13. Spieltag; Hallescher FC - SV Werder Bremen II

Der Hallesche FC konnte nach der ersten Phase unter Neu-Chefcoach Stefan Böger ein positives Fazit ziehen. In sechs Spielen gab es insgesamt 13 Punkte, man konnte sich aus dem Keller befreien und sogar nahezu wieder den Anschluss nach vorne herstellen. Der Rückstand auf den Tabellendritten beträgt nur noch vier Punkte. Die Bremer konnten vor der Länderspielpause durch einen Sieg gegen Mainz II feiern und so die rote Laterne immerhin an den SC Fortuna Köln abgeben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

13. Spieltag; Hallescher FC - SV Werder Bremen II
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de


Logo SV Werder Bremen II (c) www.werder.de/de/u23/

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Stefan Böger, der Coach der Hallenser, war natürlich glücklich über den Sieg gegen Aue, allerdings fehlt ihm noch die Konstanz, Spiele über 90 Minuten zu : "Grundsätzlich glaube ich, dass wir in der ersten Halbzeit die grundsätzlich dominierende Mannschaft waren. Wir haben uns schon eine Menge Möglichkeiten erarbeitet, ich differenziere zwischen Möglichkeiten und Chancen, denn der letzte Ball war nicht sauber genug gespielt und an den Mann gebracht worden, sonst hätten wir mit Sicherheit schon eher getroffen. In der zweiten Halbzeit ist Aue dann auf gekommen. Das hatte ich aber auch erwaret, dass sie dann deutlich mehr zum Spiel beitragen und mitmischen. Es war zu diesem Zeitpunkt ein rasantes Spiel. Die erste Halbzeit ging klar an uns, auf die zweite Halbzeit würde ich dann ein Unentschieden geben und von daher ist der Sieg schon in Ordnung gewesen. Wenn wir nicht gewonnen hätten, wären wir schon enttäuscht gewesen, da wir sehr viel Arbeit betrieben haben besonders in der ersten Halbzeit. Wenn wir es einmal hinbringen würden als Mannschaft nicht nur 45 oder 60 sondern auch mal 75 oder gar 90 Minuten so zu spielen, dann können wir über andere Ziele nachdenken aber wir erarbeiten uns das Stück für Stück. Allerdings war das heute doch sehr ansehnlich, was wir heute geboten haben."

Böger, der von den Spekulationen um die Tabelle Nichts hält, legte den Fokus nur auf den kommenden Gegner. "Wir müssen uns freimachen davon, immer wieder auf die Tabelle zu schauen. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt einfach nicht der richtige Ansatz. So wie wir es die letzten Wochen gemacht haben, gehen wir auf den Trainingsplatz und versuchen unser Fußballspiel zu verbessern. Daran arbeiten wir hart und das ist meine Art und Weise."

Und natürlich weiß der Coach auch, welch ein schwerer Gegner auf ihn und seine Mannschaft zukommt. "Haben Sie das Nachwuchsländerspiel gegen England gesehen? Da standen einige Bremer auf dem Platz. Das sind Nationalspieler, das unterstreicht die Qualität, die dort ist. Mein Vorteil ist aber, dass ich aus dem Nachwuchsbereich komme und dass ich Elitespieler gut einschätzen kann. Da werden am Samstag einige tolle Fußballer auf dem Feld stehen, die sich anbieten wollen. Wer guten Fußball sehen will, soll am Samstag kommen.", machte Böger unmissverständlich klar, dass er die Favoritenrollle nicht unbedingt bei seiner Mannschaft sieht.

Alexander Nouri, der Mann an der Seitenlinie der Zweitbesetzung des SV Werder Bremen, war sichtlich erleichtert nach dem Sieg über die Mainzer U 23: "Die Spieler haben sich für die harte Arbeit unter der Woche endlich mal belohnt. Wir sind schwer ins Spiel gekommen gegen einen gut abgestimmten und strukturierten Gegner. Im zweiten Abschnitt haben wir dann spielerisch eine bessere Lösung gefunden und haben kaum Chancen von Mainz zugelassen. Ich freue mich einfach für die Jungs, die erstmal in die kommende spielfreie Woche mit einem positiven Ergebnis reingehen können."

Nun will Nouri auch auswärts den nächsten Sieg einfahren. "Der Gegner hatte jetzt zwei Wochen Zeit, um sich auf uns vorzubereiten. Halle verfügt über eine erfahrene Achse mit Engelhardt, Banovic und Bertram. Für uns wird das wieder eine sehr fordernde Aufgabe. Dennoch wollen wir nach dem Sieg gegen Mainz auch in Halle etwas mitnehmen!", gab sich der Chefcoach des SVW kämpferisch.

Tobias Duffner hat zwar Respekt vor dem kommenden Gegner, doch auch er stimmte zu, dass man nicht nur so nach Halle reist. "Halle hat eine Mannschaft, die vor der Saison eine ambitionierte Zielsetzung ausgegeben hat und dementsprechend auch viel Qualität im Kader hat. Zudem sind sie nach dem Trainerwechsel im Aufschwung. Diesen wollen wir natürlich stoppen und mit etwas Zählbaren nach Bremen zurückkehren."

Personell muss Nouri neben den verletzten Schwede, Papunashvili und Güthermann auch auf den gesperrten Manneh verzichten, der gegen Mainz vom Feld gestellt wurde.

Auf Seiten der Hallenser sieht es derweil sehr gut aus. "Das man aus dem Vollen schöpfen kann ist beneidenswert für einen Trainer, das gibt es nicht so oft. Wir hoffen natürlich, dass es so bleibt!", freute sich der Cheftrainer des HFC. Zwei Einschränkungen gab es, den Max Jansen und TImo Furuholm haben noch ein wenig Rückstand.

Anpfiff im Halleschen ERDGAS Sportpark ist am kommenden Samstag, den 17. Oktober 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

06.03.2018 00:00 Uhr Hallescher FC - SV Werder Bremen II
19.09.2017 19:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hallescher FC 1 - 2 (1:0)
05.05.2017 19:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hallescher FC 1 - 1 (1:1)
03.12.2016 14:00 Uhr Hallescher FC - SV Werder Bremen II 2 - 0 (0:0)
02.04.2016 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hallescher FC 2 - 0 (1:0)
17.10.2015 14:00 Uhr Hallescher FC - SV Werder Bremen II 6 - 2 (3:1)

Vergleich der Mannschaften

Hallescher FC
Punkte: 16
Siege: 5
Unentschieden: 1
Niederlagen: 6
Tore: 14
Gegentore: 15
SV Werder Bremen II
Punkte: 9
Siege: 2
Unentschieden: 3
Niederlagen: 7
Tore: 10
Gegentore: 23


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: