15. Spieltag; SC Paderborn - VfL Osnabrück (Stimmen zum Spiel)

Der SC Paderborn war einfach eine Nummer zu groß für den VfL Osnabrück, der durch die Niederlage weiter auf einem Abstiegsplatz fest hängt. Paderborn hingegen konnte sich absetzen und die Patzer der Konkurrenz ausnutzen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

15. Spieltag; SC Paderborn - VfL Osnabrück (Stimmen zum Spiel)
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: FOTOSTAND

Daniel Thioune, VfL-Trainer: "Uns war klar, dass wir einen außergewöhnlichen Tag erwischen müssen, um hier zu bestehen. Wir wollten den Gegner frühzeitig stören, das ist uns nicht so gut gelungen. Wir haben keinen Druck auf den Ball bekommen. Wir hatten uns vor dem Spiel einige Muster zurechtgelegt, wie wir den Ball nach vorne bringen wollen, das hat unter dem Druck der Paderborner aber nicht geklappt. Mit dem 1:0 kam die Sicherheit bei Paderborn, die bei ihnen aktuell herrscht. Die Standardsituationen müssen wir individuell besser verteidigen – da muss ich auch den Finger in die Wunde legen. Unser Ziel war es Paderborn auf Augenhöhe zu begegnen. Das haben wir nicht geschafft. Ich bin aber zuversichtlich, in den kommenden Wochen einen anderen VfL, einen besseren VfL zu sehen."

SCP-Coach Steffen Baumgart: "Am Anfang war das ein Spiel auf Augenhöhe, aber wir sind dann nicht unverdient mit einem 1:0 in die Halbzeit. Man sieht, wie die Jungs Spaß haben, wenn sie ins Laufen kommen."

Quelle: noz.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: