer das Luka Odak gelb gesperrt ist.

Marc Fascher auf der Gegenseite muss weiterhin auf seine 4 Verletzten verzichten. Alex Mendy, der am Wochenbeginn noch krank war, hat zwar gestern bereits das Lauftraining wieder aufgenommen, ein Einsatz käme jedoch wahrscheinlich zu früh.

Rostock empfängt die Überraschungsmannschaft aus Unterhaching am kommenden Samstag, den 08. Dezember 2012 ab 14 Uhr in der Rostocker DKB-Arena.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: