13. Spieltag; Würzburger Kickers – SV Wehen Wiesbaden (Stimmen zum Spiel)

Ein Debakel gab es am 13. Spieltag für die Würzburger Kickers, die durch die herbe 0:5-Pleite gegen den SV Wehen Wiesbaden auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht sind. Die Hessen hingegen sind wieder oben dran und stehen auf Rang 4.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

13. Spieltag; Würzburger Kickers – SV Wehen Wiesbaden (Stimmen zum Spiel)
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Frank Scheuring

Würzburgs Interimscoach Michael Schiele war nach dem Spiel bedient. „Wir haben Wehen die erste Halbzeit vor Probleme gestellt und uns gute Möglichkeiten erarbeitet. Es kann und darf aber nicht sein, dass wir die Standardsituation vor dem 0:1 nicht konsequent verteidigen. Da gab es klare Zuteilungen. Nach den ersten beiden Gegentreffern hatten wir jeweils weiterhin unseren Möglichkeiten, bringen das Ding aber einfach nicht über die Linie. Insgesamt haben wir heute vier Tore im Anschluss an Standardsitutationen kassiert! Die Zuschauer haben uns immer wieder angefeuert, standen hinter uns. Dass sie zum Schluss ihren Unmut äußern, kann ich absolut verstehen. Wir werden dieses Spiel hinter verschlossenen Türen knallhart analysieren, es wird auch laut werden. Das gibt Konsequenzen.“

Wiesbadens Cheftrainer Rüdiger Rehm: "Ich bin zufrieden und sehr, sehr glücklich, dass wir hier bestanden haben. Das Ergebnis hat den Spielverlauf nicht widergespiegelt. Die Kickers haben vor allem in der ersten Hälfte ein sehr ordentlichen Spiel gemacht, unser Torhüter Markus Kolke hat uns aber im Spiel gehalten. Man muss auch sagen, dass das Glück im ersten Durchgang etwas auf unserer Seite war. Auch in der zweiten Halbzeit war es kein einfaches Spiel. Wir mussten alles reinhauen, um nicht den Ausgleich zu bekommen. Mir war Angst und Bange, dass wir den Anschlusstreffer kassieren. Auch nach unseren Tor zum 2:0 hatten die Würzburger ihre Möglichkeiten, wenn da ein Ding passiert, wird es nochmal richtig eng. Mit unserem Tor zum 3:0 war das Spiel dann entschieden.".

Quelle: wuerzburger-kickers.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: