16. Spieltag; Holstein Kiel - SG Sonnenhof Großaspach

Mit Holstein Kiel hätte wahrlich vor der laufenden Saison keiner auf dieser Position nach 15 absolvierten Spielen gerechnet. Der letztjährige Aufstiegsrelegant, der nur knapp am Aufstieg vorbei rutschte, steht auf dem letzten Tabellenplatz und haben die letzten drei Spiele allesamt verloren. Ganz anders sieht es bei der SG Sonnenhof Großaspach aus, denn die Mannschaft von Rüdiger Rehm ist nun schon einige Zeit ungeschlagen und steht auf dem dritten Tabellenplatz. Zudem beträgt der Vorsprung auf Rang 4 immerhin schon fünf Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

16. Spieltag; Holstein Kiel - SG Sonnenhof Großaspach
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Holstein Kiel (c) www.holstein-kiel.de


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Kiels Trainer Karsten Neitzel ist natürlich mit der aktuellen Situation nicht zufrieden, wie er auch nach der Niederlage gegen Münster zum Ausdruck brachte. "Unter dem Strich steht wieder eine Niederlage, die extrem bitter ist. Die Mannschaft hat die Ausrichtung bis zum 0:1 sehr gut auf den Platz gebracht. Dann landet direkt der erste Ball bei einer Standardsituation im Tor. Man hatte das Gefühl, dass wir spielen und spielen, ohne es zu schaffen, uns die klaren Gelegenheiten vor dem Tor herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann noch zwei, drei Chancen gegen uns, bei denen wir Glück hatten. Wir müssen uns in den entscheidenden Dingen, also zum Beispiel in der Wucht und im Holen der zweiten Bälle, verbessern. Wir kommen nicht da hin, wo es weh tut, wodurch man die Spiele gewinnt, das ist momentan unser Manko."

Nicht minder schwer wird die Aufgabe gegen den kommenden Gegner. "Wenn man auf die Tabelle schaut ist die gute Platzierung der SG Sonnenhof-Großaspach schon überraschend, aber wenn man die Spiele sieht, dann weiß man warum die dort oben stehen. Die SG besitzt in dieser Saison eine hohe Konstanz. Die Abläufe stimmen, das Spiel gegen den Ball und bei eigenem Ballbesitz auch. Das gibt der Mannschaft viel Sicherheit. Schon im Vorjahr war die SG ein sehr gefährlicher Gegner.", erklärte Neitzel vor der Begegnung.

Trotzdem will er nun gegen die SGSG den Bock umstoßen. "Wir haben in dieser Trainingswoche die Abläufe etwas aus den Angeln gehoben und vieles anders gemacht. Wir wollen gegen Großaspach klarer und kaltschnäuziger auftreten und dabei mit gleicher Lust und Leidenschaft den Sieg einfahren. Die Rückmeldung unserer Mannschaft auf die Analyse des Münster-Spiels war sehr gut. Jetzt werden wir alle Energie in den Erfolg legen. Wir wissen, dass wir Siege brauchen.“

Rüdiger Rehm, der Mann an der Seitenlinie der SG Sonnenhof Großaspach, konnte mit de Punkt gegen Cottbus durchaus leben. "Das war sicherlich kein atemberaubendes Spiel heute. Es war einfach ein Kampf und wir haben heute auch nicht so zu unserem Spiel gefunden wie sonst, was aber durchaus auch mit dem Gegner zusammen hängt. Cottbus hat einfach sehr gut und aggressiv verteidigt und wir haben nach dem 1:0, wir sind ja gut in die Partie hinein gekommen, vielleicht auch irgendwie eine gewisse Art von Sicherheit verspürt. Wir hatten uns gedacht, dass es wieder wunderbar läuft und wir sind aber jetzt an einem Punkt angelangt, bei neun Spielen in Folge, an dem es immer schwieriger wird die Serie aus zu bauen. Die Konzentration lässt dann immer weiter in gewissen Situationen nach. Aber wie gesagt, wir sind heute auf Grund des Gegners nicht richtig ins Spiel rein gekommen. Und die Cottbuser sind dann auch im Laufe der zweiten Halbzeit immer besser geworden, so dass wir mit diesem 1:1 leben müssen. Wir haben die Serie gehalten und auch gut dagegen gehalten. Ich mache meiner Mannschaft heute auch eher ein Riesenkompliment als einen Vorwurf. Ich glaube, dass wir seit Wochen auf einem sehr hohen Niveau spielen und da kann es dann durchaus auch einmal passieren, dass man zu Hause nicht gewinnt."

Nun geht es nach Kiel. Trotz dem Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz sieht Rüdiger Rehm natürlich die Qualität des Gegners. "Das ist kurios. Sie haben in fast allen Spielen die Kontrolle, schaffen es aber nicht, sich im entscheidenden Drittel konsequent durchzusetzen. Sie haben schlicht und ergreifend viel Pech! Kiel ist keine Mannschaft, die da unten hingehört. Deswegen bin ich überzeugt, dass sie sich da wieder rauskämpfen werden. Aber natürlich hoffe ich auch, dass der Knoten erst nach unserem Spiel platzen wird.", lächelte der Coach der SG.

Gegen Cottbus hatte man zuletzt ein Spiel in ähnlicher Ausgangslage. "„Natürlich müssen wir über den Kampf kommen, wie gegen Energie. Aber Kiel vereint beide Elemente – sowohl das kämpferische, als auch das spielerische. Wir fahren ohne Druck dorthin und haben auch nichts zu verlieren. Im Gegenteil – wir haben sogar etwas gutzumachen. Im vergangenen Jahr haben wir dort vielleicht unsere schlechteste Leistung in der 3. Liga gezeigt. Deswegen werden wir höchstkonzentriert und fokussiert in das Spiel gehen.“

Personell gesehen muss Rehm auf einige wichtie Akteuzre verzichten. Hägele fehlt mit einem Muskelfaserriss mindestens zwei Wochen und Tobias Schröck ist gelb gesperrt. "Die beiden Ausfälle schmerzen natürlich sehr. Beide sind sehr lauf- und zweikampfstark, haben eine gute Mentalität, die der Mannschaft in jedem Spiel hilft. Wir müssen daher versuchen, die beiden Positionen bestmöglich zu füllen.". Außerdem fehlen Jüllich und Sohm. Torhüter Christopher Gäng und Jeremias Lorch sind im Gegenzug wieder fit geworden.

Auf Kieler Seite fehlen nach wie vor die drei Langzeitverletzten Marlon Krause, Kenneth Kronholm und Milad Salem. Außerdem fallen Evans Nyarko (Wade) und René Guder (Magen-Darm-Infekt) für das Spiel aus.

Anpfiff im Kieler Holsteinstadion ist am kommenden Samstag, den 7. November 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

13.05.2017 13:30 Uhr Sonnenhof Großaspach - Holstein Kiel 0 - 1 (0:1)
10.12.2016 14:00 Uhr Holstein Kiel - Sonnenhof Großaspach 1 - 2 (1:1)
23.04.2016 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Holstein Kiel 0 - 0 (0:0)
07.11.2015 14:00 Uhr Holstein Kiel - Sonnenhof Großaspach 3 - 1 (2:0)
04.04.2015 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Holstein Kiel 1 - 1 (1:1)
27.09.2014 14:00 Uhr Holstein Kiel - Sonnenhof Großaspach 3 - 1 (2:0)

Vergleich der Mannschaften

Holstein Kiel
Punkte: 14
Siege: 3
Unentschieden: 5
Niederlagen: 7
Tore: 16
Gegentore: 23
Sonnenhof Großaspach
Punkte: 27
Siege: 7
Unentschieden: 6
Niederlagen: 2
Tore: 31
Gegentore: 17


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: