16. Spieltag; Fortuna Köln - SV Werder Bremen II

Fortuna Köln konnte am vergangenen Wochenende den Aufwärtstrend aufrecht erhalten und gegen den Halleschen FC einen Punkt holen, den man nun gegen einen direkten Konkurrenten vor heimischer Kulisse mit drei weiteren Zählern vergolden will. Doch gegen den Nachwuchskader des Bundesligisten aus Bremen wird dies nicht einfach, immerhin holten die Werderaner neun Punkte aus den letzten vier Spielen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

16. Spieltag; Fortuna Köln - SV Werder Bremen II
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Fortuna Köln (c) www.fortuna-koeln.de


Logo SV Werder Bremen II (c) www.werder.de/de/u23/

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Nach dem Punkt gegen Halle war Uwe Koschinat durchaus zufrieden. "Ich glaube, in der Summe müssen wir heute auf Grund der zweiten Halbzeit von einem etwas glücklichem Punktgewinn sprechen. Ich habe in der ersten Halbzeit, gerade wenn man unsere Vergangenheit sieht, ein ausgesprochen gutes Auswärtsspiel meiner Mannschaft gesehen, wenn man die Riesenchance von Osawe mal rausrechnet. Wir haben die Offensive der Hallenser unter Kontrolle gehabt, haben gut verteidigt und darüber hinaus sehr schnelle und zielstrebige Angriffe gefahren. Das 1:0 ist aus einer solchen Art entstanden, wir hatten aber durchaus auch andere Möglichkeiten. Wir haben nicht die beste Entscheidung getroffen aber immer wieder Druck auf den Gastgeber gemacht. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns dann aber gar nicht mehr befreien. Das lag an den Umstellungen und auch daran, dass wir nicht mehr so intensiv gespielt haben. In Folge dessen haben wir einige Großchancen der Hallenser zugelassen und der Ausgleich hätte auch deutlich früher fallen können und wäre auch verdient gewesen. Wir haben ihn dann spät bekommen, deshalb blicken wir auf das Spiel auch ein wenig mit einem weinenden Auge, aber wir müssen die Kirche hier jetzt auch einmal im Dorf lassen. Wir sind nach wie vor eine Mannschaft die gegen den Abstieg spielt und die vor fünf Wochen bereits jeder abgeschrieben hatte. Insofern war das heute erneut ein Lebenszeichen meiner Mannschaft. Man darf auch nicht vergessen, dass Halle hier die letzten vier Spiele allesamt gewonnen hat. Der Punkt ist für uns viel wert, wie viel er wirklich wert ist werden wir am kommenden Samstag nach dem Spiel gegen Bremen II sehen."

Gegen die Bremer sollen die nächsten drei Punkte her um den Vorsprung auf die rote Linie aus zu bauen. Das Polster von einem Zähler ist natürlich Alles andere als beruhigend. Da käme ein Sieg vor der Länderspielpause gerade recht.

Alexander Nouri, der Coach der Aufsteiger aus Bremen. war nach dem Sieg über Chemnitz durchaus zufrieden. "Der Sieg tut richtig gut. Es ist schön, eine geschlossene Mannschaft auf dem Platz zu erleben, die sich gegenseitig unterstützt und wo eine gute Atmosphäre herrscht. Phasenweise hatten wir auch einige gute Spielzüge dabei. Dazu hatten wir mit Philipp Eggersglüß und Jesper Verlaat zwei Drittligadebütanten. Das ist der Weg den wir gehen und da sind solche Erfolgserlebnisse natürlich die Früchte die man erntet."

Nun soll natürlich das gewonnen Selbstvertrauen mit nach Köln genommen werden. Alexander Nouri kennt die Zustände im Südstadion in Köln. "Ich habe selbst schon im Südstadion gespielt, da herrscht immer eine besondere Stimmung. Dazu geht es gegen einen Traditionsverein. Das wird für uns eine große Herausforderung. Sie haben mit Andersen einen sehr spielstarken, ballsicheren Spieler im Zentrum und viel Qualität in der Offensive. Und mit Daniel Flottmann in der Defensive einen Spieler, den ich noch aus Osnabrück kenne. Sie werden uns alles abverlangen. Aber wir werden mit Selbstvertrauen an diese Aufgabe herangehen und wollen drei Punkte mitnehmen."

Personell muss der Coach des SVW II nur noch auf einen Akteur verzichten. Der letzte verbliebene Verletzte in den Bremer Reihen ist Schwede.

Auf Kölner Seite fallen Flottmann und Kessel aus, beide haben sich unter der vergangenen Woche einen Muskelfaserriss zugezogen.

Anpfiff im Kölner Südstadion ist am kommenden Samstag, den 7. November 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

24.02.2018 00:00 Uhr Fortuna Köln - SV Werder Bremen II
08.09.2017 19:00 Uhr SV Werder Bremen II - Fortuna Köln 1 - 2 (1:1)
05.02.2017 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - Fortuna Köln 1 - 1 (1:0)
05.08.2016 19:00 Uhr Fortuna Köln - SV Werder Bremen II 2 - 0 (1:0)
22.04.2016 19:00 Uhr SV Werder Bremen II - Fortuna Köln 1 - 3 (1:2)
07.11.2015 14:00 Uhr Fortuna Köln - SV Werder Bremen II 2 - 1 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Fortuna Köln
Punkte: 16
Siege: 4
Unentschieden: 4
Niederlagen: 7
Tore: 21
Gegentore: 31
SV Werder Bremen II
Punkte: 15
Siege: 4
Unentschieden: 3
Niederlagen: 8
Tore: 19
Gegentore: 31


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: