20. Spieltag; SC Preußen Münster - RB Leipzig

Münster konnte am letzten Wochenende den positiven Trend fortsetzen und sich mit 2:1 gegen den MSV Duisburg durchsetzen. Damit steht die Mannschaft von Ralf Loose wieder vier Punkte vor der roten Linie. Nun soll auch gegen den ambitionierten Aufsteiger aus Leipzig gepunktet werden. RB hingegen will sich auf dem zweiten Rang beweisen und vielleicht sogar den Vorsprung auf den Tabellendritten aus Rostock noch bis zur Winterpause ausbauen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

20. Spieltag; SC Preußen Münster - RB Leipzig
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Preußen Münster (c) www.scpreussen-muenster.de

Logo Preußen Münster (c) www.scpreussen-muenster.de




Logo RB Leipzig (c) redbulls.com

Logo RB Leipzig (c) redbulls.com



Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Der Auftakt in die Rückrunde steht an und in Münster will man diese besser gestalten, als die Hinrunde. Der Aufstiegskandidat stand zwischenzeitlich nur noch haarscharf vor den Abstiegsplätzen. Aus den letzten vier Spielen wurden allerdings acht Punkte geholt und somit konnte man sich im mittleren Tabellendrittel platzieren.

Der kommende Gegner ist zwar ein wahres Schwergewicht, doch trotzdem ist man an der Hammer Straße selbstbewusst. "Wir haben uns intensiv im Training auf die Partie vorbereitet. Wir sind stark genug, um das Duell für uns zu entscheiden!“, gab sich Co-Trainer Babacar N’Diaye, der den am Zahn operierten Ralf Loose auf der Spieltags-Pressekonferenz vertrat, selbstbewusst. "Wir sind auf einem guten Weg. Die Spieler investieren unter der Woche sehr viel. Sie wollen durch harte Arbeit in der Tabelle weiter nach vorne kommen!“, blickt N’Diaye auf die zurückliegenden Trainingswochen zurück.

Doch der Aufsteiger aus Leipzig ist stark, wie auch N’Diaye weiß. "Sie werden uns aggressiv anlaufen, früh Pressing spielen und versuchen, lange Bälle zu erzwingen.“

Timo Röttger, der Mittelfeldakteur der roten Bullen, weiß jedoch auch um die Stärke des SCP und sieht, ebenso wie alle in Leipzig einen schweren Gegner vor der Brust.

"Der Arbeitssieg gegen die Stuttgarter Kickers war ein enorm wichtiger Dreier, mit dem wir Platz zwei weiter festigen konnten. Jetzt wollen wir aus den letzten beiden Spielen sechs Punkte holen, uns weiter ein Polster schaffen und mit unserer guten Ausgangsposition in die Winterpause gehen. Uns erwartet in Münster eine besondere Kulisse und eine spielerisch starke Truppe. Ich bin dennoch überzeugt, dass wir dort gewinnen werden, wenn wir unser spielerisches Potenzial abrufen und voll dagegenhalten. Wir müssen in Münster alles geben, um zu bestehen, denn der Gegner hat super Fußballer in seinen Reihen und kann jede Mannschaft der Liga schlagen. Zurzeit komme ich häufiger von der Bank. Der Trainer hat mir diese Rolle begründet und ich akzeptiere sie, auch wenn ich mich freuen würde, mal wieder von Beginn an aufzulaufen. Wenn ich reinkomme, will ich etwas bewegen und das Spiel je nach Situation und Spielstand in die richtige Richtung lenken.“

Auch Alexander Zorniger, der Cheftrainer der Rasenballsportler erwartet ein schweres Spiel. "Wir haben jetzt gegen jeden Gegner einmal gespielt und können alle Mannschaften einschätzen. Münster war vor der Saison einer der großen Favoriten, konnte bisher aber noch nicht so durchziehen. Aber die Preußen hatten in dieser Saison auch eine Phase mit deutlichen Siegen, was ihre Qualität unterstreicht. Zudem ist Münster seit vier Spielen unbesiegt – es wird also eine harte Nuss. Wir müssen wieder besser gegen den Ball arbeiten, denn das wird der Knackpunkt in diesem Duell sein. Wenn es uns gelingt, Münster unter Druck zu setzen, bekommen wir auch die Räume für unser Spiel. In den letzten beiden Partien mussten wir unser personelles Gerippe teilweise ersetzen und haben trotzdem die maximale Punktausbeute geschafft. Das macht uns zusätzlich selbstbewusst. Zurzeit legen wir uns die Gegentore selbst rein. Diese Fehler wollen wir wieder reduzieren. Aber klar ist auch, dass die Gegner in der Dritten Liga eine hohe Qualität haben und wir nicht jeden Kontrahenten von der Platte putzen. Es braucht eine gewisse Zeit, Mannschaft und Neuzugänge zu entwickeln – das haben wir als Aufsteiger auf Platz zwei gut geschafft.“

Personell muss Zorniger ohne den zuletzt gesperrten Dominik Kaiser auskommen. Dieser plagt sich mit einer Erkältung herum und konnte diese Woche nicht trainieren. Ob er im Kader steht, entscheidet sich erst im Abschlusstraining. Tim Sebastian fehlt wegen eines Infektes in jedem Fall. Auch die Langzeitverletzten Fabio Coltorti, Fabian Franke und Matthias Morys fallen definitiv aus. Daniel Frahn hat hingegen seine Oberschenkelblessur überstanden und ist wieder komplett fit. Ebenso sieht es bei Joshua Kimmich aus, der seine Innenbanddehnung überwunden hat.

In Münster kann man nahezu aus dem Vollen schöpfen. Die Blessuren von Julian Riedel und Stefan Kühne waren zuerst schlimmer eingeschätzt worden, erwiesen sich allerdings als nicht so hartnäckig. Patrick Kirsch verpasste am Dienstag eine Trainingseinheit und musste am Mittwoch kürzer treten. Er wird sich vor der Partie noch einem Belastungstest unterziehen, um sicherzugehen, dass er fit ist.

Anpfiff im Münsteraner Preußenstadion ist am kommenden Samstag, den 14. Dezember 2013, um 14 Uhr.

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

14.12.2013 14:00 Uhr Preußen Münster - RB Leipzig 0 - 0 (0:0)
27.07.2013 14:00 Uhr RB Leipzig - Preußen Münster 2 - 2

Vergleich der Mannschaften

Preußen Münster
Punkte: 23
Siege: 5
Unentschieden: 8
Niederlagen: 6
Tore: 30
Gegentore: 29
RB Leipzig
Punkte: 36
Siege: 11
Unentschieden: 3
Niederlagen: 5
Tore: 32
Gegentore: 22


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: