19. Spieltag; FSV Frankfurt – SV Wehen Wiesbaden

Nach dem Zwischensprint ist der FSV Frankfurt in die nächste Durststrecke geraten und wartet nun schon wieder seit mehreren Wochen auf einen dreifachen Punktgewinn. Noch schlimmer ergeht es dem SV Wehen Wiesbaden, der nach dem letzten Spieltag sogar auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht ist.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

19. Spieltag; FSV Frankfurt – SV Wehen Wiesbaden
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

In Frankfurt wird man froh sein, wenn das Jahr 2016 beendet ist. Nach dem Abstieg aus der zweiten Liga geht ist in Liga drei auf und ab, wie auch Coach Vrabec deutlich machte. Ich denke, das war eine Vorrunde der  absoluten Extreme. Ich hätte mir ein bisschen mehr Konstanz gewünscht, keine Ausreißer nach oben oder nach unten hin. Aber so ist es nun einmal. Das können wir nun mit dem letzten Heimspiel, welches wir dann hoffentlich siegreich bestreiten, auch ein bisschen wieder vergessen machen. Wir können uns vor der Rückrunde ordentlich positionieren und dann hoffentlich im kommenden Jahr einfach mehr Konstanz zeigen. Zuletzt stand hinten Null, das ist die Basis dafür, dass man immer zumindest einen Punkt hat. On top müssen wir jetzt im letzten Spiel alles was in uns steckt, alles was wir nach der langen Vorrunde noch zur Verfügung haben, reinwerfen und mit aller Macht versuchen, ein Tor zu machen. Ich glaube, dass ein Erfolgserlebnis uns dann beflügeln würde.“

Nun geht es zum Abschluss noch einmal in ein emotionales Derby, wenn der SV Wehen Wiesbaden in Frankfurt gastiert. „Es wird sicherlich emotional, vielleicht auch hitzig werden. Es ist eben ein Derby. Für uns wird es wichtig sein, trotzdem die Struktur in unserem Spiel beizubehalten und einen kühlen Kopf zu bewahren. Dennoch müssen wir auch sicherlich Emotion mit hineinbringen, um ein gewisses Level an Aggressivität auf dem Platz zu haben. Für beide Mannschaften ist es ein wichtiges Spiel. Wir können uns mit einem Sieg im Mittelfeld etablieren und den Abstand zu den oberen Plätzen verkürzen. Wir könnten Wehen sechs Punkte auf Distanz halten, was auch nicht unwichtig ist. Auf der anderen Seite kann Wehen mit einem Sieg mit uns gleichziehen. Das wollen wir mit aller Macht verhindern. Wir müssen trotzdem die Struktur und den Kopf bewahren, damit wir dann am Ende auch siegreich sind.“, so Vrabec abschließend.

In Wiesbaden ist natürlich die Situation durch das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz angespannt, man wollte den Abstiegskampf unbedingt vermeiden. Das primäre Ziel ist nun über die rote Linie zu springen, wie Coach Fröhling, der nicht zur Debatte steht, klar machte. „Grundsätzlich ist es unser Ziel, jedes Spiel zu gewinnen. Wir wollen nach der Partie beim FSV wieder über dem Strich stehen!".

Die Marschroute der hessischen Landeshauptstädter für das Spiel gegen den Zweitligaabsteiger steht fest. „Erst der Kampf, dann Fußball spielen. Es geht um die richtige Mentalität und den Siegeswillen. Den fordern wir ein. Und auch den Mut, die Sache auf dem Platz durchzuziehen!".

Die zweite Halbzeit zuletzt gegen Halle macht dem Fußballlehrer dabei Mut. „Da waren wir agiler und mutiger, haben disziplinierter gespielt. Jetzt müssen wir aber auch die Tore machen und eine solche Leistung über mindestens 90 Minuten abrufen.".

Personell ist die Ausfallliste des SVWW lang. Es fehlen Stephané Mvibudulu, Markus Kolke, Kevin Schindler, Patrick Mayer, Sertan Yegenoglu, Sebastian Mrowca und Christian Cappek sowie der gesperrte Marc Lorenz.

Auf Frankfurter Seite fehlen der gesperrte Streker, sowie die verletzten Jovanovic, Schachten, Maderer, Hammel und Gebru.

Anpfiff in Frankfurt ist am kommenden Samstag, den 17. Dezember 2016, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

20.05.2017 13:30 Uhr SV Wehen Wiesbaden - FSV Frankfurt 4 - 1 (2:0)
17.12.2016 14:00 Uhr FSV Frankfurt - SV Wehen Wiesbaden 3 - 1 (2:1)

Vergleich der Mannschaften

FSV Frankfurt
Punkte: 14
Siege: 5
Unentschieden: 8
Niederlagen: 5
Tore: 24
Gegentore: 16
SV Wehen Wiesbaden
Punkte: 20
Siege: 5
Unentschieden: 5
Niederlagen: 8
Tore: 20
Gegentore: 22


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: