20. Spieltag; Kickers Offenbach - Hallescher FC

Nach nur 3 Punkten aus den letzten vier Spielen droht Offenbach endgültig ins Mittelfeld der Tabelle ab zu rutschen. Das Problem hätte der kommende Gegner aus Halle gerne, die nach gutem Start am Ende der Hinrunde nur noch einen Zähler von den Abstiegsrängen entfernt ist.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

20. Spieltag; Kickers Offenbach - Hallescher FC
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Kickers Offenbach (c) www.ofc.de

Logo Kickers Offenbach (c) www.ofc.de




Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de

Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de



In Halle lief es in letzter Zeit gar nicht gut. Am letzten Spieltag ging die Mannschaft von Sven Köhler, der sein Team nach dem leblosen 0:1 gegen Borussia Dortmund II zum Straftraining antreten ließ, mit einem 5:0 unter und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Durch die jüngsten Ergebnisse wackelt auch der Trainerstuhl von Köhler. Jedoch ist Halle guter Hoffnung für die kommende Partie, so konnte man doch am ersten Spieltag in der 3. Liga einen Sieg über den OFC feiern.

\"Dafür wollen wir uns rächen.\" kündigt OFC-Mittelfeld-Motor Nicolas Feldhahn an. „Das war ein schwerer Rucksack.“ Doch diesmal soll es anders laufen. „Das wird ein ganz anderes Spiel als noch in der Vorrunde. Damals wurde Halle von der Euphorie getragen. Das hat sich jetzt auch ein bisschen relativiert.“

Dieser Rucksack konnte von den Kickers dann auch erst am 5. Spieltag abgelegt werden, nachdem man die ersten 4 Spiele verlor und abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz stand. Es folgte eine Serie, die sich sehen lässt. Doch diese Riss durch zwei Niederlagen in den Hessenderbys gegen Darmstadt und Wehen.

Arie van Lent machte unter der Woche allerdings Aussagen, die mit der Partie nichts zu tun haben. „Es gibt eine Riesenschwierigkeit in dieser Liga“, erzählt der 42-Jährige und hebt mahnend den Finger. „Die Erwartungen und das, was man schaffen kann, passen nicht zusammen.“ Das sei genau der Grund, warum es die finanziellen Probleme bei den Traditionsvereinen gibt.

Aber van Lent hatte natürlich auch noch etwas zur anstehenden Partie gegen Halle zu sagen. Er erinnert sich auch noch an den Start der Saison zurück und warnt daher: „Die Begegnung hat uns gezeigt, was Halle kann. Wir müssen weniger Fehler machen als zuletzt, dann werden wir die drei Punkte in unserem eigenen Stadion behalten.\"

Diesmal fehlt allerdings der wichtigste Spieler in Reihen des HFC. Maik Wagefeld fällt voraussichtlich bis Ende Januar aus. „Er war bislang in allen Spielen mit dabei, das beweist seinen Stellenwert innerhalb der Mannschaft. Ob sein Ausfall ein Vorteil für uns ist, werden wir am Samstag sehen.“, erklärte van Lent zum Ausfall des gegnerischen Dreh- und Angelpunktes in der Offensive.

Auf Offenbacher Seite gibt es allerdings auch personelle Sorgen. Stürmer Mathias Fetsch und Verteidiger Markus Husterer hatten unter der Woche an Kniebeschwerden gelitten und sind für einen Einsatz gegen den Halleschen FC fraglich.

Die Partie beginnt am kommenden Samstag, den 01. Dezember 2012, im Offenbacher Sparda-Bank-Hessen-Stadion.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: