15. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - Stuttgarter Kickers (Stimmen zum Spiel)

Die Stuttgarter Kickers fallen immer tiefer in Krise und kassierten am Samstag Nachmittag bereits die sechste Niederlage in Folge. Gegen den FC Rot-Weiß Erfurt setzte es eine 1:0 Niederlage für die Mannschaft von Horst Steffen, die mittlerweile nur noch einen Punkt Vorsprung auf die rote Linie haben. Der FC Rot-Weiß Erfurt hingegen konnte die Degerlocher überholen und so das Abrutschen auf einen direkten Abstiegsplatz verhindern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

15. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - Stuttgarter Kickers (Stimmen zum Spiel)
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Horst Steffen, der Mann an der Seitenlinie der Stuttgarter Kickers: "Wir hatten in den ersten 20 Minuten das Spiel im Griff. Wir hatten ein bisschen mehr Ballbesitz, jedoch ohne Torgefahr. Danach wurde Erfurt ein bisschen gefährlicher, hatte mehr vom Spiel und ging in Führung, wobei das Gegentor vermeidbar war. Und in der zweiten Halbzeit rennen wir dem Rückstand hinterher. Wir drücken und kriegen das Ding nicht im Tor unter. Das ist natürlich für uns und den Verein bitter. Das war das sechste Spiel ohne Sieg."

Christian Preußer, der Coach des FC Rot-Weiß Erfurt: "Der Sieg war heute wichtig für uns. In erster Linie zählt das Ergebnis. Wichtig war, dass wir ohne Gegentor geblieben sind. In unserer besten Phase in der ersten Halbzeit gehen wir in Führung und uns ist völlig klar, dass wir in der zweiten Halbzeit kaum Konterchancen und Ballbesitz hatten. Aber man hat auch gesehen, dass die Mannschaft gekämpft hat. Das macht mich stolz. Wir sind enger zusammengerückt."

Quelle: mdr.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: