20. Spieltag; Stuttgarter Kickers - SV Wehen Wiesbaden

Die Stutttgarter Kickers haben zum Beginn der Rückrunde eine schwere Aufgabe vor der Brust. Mit dem SV Wehen Wiesbaden gastiert ein Aufstiegskandidat beim Traditionsverein aus Degerloch. Ein Sieg für die Degerlocher konnte bedeuten, dass man die rote Linie hinter sich lässt. Ebenso wichtig wären allerdings die drei Punkte für die Hessen, ansonsten droht der Anschluss an den Relegationsplatz abzureißen und der Fall in die Tristesse des Tabellenmittelfeldes.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

20. Spieltag; Stuttgarter Kickers - SV Wehen Wiesbaden
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de

Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de




Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de

Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de



Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Stuttgart will Serie fortsetzen

Zum letzten Heimspiel vor dem Weihnachtsfest wird in Stuttgart ein blauer Weihnachtsmann Süßigkeiten verteilen, doch weitere Präsente soll es nicht geben, denn die Kickers wollen ihre Heimserie fortsetzen. Die letzten fünf Heimspiele wurden allesamt gewonnen und so soll auch gegen den SV Wehen Wiesbaden ein Sieg her. Vor dem Gegner, gegen den man im Hinspiel mit 0:4 unterlage, ist der Respekt der Schwaben allerdings groß. "Wir müssen richtig gut spielen, um bestehen zu können. Wiesbaden hat sehr gute Einzelkönner im Kader und steht zu Recht da oben, weil die Mannschaft über eine gute Spielanlage verfügt!", weiß Kickers-Coach Horst Steffen.

Auch der Mann an der Seitenlinie des SVWW ist Horst Steffen kein Unbekannter. Beide kennen sich noch aus gemeinsamen Duisburger Zeiten. "Marc ist ein angenehmer Zeitgenosse. Wir mögen uns und telefonieren regelmäßig!", erklärte der Fußballlehrer über die Verbindung zu seinem Gegenüber. Doch diese Freundschaft soll über 90 Minuten ruhen.

Die Hinspielniederlage hatte in der Vorbereitung auf die kommende Begegnung keinen Einfluss für den Coach. "Wir haben den Gegner analysiert, aber das Hinspiel interessiert mich nicht!", gab der Trainer zu verstehen.

Ganz anders ist dies für die Spieler, wie Kapitän Enzo Marchese bestätigte. "Natürlich geistert dieses Spiel noch in unseren Köpfen herum und deswegen brennen wir auf eine Revanche.".

Neben der Weihnachtsfeier, die danach im VIP-Raum stattfindet, könnte ein dreifacher Punktgewinn auch ein Geburtstagsgeschenk für den Präsidenten der Kickers, Prof. Dr. Rainer Lorz. Doch vor all diesen Beweggründen steht die Tatsache, dass ein Dreier extrem wichtig für den Abstiegskampf wäre.


Kienle erwartet einen "unangenehmen und schweren Gegner"

Marc Kienle und sein SV Wehen Wiesbaden stehen hingegen weiter oben und kämpfen um den Anschluss an den Aufstiegsrelegationsplatz. Kienle selbst war sogar als aktiver Fußballer einmal bei den Kickers, ehe er zum großen Nachbarn aus Stuttgart, dem VfB, wechselte. All dies ändert an der Ausrichtung und der Marschroute für die kommende Partie nichts. "Wir gehen in die Spiele, um sie möglichst zu gewinnen. Das ist immer unser Auftrag, auch in Stuttgart, wo wir allerdings auf einen unangenehmen und gefährlichen Gegner treffen werden.“, erklärte der Chefcoach des SV Wehen Wiesbaden.

Michael Feichtenbeiner, der Sportdirekter der Wiesbadener, der auch einst als Chef- und Assistenztrainer in der zweiten Bundesliga bei den Stuttgarter Kickers war, ist hocherfreut über die Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Allerdings ist auch ihm bewusst, dass die Degerlocher jüngst vor heimischer Kulisse unbezwingbar waren. "Fünf Heimsiege in Serie, darunter gegen Gegner wie Rostock, Dortmund und Regensburg, sind respekteinflößend und diese Heimstärke ist momentan die Lebensversicherung der Kickers!", so Feichtenbeiner, dem jedoch auch die Stärke seines Vereins bekannt ist. "Wenn wir einen guten Tag haben und wenig Fehler machen, dann können wir auch in Stuttgart gewinnen.“


Personalsituation

Neben den verletzten Jose-Pierre "Joe" Vunguidica und Julian Grupp, sowie den langzeitverletzten Marcus Mann, Daniel Döringer und Stephan Gusche, ist auch der Einsatz von Nils-Ole Book, dem Mittelfeldmotor und Spielgestalter der Wehener fraglich. Dieser ist erkrankt und musste sich im Training zurück halten. "Ole will am Freitag am Abschlusstraining zwar wieder teilnehmen. Wir müssen aber abwarten, wie er das körperlich wegsteckt!", hofft Kienle auf einen Einsatz seines Mittelfeldakteurs.

Auf Seiten der Stuttgarter Kickers plagt sich Fabian Gerster mit einem Hexenschuss herum und ist daher noch fraglich. Ob er eingesetzt werden kann, zeigt sich erst am Spieltag. Lhadji Badiane steht zwar definitiv im Kader und konnte sich jüngst immer wieder beweisen, wird allerdings allem Anschein nach nicht in der Startaufstellung stehen. "Lhadji ist torgefährlich und hat das Zeug zum Stammspieler, aber wir dürfen ihn nicht verheizen und sollten ihm Zeit geben!“, plädierte Steffen für ein wenig Geduld mit dem Neuzugang.

Anpfiff im Stuttgarter GAZI-Stadion an der Waldau ist am kommenden Samstag, den 14. Dezember 2013, um 14 Uhr.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

02.03.2016 19:00 Uhr Stuttgarter Kickers - SV Wehen Wiesbaden 1 - 0 (0:0)
19.09.2015 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Stuttgarter Kickers 3 - 3 (1:2)
06.12.2014 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - SV Wehen Wiesbaden 2 - 1 (0:0)
26.07.2014 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Stuttgarter Kickers 2 - 1 (0:1)
14.12.2013 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - SV Wehen Wiesbaden 2 - 0 (2:0)
27.07.2013 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Stuttgarter Kickers 4 - 0

Vergleich der Mannschaften

Stuttgarter Kickers
Punkte: 19
Siege: 5
Unentschieden: 4
Niederlagen: 10
Tore: 22
Gegentore: 26
SV Wehen Wiesbaden
Punkte: 28
Siege: 7
Unentschieden: 7
Niederlagen: 5
Tore: 25
Gegentore: 24


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: