19. Spieltag; FSV Zwickau – MSV Duisburg

Der FSV Zwickau steht auf einem direkten Abstiegsplatz und wird auch auf einem solchen überwintern. Allerdings könnte man mit einem Sieg zum Jahresabschluss den Rückstand auf das rettende Ufer auf nur zwei Punkte verkürzen. Duisburg hingegen steht ganz oben und ist nach den Ergebnissen am Samstag Herbstmeister der 3. Liga. Mit einem Erfolg in Zwickau hätten die Zebras fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

19. Spieltag; FSV Zwickau – MSV Duisburg
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
In Zwickau gab es unter der Woche negative Schlagzeilen. Der Aufsteiger steckt in finanziellen Schwierigkeiten, über 400.000 Euro fehlen. Die sportliche Situation ist zudem sehr besorgniserregend. Aktuell hat man fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Zum Jahresabschluss soll nun aber noch mal ein Erfolgserlebnis her. Es geht jedoch gegen keinen Geringeren als den MSV Duisburg. „Wir werden uns reinknallen!“, machte Davy Frick auf der vereinseigenen Website aber klar, dass man nicht in Ehrfurcht versinkt.

Allerdings hat auch der Zweitligaabsteiger aus Duisburg vor einen Sieg zum Abschluss ein zu fahren. „Es ist wichtig, dass wir in Zwickau weiter Gas geben. Die vergangenen zwei Spiele haben uns noch etwas mehr Selbstvertrauen gegeben und die Stimmung in der Mannschaft noch weiter verbessert!“, sagte Cheftrainer Ilia Gruev vor der Abreise nach Zwickau.

Ivo Grlic, der Sportdirektor des MSV, ließ das Jahr noch einmal Revue passieren. „Es war ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Zum Abschluss der vergangenen Saison haben wir eine überragende Aufholjagd geliefert, für die wir uns am Ende leider selbst nicht belohnt haben. Ich bin stolz, dass wir einen Großteils des Kaders halten konnten.“

Obwohl man als klarer Favorit ins letzte Spiel geht warnte Coach Gruev aber vor dem Aufsteiger aus Zwickau. „Sie werden sicherlich einen versöhnlichen Jahresabschluss im eigenen Stadion anstreben und daher alles daran setzen, uns zu schlagen. Gegen den Tabellenführer zu spielen ist für alle Mannschaften immer eine extra Motivation. Wir werden sie auf keinen Fall unterschätzen!“.

Personell muss der Fußballlehrer in Diensten der Duisburger auf Wolze und Bröker verzichten. Für Poggenberg würde ein Einsatz wohl zu früh kommen, ansonsten sind alle Akteure des MSV-Kaders fit.

Auf Zwickauer Seite hat sich nicht viel getan und so kann Coach Ziegner weiter auf das gewohnte Personal bauen.

Anpfiff in Zwickau ist am kommenden Sonntag, den 18. Dezember 2016, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

20.05.2017 13:30 Uhr MSV Duisburg - FSV Zwickau 5 - 1 (2:1)
18.12.2016 14:00 Uhr FSV Zwickau - MSV Duisburg 1 - 1 (1:1)

Vergleich der Mannschaften

FSV Zwickau
Punkte: 16
Siege: 4
Unentschieden: 4
Niederlagen: 10
Tore: 19
Gegentore: 28
MSV Duisburg
Punkte: 34
Siege: 9
Unentschieden: 7
Niederlagen: 2
Tore: 20
Gegentore: 10


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: