16. Spieltag; FC Hansa Rostock - Würzburger Kickers

Der FC Hansa Rostock zählite zu den absoluten Verlierern des 15. Spieltages. Nachdem die Mannschaft von Karsten Baumann gegen den VfB Stuttgart II unterlag rutschte man bis auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Seit bereits elf Spielen in der Liga gab es keinen Sieg mehr, besonders in der Offensive hapert es. Nun geht es ausgerechnet gegen die Mannschaft, die bisher die wenigsten Gegentore kassierte. Die Würzburger Kickers gastieren in der Rostocker DKB-Arena und wollen den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Die Mannschaft von Bernd Hollerbach verlor lediglich eines der letzten sechs Spiele.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

16. Spieltag; FC Hansa Rostock - Würzburger Kickers
Foto: Rostock Fans am letzten Spieltag (FOTOSTAND)
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de


Logo Würzburger Kickers (c) www.wuerzburger-kickers.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Karsten Baumann, der Coach der Kogge, war nach der Niederlage gegen Stuttgart II sichtlich bedient: "Glückwunsch an den VfB. So ein Spiel dürfen wir unter keinen Umständen verlieren. 55 Minuten lang haben wir wirklich ein erstklassiges Auswärtsspiel gemacht. Wir hatten die ein oder andere richtig gute Torchancen und gehen dann auch verdientermaßen mit 1:0 in Führung und was dann passierte, ist mir einfach zu wenig. Wenn wir uns weiterhin solche Aussetzer leisten, dann werden wir auch in absehbarer Zeit nicht aus der Tabellensituation raus kommen, in der wir gerade sind und in der wir uns befinden.".

Für Karsten Baumann bleibt aktuell nicht mehr übrig, als eifrig weiter zu arbeiten. "Die Trainingswoche war gut und die Jungs waren sehr konzentriert.", erklärte der Coach vor dem Spiel gegen die Kickers. "Die Vorbereitung auf das Spiel gegen Würzburg läuft wirklich gut."

Natürlich weiß man auch in Rostock um die Stärken in der Defensive bei den Würzburgern. "Man muss ganz klar sagen, dass sie sehr gut verteidigen und sehr kompakt sind. Diese Mannschaft macht insgesamt einen guten Job. Aber es ist ganz klar, wir sind jetzt endlich mal dran. Wir müssen nicht kucken, wer hier auftaucht. Wir müssen gewinnen und deswegen fokussieren wir uns nur auf unser Spiel und es ist uns egal, wer da kommt."

Bernd Hollerbach, der Mann an der Seitenlinie des Aufsteigers aus Würzburg, ärgerte sich über verspielte Punkte gegen Aalen. "Wir haben da weitergemacht, wo wir zuletzt aufgehört haben. Wir haben den Gegner unter Druck gesetzt und sehr viel Aufwand betrieben. Das war gar nicht so einfach. Der Gegner stand tief und wir hatten wenig Räume, wir haben aber dann den Ball auch gut laufen lassen. Wir haben versucht den Gegner müde zu spielen und in der zweiten Halbzeit haben wir den Druck dann noch mehr erhöht und haben dann völlig verdient das 1:0 erzielt. Wir sind dann für den ersten Fehler den wir in der Defensive begangen haben bestraft worden und haben das 1:1 kassiert. Die Mannschaft ist aber wieder zurück gekommen und hat wieder Gas gegeben und ist mit 2:1 wieder in Führung gegangen. Dann haben wir uns aber zu Hause auskontern lassen und bekommen das 2:2. Es ist komisch, dass wir solche Spiele, die wir dermaßen dominieren, nicht gewinnen können. Aber daran sind wir selber schuld, wir haben es nämlich einfach nicht geschafft clever zu sein und sind blind in einen Konter rein gelaufen. Von daher bin ich nicht zufrieden. Wir haben nun zwei Punkte zu wenig und damit muss ich jetzt leben."

Nun geht es nach Rostock zur längsten Auswärtsreise für die Würzburger. Für Amir Shapourzadeh ist es allerdings eine Reise in die Heimat. "Ich freue mich sehr auf das Ostseestadion und die Stimmung dort. Seitdem ich von Hansa weg bin, war es ein sehr großer Wunsch von mir, nochmal in diesem Stadion aufzulaufen. Ich verdanke dem Verein viel und schaue seit meinem Weggang immer mit einem Auge, wie es bei Hansa läuft!“.

Und auch wenn in Rostock immer viel los ist, wird die Aufgabe für die Rothosen nicht leichter, das weiß auch der Mittelfeldakteur. "Ich erwarte ein kampfbetontes Spiel und weiß, dass wir dort um jeden Zentimeter fighten müssen. Es erwartet uns eine packende Kulisse, die ihre Mannschaft nach vorne peitschen wird. Wir müssen 90 Minuten hellwach sein!"

Gegen die Kogge soll nun ein Sieg her und die Leistung soll über die gesamte Distanz gehalten werden. "Klar ist, dass wir die Konzentration endlich bis zum Schluss hochhalten müssen! Logisch ist das gegen Aalen bitter gewesen und uns fehlen unter dem Strich wieder Punkte, aber wir dürfen immer auch nicht vergessen, wo wir herkommen.“.

Bernd Hollerbach, der Mann, der die Kickers aus der Regionalliga in die 3. Liga führte, hat nun wieder exakt die gleiche Truppe zur Verfügung, die auch in den vergangenen Wochen auflief.

Die personelle Lage in Rostock hat sich ebenfalls kaum geändert. "Es sieht so aus, dass Dennis Erdmann immer noch gesperrt ist. Wir müssen zudem auf Johannes Brinkies verzichten, der sich bei einem Spiel der zweiten Mannschaft verletzt hat. Alle anderen Spieler, die zuletzt dabei waren, sind fit.", so der Coach der Kogge.

Anpfiff in der Rostocker DKB-Arena ist am kommenden Samstag, den 7. November 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

10.02.2018 14:00 Uhr Hansa Rostock - Würzburger Kickers
20.08.2017 14:00 Uhr Würzburger Kickers - Hansa Rostock 0 - 3 (0:1)
23.04.2016 14:00 Uhr Würzburger Kickers - Hansa Rostock 2 - 1 (2:0)
07.11.2015 14:00 Uhr Hansa Rostock - Würzburger Kickers 0 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Hansa Rostock
Punkte: 14
Siege: 2
Unentschieden: 8
Niederlagen: 5
Tore: 14
Gegentore: 19
Würzburger Kickers
Punkte: 19
Siege: 4
Unentschieden: 7
Niederlagen: 4
Tore: 12
Gegentore: 9


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: