2. Spieltag; FSV Zwickau - 1. FC Magdeburg

Im Heimspieldebüt des FSV Zwickau konnte der Aufsteiger immerhin einen Punkt gegen Magdeburg einfahren, gut 7.500 Zuschauer sahen allerdings nur wenige Höhepunkte beim torlosen Remis. Die größte Chance zu einem Treffer hatten die Gäste direkt nach der Pause, aber Sowislo scheiterte vom Elfmeterpunkt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

2. Spieltag; FSV Zwickau - 1. FC Magdeburg
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Jens Härtel, der Übungsleiter des Vereins aus Magdeburg: "Es war das erwartet kampfbetonte Spiel. Nach ein paar Minuten Anlaufzeit sind wir dann so langsam ins Spiel gekommen und hatten klare Chancen. Nach der Halbzeitpause hätten wir dann natürlich gerne die drei Punkte mitgenommen. Wichtig war, dass wir die Null gehalten haben. Wir sind zufrieden, dass wir nicht mit leeren Händen nach Hause fahren."

Torsten Ziegner, der Zwickauer Coach: "Unser Ziel war natürlich das Spiel zu gewinnen. Wir müssen defensiv mehr Stabilität zeigen als bisher. Magdeburg war die 25 Minuten nach der Halbzeit sehr dominant ehe wir uns wieder in das Spiel zurück gefightet haben. Wir haben heute zu Null gespielt und sind auf einem sehr guten Weg. Die Mentalität meiner Mannschaft hat zu 100 Prozent gestimmt. Beide Mannschaften und beide Fanlager haben heute eine tolle Leistung gezeigt."

Quelle: mdr.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: