13. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden - Holstein Kiel

Ein Duell im unteren Tabellendrittel zwischen zwei eigentlich hochambitionierten Mannschaften hält der 13. Spieltag in der hessischen Landeshauptstadt bereit. Der SV Wehen Wiesbaden und Holstein Kiel, die bisher weit den hohen Erwartungen hinterher hängen, treffen aufeinander und kämpfen darum, endlich den Befreiungsschlag zu schaffen und sich ein wenig Luft auf die Abstiegsbedrohte Region zu verschaffen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

13. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden - Holstein Kiel
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Wehen Wiesbaden (c) www.svwehen-wiesbaden.de


Logo Holstein Kiel (c) www.holstein-kiel.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Sven Demandt, der Coach des SV Wehen Wiesbaden, war nach dem 2:2 gegen Cottbus natürlich nur bedingt zufrieden. "Wir haben irgendwie das Gefühl, dass wir heute verloren haben, auch wenn es ein Unentschieden war. Das ist für uns mit Sicherheit zu wenig nach der ersten Halbzeit. Wir wussten, dass Energie in der zweiten Halbzeit noch einmal kommen würde. Wir wollten die ersten 20 Minuten überstehen um dann Ruhe im Spiel zu haben, was wir aber nicht schafften. Es fällt der Anschlusstreffer und es ist ein hektisches Spiel geworden. Das hat unserem Spiel einfach nicht gut getan. Wir haben aber insgesamt trotzdem noch wenig zu gelassen und hatten noch Chancen, haben es aber nicht geschafft, das entscheidende dritte Tor zu machen. Trotzdem sollte man dann in der Lage sein, den Ball weg zu hauen und dann hätte der Schiedsrichter kurze Zeit später abgepfiffen. Dazu sind wir nicht in der Lage gewesen. Deshalb fahren wir leider bloß mit einem Punkt heim."

Auch mit ein wenig Abstand war Demandt noch ein wenig verärgert über das Remis gegen Cottbus. "Wir haben in der Analyse gesehen, dass jeder auf dem Platz das zweite Gegentor hätte verhindern können. Das zeigt, dass wir als Mannschaft besser und konsequenter klären und dazu noch geschickter auftreten müssen. Dafür müssen wir immer wieder das Bewusstsein schärfen, denn das ist nicht zu trainieren.". Das soll nun gegen Kiel besser gemacht werden.

Allerdings war die Vorbereitung nur bedingt möglich, denn in Hessen ist der Winter ausgebrochen. "Wir haben etwas auf dem geräumten Kunstrasen gemacht, aber es war nicht das, was wir für die Einheit eigentlich geplant hatten!", so SVWW-Cheftrainer Sven Demandt über die weiterhin erschwerten Bedingungen.

Karsten Neitzel, der Mann an der Seitenlinie der KSV, ermittelte erneut das Problem seiner Mannschaft in der laufenden Saison nach dem 0:0 gegen Magdeburg, den Torabschluss. "Wir werden immer von anderen Trainern so definiert, dass wir nur mit langen Bällen agieren und über Standards spielen und das war es dann. Der Kollege meinte, dass wir auch in engen Räumen Fußball spielen können, das liegt aber auch ein dem ein oder anderen Neuzugang, dass wir uns in dieser Hinsicht gesteigert haben. Wir sind aber enttäuscht über das Ergebnis. Aber wir sind nicht enttäuscht mit der Art und Weise wie wir heute Fußball gespielt haben. Wir haben heute nur den Ball nicht über die Linie gedrückt, das gelingt uns momentan nicht. Von daher haben wir heute erst einmal die Hausaufgaben gemacht, denn wir mussten heute auf eine andere Art und Weise gegen den Ball arbeiten. Magdeburg agiert bei eigenem Ballbesitz mit einer Dreierkette, da mussten wir anders anlaufen, das hat meine Mannschaft aber auch sehr gut gemacht. Dann haben wir uns reingekämpft und die Chancen des Gegners gut überstanden. Einmal wir der Ball von der Linie geköpft und einmal pariert Robin Zentner sehr stark. Das war wirklich brenzlig. Von daher gehen wir heute nicht zufrieden nach Hause, da es nur ein Punkt geworden ist, aber ich sage auch heute wieder und da stelle ich mich vor die Mannschaft, dass sie Alles gegeben hat. Wir wissen, an was wir arbeiten müssen und das ist der Torerfolg. Das werden wir auch tun und dafür haben wir jetzt 15 Tage Zeit und in Wiesbaden werden wir weiter sehen."

Nun, nach der Länderspielpause, soll endlich der Bock umgestoßen werden. Allerdings weiß Neitzel, dass die Wiesbadener ebenfalls ganz andere Ziele haben als die aktuelle Tabellensituation vermuten lässt. "Wehen-Wiesbaden hat große Ambitionen und Ziele, im Umfeld passiert einiges. Der Kader ist hochwertig besetzt, eine gute Mischung aus Erfahrung und Talent. Auch in der Offensive stehen extrem schnelle Spieler. Wir müssen auf der Hut sein."

Ganz anders als der kommende Gegner konnten die Störche voll trainieren. "Wir haben das Trainingspensum in den zwei spielfreien Wochen hochgeschraubt, um an bestimmten Dingen zu arbeiten. Die Ergebnisse und Leistungen der letzten Wochen stimmen uns positiv, das war gutes Niveau. Wichtig ist, dass unsere Stabilität zurückkehrt ist."

Personeöö gesehen fehlen Neitzel neben den Langzeitverletzten Marlon Krause, Kenneth Kronholm und Milad Salem auch Saliou Sane (Rückenprobleme) und der gelb gesperrte Maik Kegel.

Sven Demandt hat hingegen nahezu die Qual der Wahl. Es fehlen Mittelfeldspieler Jaroslaw Lindner (Schulterverletzung) und Verteidiger Fabian Franke (Reha nach Achillessehnen-Operation), zudem musste Stürmer Patrick Mayer etwas kürzer treten und ist für das Duell mit den Störchen noch keine Option.

Anpfiff in der Wiesbadener BRITA-Arena ist am kommenden Samstag, den 17. Oktober 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

05.04.2017 19:00 Uhr Holstein Kiel - SV Wehen Wiesbaden 3 - 0 (1:0)
22.10.2016 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Holstein Kiel 0 - 0 (0:0)
02.04.2016 14:00 Uhr Holstein Kiel - SV Wehen Wiesbaden 1 - 1 (0:1)
17.10.2015 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Holstein Kiel 3 - 1 (2:0)
13.03.2015 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Holstein Kiel 0 - 1 (0:1)
20.09.2014 14:00 Uhr Holstein Kiel - SV Wehen Wiesbaden 0 - 0 (0:0)
08.03.2014 14:00 Uhr Holstein Kiel - SV Wehen Wiesbaden 3 - 0 (0:0)
13.09.2013 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - Holstein Kiel 1 - 1 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

SV Wehen Wiesbaden
Punkte: 12
Siege: 2
Unentschieden: 6
Niederlagen: 4
Tore: 13
Gegentore: 18
Holstein Kiel
Punkte: 14
Siege: 3
Unentschieden: 5
Niederlagen: 4
Tore: 14
Gegentore: 16


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: