14. Spieltag; Fortuna Köln - Würzburger Kickers (Stimmen zum Spiel)

Fortuna Köln konnte einen 0:1-Pausenrückstand noch in einen 2:1-Sieg drehen und so drei Punkte einfahren. Die Kickers sind nun auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

14. Spieltag; Fortuna Köln - Würzburger Kickers (Stimmen zum Spiel)
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Frank Scheuring

Michael Schiele, der Mann an der Seitenlinie bei den Würzburger Kickers: „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und haben bei der Aktion, die zu unserem frühen Tor geführt hat, schnell umgeschaltet und den Angriff sehr gut zu Ende gespielt. Vor der Pause haben wir kaum etwas zugelassen und immer wieder Nadelstiche gesetzt. Ich hätte mir gewünscht, dass wir im zweiten Durchgang mehr Akzente setzen. Das erste Gegentor war eine tolle Einzelaktion, vor dem zweiten Gegentreffer müssen wir die Situation energisch klären. Wir werden nun die Köpfe wieder nach oben nehmen und uns an den positiven Aspekten hochziehen.“

Uwe Koschinat, der Coach der Fortuna: „Wir waren in der ersten Halbzeit viel zu fahrlässig war. Wir hatten Probleme mit der Würzburger Dreierkette und hätten deutlicher in Rückstand geraten können. Auch in der zweiten Halbzeit sind wir kaum zu Abschlüssen gekommen und hätten uns nicht beschweren dürfen, hier unentschieden zu spielen. Die Kickers hätten einen Punkt verdient gehabt, glücklicherweise haben wir aber den Dreier gezogen."

Quelle: wuerzburger-kickers.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: