12. Spieltag; Stuttgarter Kickers - SG Sonnenhof Großaspach

In Stuttgart kommt es am 12. Spieltag zum Schwabenderby zwischen den Degerlochern und und der SG Sonnenhof Großaspach. Die Kickers waren oben dran, haben aber zuletzt ein wenig den Schwung verloren. Nach dem Remis gegen Wehen Wiesbaden folgten zwei Niederlagen gegen die beiden ersten in der Tabelle aus Dresden und Münster. Gegen Aspach soll nun wieder ein Sieg her, damit der Anschluss nach vorne nicht gänzlich verloren geht. Allerdings sind die Sonnenhofer in dieser Saison stark und sind vorne dran. Aus den letzten fünf Spielen gab es neun Punkte und man blieb ungeschlagen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

12. Spieltag; Stuttgarter Kickers - SG Sonnenhof Großaspach
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Horst Steffen, der Stuttgarter Übungsleiter, war nach der Niederlage in Münster nicht gerade gut gelaunt. "Zunächst Glückwunsch an Ralf und sein Team. Das frühe 1:0 hat unseren guten Beginn bestätigt. Wir hatten das Gefühl das Spiel im Griff zu haben, bis man dann so ein Gegentor kassiert, das den Gegner wieder ins Spiel bringt. Nach der Halbzeit haben wir drei gute Chancen, die alle ungenutzt blieben. Schlussendlich hat der Doppelschlag uns hart getroffen. Trotzdem hab ich an meine Mannschaft geglaubt. Wir reisen jetzt nach Hause, müssen unsere Wunden lecken und motiviert ins nächste Spiel zurückkehren."

Nun geht es ins Derby gegen die SG Sonnenhof Großaspach, eine Mannschaft die nach dem Aufstieg ein wenig belächelt wurde, nun aber über eine starke Drittligatruppe verfügt. Insgesamt vier Akteure gibt es bei den Degerlochern, die schon einmal für den kommenden Gegner spielten. "Bei seinem Ex-Verein zu spielen, gibt oftmals einen zusätzlichen Schub, kann aber auch dazu führen, dass Spieler überziehen!".

Unter dem Strich kümmert sich Steffen nur wenig um solche Details. "Wir wollen im Heimspiel unsere Fans begeistern und werden alles daran setzen, drei Punkte hier zu behalten!", ist die Zielsetzung eigentlich relativ einfach. Allerdings ist der Gegner nicht einfach, allein schon auf Grund der Systeme. "Großaspach spielt ein klassisches 4-4-2 und wir unser 4-3-3. Ich hoffe, dass sich unser System durchsetzt!“, so Steffen. „Wir haben in den vergangenen Spielen nicht zu wenig Tore erzielt, sondern zu leicht Gegentore bekommen.", blickte der Trainer noch einmal zurück. "Wir müssen mal wieder zu null spielen!".

Dass die Aspacher so gut dastehen, überrascht den Fußballlehrer in Diensten der Stuttgarter Kickers nur wenig. "Sie haben sich im Sommer gut verstärkt und werden mit den unteren Tabellenplätzen nichts zu tun haben!"

Rüdiger Rehm, Trainer der SG Sonnenhof Großaspach, war nach dem 3:3 gegen Osnabrück nur bedingt zufrieden. "Es war eine sehr interessante Anfangsphase, die alles bot, was das Fußballherz begehrt. Ich habe vor der Partie gesagt, wer nach so vielen Spielen die meisten Fehler macht, verliert. Wir wussten über die Offensivqualitäten des VfL. Wenn du im zweiten Durchgang 3:4 in Rückstand gerätst, kommen wir wahrscheinlich nicht wieder. So wollten wir den Punkt trotz Überzahl sichern. Alle macht das 3:3 ein bisschen glücklich und ein bisschen traurig."

Nach 11 Spieltagen ist das bisherige Saisonfazit, auch trotz der vielleicht liegen gelassenen zwei Punkte gegen den VfL, durchweg positiv. "Natürlich sind wir mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. Wir brauchen aber nicht darüber zu diskutieren, wer der Favorit am kommenden Samstag ist. Die Kickers wollen nach Platz vier in der letzten Saison auch in dieser Spielzeit wieder um den Aufstieg mitspielen, unser Ziel ist der Klassenerhalt. Der Druck liegt somit bei der Heimmannschaft.", erklärte der Coach der SGS. Dennoch: "Wir werden uns nicht ausruhen und arbeiten täglich konzentriert weiter. Die Jungs wissen, was als Einheit möglich ist. Intensives Spiel, klare Umsetzung der taktischen Vorgaben, schnelles Umschaltspiel und voller Einsatz. Das sind unsere Stärken und wenn wir diese auf den Platz bringen, werden wir auch am Samstag erfolgreich sein.“

Dabei muss Rehm im Derby auf Robin Binder (Kreuzbandriss), Nicolas Jüllich (Knie-OP), Jeremias Lorch (Aufbautraining), Pascal Sohm (Knöchelverletzung) und Robin Schuster (Innenbandverletzung im Knie) verzichten. Felice Vecchione hingegen trainiert wieder voll mit der Mannschaft und könnte wieder zum Einsatz kommen.

Auf Stuttgarter Seite fehlen die grippekranken Daniel Engelbrecht und Andreas Ivan sowie Daniel Kaiser (Meniskus), Marco Calamita und Gratas Sirgedas (beide Aufbautraining).

Anpfiff im Stuttgarter GAZI-Stadion auf der Waldau ist am kommenden Samstag, den 3. Oktober 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

19.03.2016 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Stuttgarter Kickers 1 - 1 (0:1)
03.10.2015 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Sonnenhof Großaspach 0 - 4 (0:1)
20.12.2014 14:00 Uhr Stuttgarter Kickers - Sonnenhof Großaspach 2 - 0 (1:0)
05.08.2014 19:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - Stuttgarter Kickers 1 - 1 (1:1)

Vergleich der Mannschaften

Stuttgarter Kickers
Punkte: 16
Siege: 4
Unentschieden: 4
Niederlagen: 3
Tore: 13
Gegentore: 14
Sonnenhof Großaspach
Punkte: 17
Siege: 4
Unentschieden: 5
Niederlagen: 2
Tore: 21
Gegentore: 15


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: