16. Spieltag; SV Babelsberg 03 - Stuttgarter Kickers

Die Stuttgarter Kickers müssen vorsichtig sein. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster rutscht immer weiter in Richtung Abstiegsränge. Babelsberg möchte mit dem 4 Saisonsieg etwas Luft zur "roten Linie" schaffen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

16. Spieltag; SV Babelsberg 03 - Stuttgarter Kickers
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Babelsberg 03 (c) www.babelsberg03.de

Logo SV Babelsberg 03 (c) www.babelsberg03.de




Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de

Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de



Beide Mannschaften hatten am letzten Wochenende "unfreiwillig" spielfrei. Besonders ärgerlich ist, dass neben dem Team aus Babelsberg auch deren Anhänger bereits nach Erfurt gereist waren. Trotz des abgesagten Spieles blieb der SVB vor den Abstiegsplätzen.

Jedoch wartet Babelsberg seit nun 4 Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn. Nur 2 Punkte aus diesen Partien werden auf Dauer zu wenig werden, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

Aber Babelsberg kann auch etwas Positives aufweisen. Die Heimbilanz der Mannschaft ist beachtlich. So wurden 11 der 12 Punkte im Karl-Liebknecht-Stadion, welches liebevoll "Karli" genannt wird, errungen. Mannschaften wie Osnabrück und Alemannia Aachen unterlagen bereits dort.

Babelsberg weiß, dass man den momentan besten Aufsteiger in dieser Saison nicht unterschätzen darf. Mit nur 17 Gegentoren stellen die Kickers den sechstbesten Abwehrverbund der Liga. Auch in der Offensive muss Babelsberg auf Marco Grüttner besonders Acht geben. Dieser konnte bereits 9 Mal in dieser Saison zuschlagen.

Jedoch sehen die jüngsten Ergebnisse der Kickers auch nicht unbedingt rosig aus. Aus den letzten 6 Spielen konnte Stuttgart nur 4 Punkte holen. Einziger Lichtblick war der 3:0 Sieg über den aktuellen Tabellenletzten Rot-Weiß Erfurt.

Dirk Schusters Mannschaft machte sich bereits am Freitagmorgen auf den über 600 Kilometer langen weg in die Potsdamer Filmstadt, um sich optimal auf die Partie vorbereiten zu können.

Bei dem Duell des Aufsteigers gegen den Vorjahresaufsteigers erwartet Dirk Schuster "eine heiß umkämpfte Begegnung um drei wichtige Punkte, in welcher sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegnen werden. Wer dort mehr Zweikämpfe gewinnt und auch den größeren Siegeswillen besitzt, wird die Partie entscheiden.“. Weiter sagte der Fußballlehrer: "Wir hätten uns gerne schneller für unsere 0:2-Niederlage gegen den KSC rehabilitiert. Nun wollen in Babelsberg ein ordentliches Spiel machen und dort etwas Zählbares mitnehmen. Jedoch konnten wir auch durch den witterungsbedingten Spielausfall viel Kraft für unsere nächsten schweren Aufgaben tanken können.“ Auch personell hatte der Spielausfall seinen Vorteil für die Kickers. Enzo Marchese, Mannschaftskapitän, konnte sein angeschlagenes Knie komplett auskurieren und steht wieder zur Verfügung.

Dirk Schuster kann ebenfalls wieder auf Jerome Gondorf zurückgreifen. Dieser ist nach seiner Sperre wieder einsatzberechtigt.

Nicht verfügbar sind weiterhin Fabian Gerster und Günay Güvenc. Auch der U-19 Youngster Rico Wentsch trat die Dienstreise ins 600 Kilometer entfernte Babelsberg nicht an. Er muss derzeit wegen einer Blessur im Oberschenkel einen Schritt kürzer treten.

Auf Babelsberger Seite muss der wegen seiner gelb-roten Karte gesperrte Lennart Hartmann ersetzt werden.

Am 16. Spieltag findet nun ein Debüt statt. Beide Teams trafen noch nie in einem Punktspiel aufeinander. Anpfiff im Babelsberger Karl-Liebknecht-Stadion ist am 03. November 2012 um 14 Uhr.

Quelle: bbg03.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: