16. Spieltag; FC Energie Cottbus - VfB Stuttgart II

Der FC Energie Cottbus ist seit dem Amtsantritt von Vasile Miriuta ungeschlagen und konnte sich zuletzt sogar gegen den Tabellenführer aus Dresden durchsetzen. In den letzten drei Spielen gab es gegen die drei Topmannschaften der Liga immerhin fünf Zähler, da erhofft man sich nun natürlich drei Punkte gegen den VfB Stuttgart II, doch auch die Jungschwaben befinden sich im Aufschwung. Aus den letzten fünf Spielen gab es immerhin zehn Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

16. Spieltag; FC Energie Cottbus - VfB Stuttgart II
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Energie Cottbus (c) www.fcenergie.de


Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Vasile Miriuta, der Coach des FC Energie Cottbus, war auch mit dem Punkt gegen Großaspach zufrieden. "Wir haben heute gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt. Wir haben ziemlich schnell ein Gegentor bekommen und wenn wir das 2:0 bekommen, ist das Spiel dann auch schon wieder vorbei. Ich denke aber auch, dass wir dann in der zweiten Halbzeit sehr gut gespielt haben und eine gute Leistung zeigten. Wir haben uns einige gute Möglichkeiten erspielt. Aber ich denke, dass ich nach 90 Minuten durchaus zufrieden mit dem Ergebnis bin und mit dem einen Punkt gegen einen sehr guten Gegner.".

Nun geht es gegen den VfB Stuttgart II, der aktuell ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt ist. Dass die Begegnung wichtig ist, ist klar und daraus machte Miriuta auch keinen Hehl. "Das ist ein Sechs-Punkte-Spiel!", betont der FCE-Trainer ausdrücklich.

Trotzdem ist die Marschroute bereits jetzt klar. "Wir spielen zu Hause und müssen deshalb mit Überzeugung ins Spiel gehen", so der Cheftrainer des FC Energie Cottbus. "Stuttgart hat gute, schnelle Leute. Die jungen Kerle können Fußball spielen und kommen nach drei Siegen in den letzten fünf Spielen mit breiter Brust zu uns!", ist der Respekt allerdings auch groß.

Jürgen Kramny, der Mann an der Seitenlinie der Stuttgarter Nachwuchsakteure, war glücklich über den Sieg gegen Rostock und die letzten Spiele. "Ich denke, dass wir eine starke Anfangsphase gehabt haben und dass wir gut in der Partie drinnen waren. Wir haben aber dann ein bisschen den Faden und auch die Ordnung verloren und hatten dann zwei Strafraumsituationen, bei denen es durchaus einmal Elfmeter hätte geben müssen. Wir mussten selbst aber immer wieder aufpassen auf die Angriffe von Rostock, gerade über Gardawski waren sie immer wieder gefährlich. Sie sind immer wieder in die Tiefe gegangen und wir hatten irgendwie immer zu viele Leute auf zu engem Raum und konnte so einfach keine Räume reissen. Wir hatten dann auch das Problem, das wir so nicht in den Strafraum kommen konnten. Mit dem 0:0 zur Halbzeit waren wir auch durchaus zufrieden und wollten dann auch von der taktischen Anordnung anders spielen. Es hatte sich aber dann angedeutet, dass Rostock mit Standards immer wieder Nahe dran war und es fiel das 0:1. Darauf brauchten wir eine Antwort. Wir haben mit dem Elfmeter das 1:1 gemacht und dann kurz darauf nachgelegt. Dann hatten wir geführt und einen effektiven Stürmer gebracht der vorne Räume reißen und den Gegner gut beschäftigen kann. So haben wir dann die letzten 20 Minuten sehr gut verteidigt und den Gegner nichts mehr durchgelassen. Es waren noch einige Freistöße, die für ein wenig Gefahr sorgten, aber letztlich haben wir noch das 3:1 durch einen sehr schön heraus gespielten Konter nachgelegt. Ich bin natürlich mit dem Ergebnis und der Moral meiner Mannschaft absolut zufrieden. Wir haben unter der Woche Torabschlüsse trainiert und das hat gefruchtet."

Auch der Coach der Jungschwaben bereitet sich natürlich auf jeden Gegner vor und weiß um den Effekt, den der Trainerwechsel beim FCE hatte. "Durch den Trainerwechsel hat die Mannschaft viel mehr Stabilität, sie tritt sehr kompakt auf, man muss sie erst einmal knacken.", sagte Jürgen Kramny. "Ich habe Energie am vergangenen Samstag in Großaspach gesehen, sie haben nach dem frühen Rückstand nicht die Nerven verloren und das 1:1 gemacht. Mit Richard Sukuta-Pasu haben sie einen sehr torgefährlichen Stürmer und auch Patrick Breitkreuz dahinter sorgt für viel Wirbel! Außerdem, die Fans in Cottbus sind immer ein Thema, sie werden ihre Mannschaft nach vorne treiben, aber die Elf wird versuchen, die Ordnung zu halten und uns keine Räume zu geben. Wir müssen geduldig spielen und bissig in den Zweikämpfen sein, dann haben wir auch eine Chance.“

Trotzdem ist Kramny mit der Entwicklung seiner Mannschaft in jüngster Vergangenheit durchaus zufrieden. "Vor allem wie die Mannschaft im Spiel gegen Rostock mit dem Rückstand umgegangen ist. Die Reaktion war klasse, wir haben direkt auf das 1:1 gespielt und dann auch die Führung erzielt. Die Entwicklung der vergangenen Wochen ist positiv, da gilt es dran zu bleiben, sich weiter zu wehren. Mit Energie Cottbus treffen wir wie zuvor gegen Hansa Rostock auf einen direkten Konkurrenten, den wir überholen wollen.“

Personell muss Kramny gegen den FCE auf Daniel Ripic verzichten, der sich weiterhin mit Rückenbeschwerden herum plagt. Prinve Osei Owusu hingege ist wieder fit. Ob Akteure aus dem Profikader hinzu stoßen ist derweil noch ungewiss.

Auf Cottbuser Seite ist Uwe Möhrle wieder einsatzberechtigt, allerdings muss nun Fabio Kaufmann gelbgesperrt zusehen. Allerdings ließ sich Miriuta nicht tiefer in die Karten blicken, in wie weit er wen aufstellen wird.

Anpfiff im Cottbuser Stadion der Freundschaft ist am kommenden Samstag, den 7. November 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

22.04.2016 19:00 Uhr VfB Stuttgart II - Energie Cottbus 0 - 1 (0:1)
07.11.2015 14:00 Uhr Energie Cottbus - VfB Stuttgart II 2 - 2 (2:0)
23.05.2015 13:30 Uhr Energie Cottbus - VfB Stuttgart II 2 - 3 (1:3)
28.11.2014 19:00 Uhr VfB Stuttgart II - Energie Cottbus 0 - 1 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

Energie Cottbus
Punkte: 15
Siege: 3
Unentschieden: 6
Niederlagen: 6
Tore: 13
Gegentore: 19
VfB Stuttgart II
Punkte: 15
Siege: 4
Unentschieden: 3
Niederlagen: 8
Tore: 18
Gegentore: 26


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: