20. Spieltag; Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt

Der Hallesche FC musste am vergangenen Wochenende eine bittere Niederlage gegen den SV Wacker Burghausen hinnehmen. Durch ein Eigentor von Daniel Ziebig verloren die Hallenser mit 1:0. Nun muss der Blick wieder nach hinten gerichtet werden. Gegen Erfurt will man nun wieder Punkten, um das Polster auf die Abstiegszone wieder auf zu blähen. Erfurt verlor die letzten beiden Spiele durch frühe Gegentore und brennt ebenfalls auf Wiedergutmachung. Will man den Anschluss an die Spitzengruppe nicht verlieren, müssen im Derby gegen den HFC drei Punkte her.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

20. Spieltag; Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de

Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de




Logo Rot-Weiß Erfurt (c) www.rot-weiss-erfurt.de

Logo Rot-Weiß Erfurt (c) www.rot-weiss-erfurt.de



Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Halle will sich für die Hinrundenniederlage rächen

Sven Köhler, der Cheftrainer des Halleschen FC, blickte noch einmal auf die Niederlage im Hinspiel gegen die Thüringer zurück. "Es ist schon so, dass wir in Erfurt von uns selber enttäuscht waren mit unserer Leistung und dem Ergebnis, dass steht außer Frage. Aber das ist jetzt eine ganze Weile her. Natürlich sind wir gewillt, die ganze Sache zu drehen. Wir wollen uns am Samstag anders zeigen.", gab sich dieser auf der Pressekonferenz kämpferisch. "Vor allem auch nach der bitteren Niederlage in Burghausen die manchen Personen im Umfeld weh getan hat. Auch wir waren enttäuscht, auch wenn manchmal der Eindruck entsteht, dass es die, die dafür verantwortlich sind, weniger interessiert sind."

Nun haben die Hallenser noch ein schweres Restprogramm vor der Winterpause. "Wir wissen, dass wir mit Erfurt und RB Leipzig noch zwei Derbys vor der Brust haben. Dass es schwierig wird, dort zu punkten, wissen wir. Aber knüpfen wir an die Leistung gegen Münster an, haben wir durchaus auch die Chance gegen Erfurt zu gewinnen."

Auch der Respekt vor dem kommenden Gegner ist groß, auch wenn bereits ein Schlachtplan bereit liegt. "Die Erfurter haben eine gute Mannschaft. Sie stehen sogar besser da, als es ihnen so mancher zugetraut hat. Sie haben 29 Punkte. Sie haben eine teils junge Mannschaft. Wenn man die Anfangsformation liest sind mit Nietfeld oder Klewin im Tor ganz junge Akteure dabei. In der Gesamtheit sind sie aber mit im Schitt 25 Jahren im besten Fußballalter und haben mit Engelhardt und Pfingsten-Reddig, wenn sie spielen, zwei ganz erfahrene Spieler. Auch Tunjic, der Stürmer, ist schon sehr erfahren. Sie haben eine gute Mischung und können richtig gut Fußball spielen, was sie gegen uns in der Hinrunde sehr gut gemacht haben. Aber es wird, wie in allen anderen Spielen auch darauf ankommen, mit Leidenschaft und Disziplin an die Aufgabe heran zu gehen."


Rot-Weiß will noch einmal oben angreifen

In Erfurt ist man eigentlich mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. "Wir hatten ein Übergewicht bei dem, was in der Hinrunde gut war, arbeiten weiter an mehr Konstanz!", sagte der Cheftrainer, Walter Kogler auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den Halleschen FC, verlangte im gleichen Atemzug allerdings noch einmal von seiner Mannschaft, sich alles ab zu verlangen und zu versuchen, noch einmal oben anzugreifen.

Aykut Öztürk ärgerte sich besonders über die frühen Gegentore in den letzten beiden Spielen seiner Mannschaft. "Es war schon ärgerlich, dass wir in den letzten beiden Spielen immer einem frühen Rückstand hinterher laufen mussten. Ebenso ärgerlich, wo wir überall Punkte während der Halbserie haben liegen lassen!", erklärte der Offensivakteur.

An das letzte Heimspiel gegen den HFC erinnert sich Öztürk allerdings sehr gerne. Er konnte damals den Siegtreffer zum 2:1 erzielen, nachdem er erst in der 75. Minute eingewechselt wurde. Über den gleichen Verlauf würde er sich am kommenden Samstag auch freuen. "Selbst wenn es wieder kurz vor Schluss wäre!".


Personalsituation

Auf Erfurter Seite kehrt Andre Laurito, nachdem er seine Sperre abgesessen hat, wieder zurück. Im Gegenzug wird allerdings allem Anschein nach Andreas Wiegel ausfallen, der Schmerzen im Leistenbereich beklagt. Luka Odak erlitt gegen den 1. FC Saarbrücken einen Pferdekuss und konnte nich voll trainieren, wird jedoch gegen Halle fit sein.

Beim HFC ist nahezu alles beim Alten. "Pierre Merkel hat sein Programm gesteigert. Wir werden beim Abschlusstraining sehen, wie es bei ihm aussieht. Sören Bertram hat mit Rückenproblemen das Training abgebrochen. Maik Wagefeld ist noch nicht ganz beschwerdefrei, so dass es sein kann, dass er nicht im Kader ist. Philipp Zeiger hat seinen Magen-Darm-Infekt von Anfang der Woche überstanden.", gab Köhler über die personelle Ausgangslage Preis.

Anpfiff im Erdgas Sportpark in Halle ist am kommenden Samstag, den 14. Dezember 2013, um 14 Uhr.


Livestream auf MDR.de

Für alle, die nicht live vor Ort mitfiebern können, richtet der Mitteldeutsche Rundfunk auf MDR.de einen Livestream ein und übertragt dort die Partie in voller Länge.


Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

01.04.2018 14:00 Uhr Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt 3 - 0 (3:0)
21.10.2017 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Hallescher FC 1 - 1 (1:0)
28.01.2017 14:00 Uhr Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt 1 - 0 (1:0)
30.07.2016 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Hallescher FC 0 - 3 (0:1)
05.03.2016 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Hallescher FC 1 - 1 (1:1)
22.09.2015 19:00 Uhr Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt 2 - 1 (2:0)
11.04.2015 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Hallescher FC 1 - 2 (1:2)
05.10.2014 14:00 Uhr Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt 1 - 2 (1:0)
14.12.2013 14:00 Uhr Hallescher FC - Rot-Weiß Erfurt 0 - 2 (0:2)
27.07.2013 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Hallescher FC 3 - 0

Vergleich der Mannschaften

Hallescher FC
Punkte: 24
Siege: 7
Unentschieden: 3
Niederlagen: 9
Tore: 19
Gegentore: 22
Rot-Weiß Erfurt
Punkte: 29
Siege: 9
Unentschieden: 2
Niederlagen: 8
Tore: 30
Gegentore: 22


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: