1860 holt sich gute Ausgangsposition – Spielbericht + Bilder

Im Aufstiegsrelegationshinspiel zwischen Jahn Regensburg und 1860 München hat sich der abstiegsbedrohte Zweitligist eine gute Ausgangsposition erkämpft und konnte ein 1:1 in Regensburg erzielen. Der Jahn war zwar deutlich überlegen, allerdings fehlte es am Glück im Abschluss.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1860 holt sich gute Ausgangsposition – Spielbericht + Bilder
Foto: imago/DeFodi
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: FOTOSTAND

Die Hausherren begannen engagiert und gingen bereits nach 2 Minuten in Führung. Nach einer Ecke von Erik Thommy war die Defensive der Löwen zu unachtsam und schon war Lais zur Stelle, der mit einem fast ungestörten Kopfball einnicken konnte.

Sechzig war sichtlich geschockt und der Jahn wollte nachlegen, doch nach 11 Minuten wäre fast aus dem Nichts der Ausgleich gefallen. Nach einer Hereingabe lauerte Mölders und kam ebenfalls frei mit dem Kopf an das Kunstleder, allerdings verfehlte er das Ziel haarscharf.

Die Münchener versuchten nun mehr für das Spiel zu tun, während der Jahn erst einmal sicher stand und auf schnelle Konter lauerte. Die Gäste machten es dem Gegner aber auch über weite Strecken der ersten Halbzeit nicht schwer, denn immer wieder unterliefen den Giesingern Abspielfehler im Spielaufbau, so dass die Oberpfälzer kaum Mühe hatten den Vorsprung zu verwalten. Insgesamt blieb die Mannschaft von Heiko Herrlich auch gefährlicher, schaffte es aber vor der Pause nicht mehr den Vorsprung aus zu bauen.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich das Spielgeschehen nicht und der SSV war deutlich näher am 2:0 als die Pereira-Truppe am Ausgleich. Das Einzige was sich die Gastgeber vorwerfen lassen mussten war die Chancenverwertung und das sollte sich noch rechen. In der 78. Minute setzte sich Busch auf der rechten Seite durch und flankte in den Strafraum der Regensburger, wo der eingewechselte Neuhaus verwertete und für Entsetzen in der Continental-Arena sorgte.

Kaum war der Gästejubel verklungen waren die Landeshauptstädter auch nur noch zu zehnt, denn der bereits verwarnte Pongracic stieg erneut ungestüm ein und wurde des Feldes verwiesen.

In Überzahl drängte der SSV Jahn Regensburg noch einmal auf den Sieg und bekam nach einem Foul im Strafraum der Gäste auch noch einen Elfmeter, den Ortega aber parierte. Bis zum Schluss versuchte der Drittligist noch einmal zu treffen, musste sich am Ende aber mit dem 1:1 begnügen.

Mehr zum Thema:
Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: